NEWS++9.Friedrichcup siehe Turniere++Spielberichte Männer & Frauen 13.Spieltag++Terminänderung ER-U16m siehe Jugend++Ergebnisse U14-2.VR siehe Jugend++ENDE
       Spielmodus Saison 2018/19

1. Frauen:   komplette Hin-/get.Rückrunde
1. Männer:  komplette Hin-/get. Rückrunde
1. Mixed:     komplette Hin- und Rückrunde
2. Frauen:   komplette Hin- und Rückrunde
Aktuelle Infos & Spielberichte des Monats
(14.04.19)
-- Spielberichte vom Webmaster --

1. Kreisklasse Männer - 13. Spieltag

SG Zühlsdorf - SG Vehlefanz  verlegt
Info Staffelleiterin am 10.04.: Das Spiel wird auf Wunsch von Vehlefanz verlegt. Sobald ein neuer Termin bekannt ist, wird er veröffentlicht.
(Spiel am 8.4. nicht gemeldet)
SV Glienicke - VG Fürstenberg 93   3:1
Sätze: 25:21, 13:25, 25:20, 25:22
Ein spannender 1. Satz mit starkem Block bei Glienicke und gut dagegen haltenden Fürstenbergern. Nach einem Wechsel im 2. Satz brach Glienicke total ein, weil die Abstimmung nicht stimmte. Die Gäste zogen mit Aufschlagserien, konstanter Abwehr und schnellen Pässen, sowie Angriffen über außen und die Mitte davon. Im 3. Satz zeigte Glienicke wieder das Spiel von Satz 1. Der 4. Satz war ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Die Gäste kamen nach einer Auszeit mit starken Aufschlägen auf 22:23 heran, konnten aber nicht verhindern, dass der Gastgeber den Lauf unterbrach und nervenstark den Satz gewann. Somit bleibt Glienicke mit 1 Punkt Rückstand an electronic dran und es kommt zum großen Finale am letzten Spieltag in Hohen Neuendorf.
VSV Gransee - Stahl Hennigsdorf  3:1
Sätze: 25:21, 27:29, 25:21, 25:19
Für die Gäste standen nur eine Frau und 5 Männer auf dem Feld, die sich am Ende wacker schlugen. Gransee schickte seine junge Garde aufs Parkett, die den 1. Durchgang knapp gewann. Satz 2 begann fatal. Wie ein anderes Team auf dem Feld, fabrizierte der VSV einfachste Fehler auf allen Positionen. Es stand bereits 6:17, als nach der letzten Auszeit sich das Blatt wandelte. Gransee kam heran, hatte sogar Satzball. Bei 27:27 Aufschlagfehler beim Heimsechser und Stahls eigener Service brachte ihnen den Satzausgleich. Mit dem Wechsel der Stammspieler gegen die Jugend versuchte der VSV das Ruder herumzureißen. Mehr recht als schlecht gelang das zur 2:1-Führung. In Satz 4 gab es wieder eine Schwächephase, aber durch einige sehenswerte Aufschläge, mit denen Stahl nichts anfangen konnte, gelang es Gransee seine 4-Punkte-Führung ins Ziel zu retten.
Motor Hennigsdorf II - Kremmener SV II  3:0
Sätze: 25:11, 25:10, 25:12
Der Sieg von Motor war nie in Gefahr. Zu Beginn des 3. Satzes konnte Kremmen bis zum 12:12 mithalten.

1. Kreisklasse Frauen - 13. Spieltag

Motor Hennigsdorf III - Kremmener SV  3:1
Sätze: 23:25, 25:10, 25:10, 25:13
Der 1. Satz verlief ausgeglichen, um jeden Punkt wurde auf beiden Seiten gekämpft. In den folgen Sätzen fand Motor immer besser ins Spiel und setzte Kremmen mit gutem Service und variantenreichem Angriffsspiel unter Druck. Die Gastgeber zeigten eine tolle Mannschaftsleistung und sicherten sich vor einer guten Zuschauerkulisse verdient den Tagessieg.
Bonsai Sachsenhausen I - Havel Oranienburg III  0:3
Sätze: 21:25, 16:25, 21:25
Die Begegnung zweier Mannschaften, die noch oben mitmischen wollen, ging aus Bonsaier Sicht unglücklich zu Gunsten des VSV aus. Es gab einige schöne Ballwechsel und es hätte auch ein längerer Abend werden können, aber die Havel-Damen konnten die Aufholjagd der Heimmannschaft im 3. Satz stoppen und so den Sack zu machen.
SG Vehlefanz - Löwenberger SV  2:3
Sätze: 25:22, 13:25, 21:25, 25:21, 5:15
Beide Mannschaften zeigten sich kämpferisch und lieferten im 1. Satz ein Duell auf Augenhöhe. Im 2.+3. Satz lief es für Vehlefanz in Annahme und Angriff sehr holprig. Mitte des 4. Satzes fing sich Vehlefanz und konnte Löwenberg noch einen Satz abringen. Im Tiebreak war der Widerstand nach 3:11 Rückstand beim Gatgeber gebrochen und die Gäste holten sich verdient den Sieg.
PSV Basdorf - SV Glienicke I  0:3
Sätze: 9:25, 22:25, 12:25
Die 3 Sätze verliefen etwa gleich, bis zur Satzmitte gestaltete sich das Geschehen sehr ausgeglichen mit spannenden Spielzügen und mehrfach wechselnden Führungen. Glienicke konnte schlussendlich die Sätze dennoch für sich entscheiden.

2. Kreisklasse Frauen - 13. Spieltag

Havel Oranienburg 6 - Motor Hennigsdorf 4   3:0      
Sätze: 25:11, 25:9, 25:11
(nachgemeldet am 13.4. / Spiel am 8.4. nicht gemeldet)
Motor zeigte sich anfangs sehr engagiert, verlor dann aber den Mut, wenn lange Ballwechsel immer zu Gunsten des Gegners endeten. Havel spielte sicher mit guten Aufschlägen und Angriffen. Selbst als im 3. Satz fast die komplette Reserve von Havel eingesetzt wurde, konnte Motor dies nicht nutzen.
SV Glienicke 3 - Havel Oranienburg 4  verlegt auf 30.4.
(verlegt vom 9.4.)
Bonsai Sachsenhausen 2 - Havel Oranienburg 5   3:0
Sätze: 25:9, 25:8, 25:6
Es war ein recht einseitiges Spiel. Havel hatte oft Probleme mit der Annahme, so dass ein längerer Ballwechsel nur selten zu Stande kam.


(07.04.19)
-- Spielberichte vom Webmaster --

1. Kreisklasse Frauen - Nachholspiel 11. Spieltag

Bonsai Sachsenhausen I - Motor Hennigsdorf III  3:1
Sätze: 23:25, 25:17, 25:15, 25:18
(Spiel verlegt von 25.3. auf 1.4. lt. Staffelleiter)
Bonsai startete gut ins Spiel und ging in Führung. Durch gute Aufschläge und platzierte Angriffe kämpfte sich Motor heran und konnte den Satz knapp für sich entscheiden. Im 2. und 3. Satz spielte Bonsai konzentriert und konnte sich diese sichern. Der 4. Satz war hart umkämpft, am Ende konnte ihn Bonsai durch gute Blockarbeit und Angriffe für sich entscheiden.

1. Kreisklasse Mixed - 12. Spieltag

TSV 90 Zehdenick - Löwenberger SV  3:0  
Sätze: 25:17, 25:18, 26:24
Der Gastgeber gewann die ersten beiden Sätze klar und sah im 3. Satz beim 23:15 wie der sichere Sieger aus. Nach einer Auszeit der Gäste gelang ihnen der Ausgleich (24:24). Das bessere Ende hatte jedoch der TSV 90 und gewann verdient.
electr. Hohen Neuendorf - Blockbuster Vehlefanz  3:1  
Sätze: 25:21, 22:25, 25:19, 25:23
(nachgemeldet am 6.4. / Spiel am 3.4. nicht gemeldet)
Mit Ehrgeiz, aber auch Nervosität startete electronic in den 1. Satz. Nach Rückstand und Auszeit, mit wertvollen Tipps des Trainers, kam der Gastgeber langsam ins Spiel und drehte den Satz erfolgreich. Den 2. Satz holte sich Vehlefanz durch einen soliden Spielaufbau und gute Blocks über die Mitte. Die darauf folgende Umstellung auf Außenangriff bei Hohen Neuendorf, sowie eine erhöhte Konzentration lieferten lange Ballwechsel, welche zum Satzgewinn führten. Im 4. Satz baute Vehlefanz mit einer Aufschlagserie und gekonnt gelegten Bällen eine klare Führung auf (3:10/13:20). Durch mehr Bewegung und Ehrgeiz im Spiel kam electronic aber zum Ausgleich (22:22). Dann nutzte der Heimsechser eine Auszeit der Gäste, um sich taktisch abzusprechen und holte sich knapp den Satzsieg und das Match.
VSV Havel Oranienburg - OVG Velten  3:2  
Sätze: 25:22, 25:27, 18:25, 25:19, 18:16
(nachgemeldet am 7.4. / Spiel am 5.4. nicht gemeldet)
Ein spannendes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften in einer freundschaftlichen Atmosphäre. Am Ende gewann der VSV glücklich im Tiebreak. Von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Der Gastgeber gewann Satz 1, Velten aber schlug mit sehr guter Feldabwehr sowie starken Angriffen zurück und ging mit 2:1 in Führung. Dem VSV gelang es aber dank einer sehr starken Angriffsleistung das Spiel nochmals zu drehen.

                           -----------------------

(05.04.19)
-- Wichtige Info vom Webmaster --


KSV-Webseite --- Bitte beachten !

Aus technischen Gründen kommt es am 09.04.19 ab 1 Uhr zu einem kurzen Ausfall unserer Webseite. Nach ca. 4 Stunden wird alles wieder erreichbar sein.


Brandenburgischer Volleyball Verband
www.all-inkl.com (Web-Hoster der KSV-Webseite)