NEWS++Spielberichte 2. Spieltag 1. Männer / 1. Frauen++Einladung MV++Spielberichte 2. Spieltag 2. Frauen / 1. Mixed++ENDE
Spielmodus 2020/21

1. Frauen:
 
komplette Hin- und Rückrunde
1. Männer:  
komplette Hin-/get. Rückrunde
1. Mixed:    
komplette Hin- und Rückrunde
2. Frauen:  
komplette Hin- und Rückrunde
Aktuelle Infos & Spielberichte des Monats
(13.10.20 -- Spielberichte Webmaster)

1. Männer - 2. Spieltag

VSV Gransee - SV Glienicke I  3:1
Sätze: 26:24, 17:25, 25:17, 26:24
Gransee empfing mit 10 Mann im Kader die mit nur 6 Spielern angereisten Glienicker. Mit einer stark verjüngten "Bande" zauberten die jungen VSV'ler frischen Wind in die Halle. Beim Satzball ließen sie kurz nach, erkämpften dann aber die letzten 2 Punkte zum Satzgewinn. In Satz 2 ließen die Routiniers aus Glienicke nix anbrennen. Der Gastgeber haderte mit Abstimmungsproblemen und mangelndem Angriffsdruck. Nach dem Ausgleich stellte Glienicke um, doch die Verwirrung war nicht zu kompensieren. Gransee spielte mutig auf und gewann den Satz. Im 4. Satz spielten die Gäste ihre Erfahrung aus und zogen Richtung Tiebreak (19:22). Doch der Heimsechser schlug brillant auf und erzwang den Ausgleich. Ein Annahmefehler und ein Angriff ins Aus brachte den VSV zum Jubeln. Eine bemerkenswerte Leistung speziell der Jugend verspricht eine tolle Saison.
elec. Hohen Neuendorf I - Havel Oranienburg II  3:0
Sätze: 25:7, 25:16, 25:23
Hohen Neuendorf konnte das Spiel von Anfang an dominieren, die jungen Männer aus Oranienburg gaben aber nicht auf und konnten so einen knappen 3. Satz gestalten, den der Gastgeber erst im Schlussspurt für sich entscheiden konnte.
SG Kremmen/Vehlefanz - Löwenberger SV  1:3  
Sätze: 23:25, 14:25, 29:27, 19:25
Der Gastgeber startete gut in den 1. Satz gegen die mit leichten Abstimmungsproblemen kämpfenden Löwenberger. Durch gute Blockarbeit und starke Aussenangriffe konnten die Gäste den Satz dennoch entscheiden. Nach dem Seitenwechsel häuften sich die Eigenfehler der Gastgeber und führten zu einem deutlichen Satzverlust. Im 3. Satz wurde auf Augenhöhe mit mehrfachen Führungswechseln lange um den Satzgewinn gekämpft, mit dem glücklicheren Ende für die SG. Im letzten Durchgang ließ Löwenberg dann nichts mehr anbrennen und gewann insgesamt verdient.
SV Glienicke II - elec. Hohen Neuendorf II  0:3
Sätze: 20:25, 15:25, 8:25
(nachgemeldet am 12.10. / Spiel am 7.10. nicht gemeldet)
Das Spiel war anfangs sehr spannend, beide Mannschaften lieferten sich einen harten Kampf. Im weiteren Verlauf des Spiels kristallisierte sich Hohen Neuendorf als überlegen heraus und siegte verdient 3:0.

1. Frauen - 2. Spieltag

elec. Hohen Neuendorf II - Kremmener SV  3:0  
Sätze: 25:16, 25:20, 25:12
(verlegt vom 21.9.)
Electronic begann den 1. Satz gewohnt druckvoll und holte sich den Satzgewinn mit sicheren Aufschlägen, gezielten Angriffen sowie beweglicher Feldabwehr. Im 2. Durchgang kam Kremmen sehr viel besser ins Spiel und ging leicht in Führung. Hohen Neuendorf überwand den kleinen Hänger und verbuchte auch diesen Satz für sich. Satz 3 entschieden die Gastgeberinnen durch konzentriertes Spiel wieder souverän.
Kremmener SV - Bonsai Sachsenhausen I  3:2
Sätze: 14:25, 25:23, 24:26, 25:18, 17:15
Es war ein enges Spiel, bei dem jeder den Sieg verdient hätte. Die Gastgeber kamen sehr langsam ins Spiel, nachdem der 1. Satz komplett verschlafen wurde, wachte man bei 17:20 im 2. Satz auf und drehte diesen noch. In Satz 3 lag Kremmen lange Zeit vorn, hatte 4 Satzbälle, ehe Bonsai durch starke Aufschläge und gezielte Leger noch vorbei zog. Geknickt vom unnötigen Satzverlust, brauchte der Heimsechser eine Weile, ehe ab Mitte des Satzes der Knoten wieder platzte und durch viele Leger sowie starke Angriffe der Ausgleich gelang. Im Tiebreak zeigten die Gastgeber einen starken Siegeswillen und führten deutlich (10:3). Doch plötzlich erwachte Bonsai wieder und schaffte den Ausgleich (13:13). Es gab Satzbälle auf beiden Seiten, aber der Heimsechser konnte den Sack glücklich zu machen.
SV Glienicke I - Havel Oranienburg III  2:3
Sätze: 25:21, 21:25, 25:22, 20:25, 9:15
Glienicke spielte von Anfang an sehr druckvoll. Trotz einiger Ausfälle war Havel gut besetzt, hatte aber Probleme mit den sehr gut spielenden SV Damen. Die Sätze 1 bis 4 waren sehr umkämpft, es entwickelte sich ein gutes Spiel in dem Glienicke eine sehr gute Mannschaftsleistung zeigte. Im Tiebreak setzten sich die routinierten Havel Damen mit 15:9 durch, doch die Gastgeberinnen setzten einen Achtungserfolg und holten sich verdient einen Punkt.
Havel Oranienburg IV - elec. Hohen Neuendorf II  0:3
Sätze: 20:25, 21:25, 20:25
(nachgemeldet / Spiel am 9.10. nicht gemeldet)
VSV Havel ging mit viel Motivation und Stimmung ins Spiel. Der 1. Satz zeigte deutlich, dass dies sehr wichtig ist, aber nicht ausreicht. Die fehlende Ruhe führte dazu, dass die Gäste den Satz relativ leicht für sich entschieden. Die nächsten zwei Sätze bestätigten, dass die jungen wilden Havel-Mädels noch sehr viel Erfahrung sammeln müssen. Teilweise wurden Führungen in den entscheidenden Phasen der Sätze wieder abgegeben und der erste Sieg in der Liga weiter verlegt.


(12.10.20 -- Info 1.Vorsitzender)

Einladung Mitgliedersammlung

Am 09.11.2020 findet in Zühlsdorf eine Mitgliederversammlung der KSV statt. Die Einladung ist als PDF-Datei im Download unter Spielbetrieb 2020/21 zu finden.

                           -----------------------

(05.10.20 -- Spielberichte Webmaster)


2. Frauen - 2. Spieltag

PSV Basdorf - Havel Oranienburg 5   3:2
Sätze: 25:22, 22:25, 14:25, 25:15, 15:5
Es war ein stimmungsvolles und wechselhaftes Spiel. Im 2. Satz brach der Gastgeber nach klarer Führung ein und gab ihn ab. Die Gäste machten vor allem mit ihren Aufschlägen viele Punkte und kämpften um jeden Ball, sodass sie auch den 3. Satz sicher gewannen. Satz 4 sowie den entscheidenden Tiebreak holten sich dann wieder klar die Gastgeber.
el. Hohen Neuendorf 3 - Bonsai Sachsenhausen 2   0:3
Sätze: 19:25, 24:26, 19:25
Hohen Neuendorf begann mit starken Aufschlägen, konnte diese jedoch nicht so konstant wie gewohnt abrufen. Bonsai überzeugte mit sehr guter und ehrgeiziger Abwehr, dies führte zu Verunsicherungen bei electronic. Zu Beginn von Satz 2 setzte sich Bonsai sofort ab, nach kurzem Schlingern kämpfte sich electronic wieder heran. Aber der 1. Satz steckte noch emotional in den Knochen, sodass Bonsai weiterhin mutig auch diesen Satz entschied. Der 3. Satz begann mit einer Führung für Hohen Neuendorf, doch diese konnten sie nicht verteidigen. Fazit des Spiels, der Heimsechser konnte sein Potential nicht abrufen und die Gäste lieferten ein gutes Spiel.
SV Glienicke 2 - VSV Gransee Löwen verlegt 3.11.20  
(verlegt vom 29.9.)  
SV Glienicke 4 - SV Glienicke 3
nicht gemeldet
 
(Spiel am 30.9.)
Sätze:
...

1. Mixed - 2. Spieltag

OVG Velten - Havel Oranienburg  verlegt
lt. Info Staffelleiter krankheitsbedingt verlegt, noch kein neuer Termin vorhanden (Spiel am 2.10. nicht gemeldet)
Bonsai Sachsenhausen - TSV 90 Zehdenick  3:1
Sätze: 25:20, 25:16, 23:25, 27:25
Beide Mannschaften lieferten sich ein spannendes und sehr faires Spiel. Bonsai gewann die ersten zwei Sätze ungefährdet. Zum 3. Satz stellte der TSV 90 um und erspielte sich eine Führung, die Bonsai zum Satzende verkürzen konnte, aber letztlich ging der Satz doch an die Gäste. Im 4. Satz führte erneut der Gastgeber lange Zeit, bevor die Gäste am Ende vorbeizogen und die Chance zum Satzgewinn hatten. Doch diese blieb ungenutzt, sodass Bonsai Satz und Spiel für sich entschied.
Blockbuster Vehlefanz - Löwenberger SV  0:3
Sätze: nicht gemeldet
Ein schönes Spiel mit dem besseren Ergebnis für die Gäste. Diese kamen nach einem spannenden 1. Satz besser in ihr Spiel und brachten es dann auch sicher zu Ende.


Brandenburgischer Volleyball Verband
www.all-inkl.com (Web-Hoster der KSV-Webseite)