NEWS++Ergebnisse 14. und letzter Spieltag Mixed & Männer & Frauen++Ergebnisse U16m-Finale / U14 und U13-Finale siehe Jugend++Ergebnisse Vereinspokal++ENDE
       Spielmodus Saison 2018/19

1. Frauen:   komplette Hin-/get.Rückrunde
1. Männer:  komplette Hin-/get. Rückrunde
1. Mixed:     komplette Hin- und Rückrunde
2. Frauen:   komplette Hin- und Rückrunde
Aktuelle Infos & Spielberichte des Monats
(19.05.19)
-- Ergebnisse vom Webmaster --

1. Kreisklasse Mixed - 14. und letzter Spieltag

OVG Velten - Löwenberger SV  2:3

Sätze: 26:24, 23:25, 25:22, 11:25, 6:15
(lt. Meldung vom Pressewart / Spiel am 17.5. nicht gemeldet)
Velten startete konzentriert ins Spiel, setzte sich kontinuierlich ab, beim Satzball flatterten allerdings die Nerven und der Satz ging nur knapp an den Gastgeber. Gleiches Spiel, umgedrehte Vorzeichen im 2. Satz, diesmal konnte Löwenberg einen klaren Vorsprung herausspielen, den Velten zum Schluss fast noch aufholen konnte. Auch der 3. Satz blieb eng und umkämpft. Im 4. Satz schlichen sich bei den Gastgebern Ungenauigkeiten ein und die Gäste konnten den Satz klar für sich entscheiden. Im Tiebreak hielt die OVG in der ersten Hälfte noch gut mit, bevor Löwenberg sich die zwei Punkte sichern konnte.
Bonsai Sachsenhausen - Blockbuster Vehlefanz  3:1  
Sätze: 20:25, 25:22, 25:23, 25:22
Anfangs ging es auf beiden Seiten sehr holprig ins Spiel, wobei sich Vehlefanz durch starke Angriffe und viele Fehler der Gastgeber verdient den 1. Satz holte. Nach dem Seitenwechsel setzten sich die Gäste durch eine gute Aufgabenserie mit mehreren Punkten ab. Bonsai kam jedoch wieder schnell ins Spiel und sicherte sich, nach einer Auszeit der Gäste, den 2. Satz. Im 3. Satz konnten beide Teams ihre Punkte mit guten Blocks, Aufgaben, sowie Angriffen sicherstellen, sodass es bis zum Ende spannend blieb. Den letzten Satz konnte Bonsai, trotz zahlreicher Aufschlagfehler, für sich entscheiden.
electr. Hohen Neuendorf - TSV 90 Zehdenick  3:1
Sätze: 25:23, 18:25, 25:17, 25:23
Im letzten Saisonspiel war electronic deutlich aufmerksamer, als in den vergangenen Partien und kam mit guten Angriffen schnell in den 1. Satz. Die Gäste waren mit Aufschlagserien dagegen erfolgreich. Bis zum Satzende blieb es knapp durch ständige Führungswechsel. Hohen Neuendorf knickte durch kleinere Fehler und Unaufmerksamkeiten im 2. Satz etwas ein. Zehdenick konnte so mit guten Angriffen den Satz für sich entscheiden. Im 3. Satz wendete sich das Blatt. Die Gastgeber konnten durch sichere Aufschläge, sowie gute Blockaktionen einen Vorsprung aufbauen und bis zum Satzende halten. Der letzte Satz blieb ausgeglichen und spannend, beide Teams kämpften bis zum Schluss. Electronic hatte die stärkeren Nerven und schloß die Saison mit einem Sieg ab.

                           -----------------------

(15.05.19)
-- Spielberichte vom Webmaster --


1. Kreisklasse Männer - 14. und letzter Spieltag

electr. Hohen Neuendorf - SV Glienicke  3:1
Sätze: 19:25, 25:21, 25:16, 25:21
Beim Saisonfinale hatten Hohen Neuendorf und Glienicke beide noch die Möglichkeit durch einen Sieg Meister zu werden. Da es in der Vergangenheit oft hitzige Derbys gab, wurden viele Zuschauer angezogen. Im 1. Satz begann Glienicke, von den mitgereisten Fans stark unterstützt, sehr druckvoll und ließ electronic schwer ins Spiel kommen. Bedeutend war ein Ballwechsel, als Glienicke sechs aufeinander folgende Angriffe blockte, die electronic zwar alle verteidigte, aber mit dem eigenen Angriff dann wieder am Block scheiterte. Im 2. Satz spielte dann Hohen Neuendorf mit den Glienicker Fans im Rücken, was mental nicht einfach war, doch man begann das Umfeld auszublenden und konzentriert seine Fähigkeiten auszuspielen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, mit dem besseren Ende für die Gastgeber. Im 3. Satz stellte sich electronic mit großem Erfolg taktisch anders auf. Jetzt drohte Glienicke zeitweise unter die Räder zu kommen. Bei Satzständen von 10:3 und 20:9 kam wenig Hoffnung bei den Gästen auf, so ging dieser verdient an den Heimsechser. Im 4. Satz stellte der Gast nochmal taktisch um, was das Spiel wieder offener gestaltete, doch electronic arbeitete weiter konzentriert und erkämpfte sich so die Meisterschaft. Ein Lob ans Kampfgericht, das weitestgehend fehlerfrei agierte, sowie an die mitgereisten Glienicker Fans, die trotz frenetischer Anfeuerung für ihr Team die sportliche Leistung des Siegers anerkannten. Am Ende ein würdiges Finale zweier sehr starker Mannschaften, mit sportlichen Fans und eine gute Werbung für unseren Sport. Es war das beste Spiel der Saison.
SG Zühlsdorf - VG Fürstenberg 93   2:3
Sätze: 23:25, 21:25, 25:22, 25:23, 7:15
(nachgemeldet am 8.5. / Spiel am 6.5. nicht gemeldet)
Die ersten beiden Sätze gestalteten sich sehr ausgeglichen, es gab viele Führungs- und gute Ballwechsel auf beiden Seiten, die Gäste hatten zum Ende allerdings die besseren Nerven und gingen mit 2:0 in Führung. Im 3. und 4. Satz ging es ebenfalls heiß her und es gab besten Volleyball zu sehen, hier konnten sich jedoch die Hausherren durch eine verbesserte Feldabwehr durchsetzen. Im Tiebreak starteten die Fürstenberger jedoch besser, konnten diese Führung bis zum Schluss halten und diese spannende Partie knapp für sich entscheiden.

1. Kreisklasse Frauen - 14. und letzter Spieltag

Bonsai Sachsenhausen I - el. Hohen Neuendorf II  0:3
Sätze: 14:25, 20:25, 21:25
Hohen Neuendorf konnte dieses schöne Spiel verdient für sich entscheiden und ist damit Kreismeister der 1. KK Frauen. Wir gratulieren und freuen uns auf weitere Begegnungen.
Kremmener SV - VSV Havel Oranienburg III  0:3
Sätze: 13:25, 17:25, 16:25
Die Sieg der Gäste war zu keiner Zeit gefährdet, Kremmen konnte mit den druckvollen Aufschlägen und Angriffen schlecht umgehen. Trotzdem gab es einige, sehenswerte Spielzüge seitens der Gastgeber.

2. Kreisklasse Frauen - 14. und letzter Spieltag

SV Glienicke 2 - Havel Oranienburg 6   1:3  
(nachgemeldet am 15.5. / Spiel am 7.5. nicht gemeldet)
Sätze: 25:19, 24:26, 19:25, 23:25
Im 1. Satz konnten die Glienicker Mädels noch mit guten Aufschlägen und beherztem Einsatz punkten, doch danach wurden die Havel Jungs besser und die Fehlerquote verlagerte sich. Sehenswert und knapp wurden der 2.+4. Satz beendet, wobei beide hätten gewinnen können. Ein munteres Spiel zum Abschluss der Saison und für einige Spielerinnen der Abschied von dieser Mannschaft.
Motor Hennigsdorf 4 - SV Glienicke 3   1:3
Sätze: 25:13, 14:25, 15:25, 19:25
Motor gelang der bessere Start ins Spiel, aber ab dem 2. Satz war Glienicke durch weniger Fehler, immer ein paar Punkte voraus und setzte sich so entscheidend ab.
Havel Oranienburg 4 - Bonsai Sachsenhausen 2   3:1  
Sätze: 25:9, 25:10, 14:25, 25:18  
(nachgemeldet am 14.5. / Spiel am 10.5. nicht gemeldet)
Mit Unterstützung von zahlreichen Fans haben die VSV-Mädels die zwei ersten Sätze souverän gewonnen. Der 3. Satz drehte alles um, Bonsai übernahm die Spielführung komplett und entschied den Satz mit einem stolzen Vorsprung für sich. Der letzte Satz war eine sehr gute Gelegenheit für Havel seine eigene Stärke zu zeigen. Trotz der Gästeführung haben sich die Gastgeberinnen ab Mitte des Satzes konzentriert und das letzte Saisonspiel gewonnen.


(14.05.19)
-- Info vom Webmaster --


Ergebnisse Vereinspokal Frauen und Männer 2019

Hier die Ergebnisse und ein Turnierbericht vom Vereinspokal der Frauen und Männer am 11.05.19 in Hohen Neuendorf.

Frauen

1. Bonsai Sachsenhausen
2. Motor Hennigsdorf 3
3. Kremmener SV
4. SV Glienicke 1
5. SV Glienicke 2
6. Motor Hennigsdorf 4
PSV Basdorf nicht angetreten

Männer

1. electronic Hohen Neuendorf 1
2. electronic Hohen Neuendorf 2
3. SG Zühlsdorf

Am Samstag trafen sich 6 Frauen- und 3 Männerteams, um den Kreispokal unter sich auszuspielen. Ein Frauenteam trat kurzfristig nicht an, sodass sich die Umstellung des Spielplans erforderlich machte. Die 3 Männerteams spielten im Modus jeder gegen jeden 3 Gewinnsätze. Die Spiele gestalteten sich relativ klar, Hohen Neuendorf 1 konnte sich zweimal 3:0 ohne große Mühe durchsetzen und gewann den Pokal nun das 3. Mal in Folge. Den 2. Platz sicherte sich Hohen Neuendorf 2 auch relativ eindeutig 3:0 gegen Zühlsdorf.
Die Frauen spielten die Vorrunde in 2 Staffeln, jeder gegen jeden, 2 Gewinnsätze. Bonsai (1.KK) setzte sich eindeutig an die Spitze der Staffel A vor Glienicke 1 (1.KK) und Motor 4 (2.KK). In Staffel B ging es etwas enger zu. Motor 3 (1.KK) sicherte sich nur knapp mit 2:1 gegen Kremmen (1.KK) die Tabellenspitze, Glienicke 2 (2.KK) wurde Vorrundendritter. Platz 5 konnte sich nach hartem Kampf auf beiden Seiten Glienicke 2 sichern. Die beiden Halbfinals gingen anfangs eng zu, keiner schenkte dem anderen Punkte, Motor 3 und Bonsai konnten sich aber doch am Ende gegen ihre Überkreuzgegner durchsetzen. Im Spiel um Platz 3 entschied Kremmen den 1. Satz (25:23) für sich, um im 2. Satz befreiter aufspielen zu können (25:13). Das Finale Bonsai gegen Motor 3 war ein schönes Spiel zum Turnierende. Beide Mannschaften kämpften gut, bei Bonsai hat aber einfach alles geklappt. Im 1. Satz 25:10, im 2. Satz ging es nochmal enger zu (25:21), es kamen aber trotzdem keine Zweifel am Sieg der Sachsenhausener auf. Alle Mannschaften hatten Spaß und Freude am Turnier, ein kleiner Wehrmutstropfen war die Verletzung einer Glienicker Spielerin, gute Besserung an sie.

                           -----------------------


(06.05.19)
-- Spielberichte vom Webmaster --


1. Kreisklasse Männer - Nachholspiel 13. Spieltag

SG Zühlsdorf - SG Vehlefanz  3:1
Sätze: 16:25, 25:23, 28:26, 25:21
(nachgemeldet am 2.5. / Spiel am 29.4. nicht gemeldet)
(lt. Staffelleiterin verlegt von 10.4. auf 29.4.)
In diesem Nachholspiel zeigten sich beide Mannschaften gut aufgelegt, weshalb es zu einem engen Match kam. Kein Team schaffte es, sich im Verlauf der Partie abzusetzen und den erspielten Vorsprung zu halten. Am Ende konnten sich die Zühlsdorfer gegen die Gäste, die während der gesamten Partie mit den Schiedsrichterentscheidungen haderten, durchsetzen.

2. Kreisklasse Frauen - Nachholspiel 13. Spieltag

SV Glienicke 3 - Havel Oranienburg 4   0:3
Sätze: 6:25, 8:25, 22:25
(verlegt von 9.4. auf 30.4.)
Die Gäste trumpften mit sehr gutem Service auf, dem die Glienicker einfach nicht gewachsen waren. Der Kampfgeist war da, aber die Gäste machten im 1.+2. Satz die schnellen und einfachen Punkte über die Aufgaben. Gab es doch mal einen Punkt für die Gastgeber, verschenkte man ihn wieder mit einer fehlerhaften Aufgabe. Im 3. Satz gab es gute Ballwechsel, die Gäste machten Fehler und der Glienicker Service paßte jetzt, so dass es zwischendurch mal 14:14 stand. Aber Oranienburg kämpfte sich durch den Satz und gewann verdient 25:22.

1. Kreisklasse Mixed - 13. Spieltag

Bonsai Sachsenhausen - Löwenberger SV  3:1
Sätze: 25:20, 22:25, 25:21, 25:20
(Heimrechttausch)
Der 1. Satz ging knapp an die Heimmannschaft. Löwenberg ging selbstbewusst in den 2. Satz, setzte sich durch präzise Angaben sowie gute Ballaktionen am Netz schnell ab und entschied den Satz für sich. Der 3. Satz war bis zum Ende ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem sich Bonsai dann doch mit wenigen Punkten Abstand durchsetzen konnte. Nach dem Seitenwechsel sicherte sich der Gastgeber deutlicher den letzten Gewinnsatz und damit das Match.
Blockbuster Vehlefanz - TSV 90 Zehdenick  0:3  
Sätze: 18:25, 20:25, 19:25
In jedem Satz das gleiche Spiel. Bis zur Satzmitte war es ein ausgeglichenes Spiel, bis dann die Gäste immer auf 5 Punkte davonzogen, was Vehlefanz nicht mehr aufholen konnte. Ein verdienter Sieg der Zehdenicker.
VSV Havel Oranienburg - electr. Hohen Neuendorf  3:1  
Sätze: 25:19, 25:22, 19:25, 25:16
(Ergebnismeldung lt. Info vom Staffelleiter am 6.5. / Spiel am 3.5. nicht gemeldet)


Endstand Kreismeisterschaft 2018/2019

1. Frauen:   electr. Hohen Neuendorf II
1. Männer:   electr. Hohen Neuendorf
1. Mixed:     Bonsai Sachsenhausen
2. Frauen:   VSV Havel Oranienburg 4
Brandenburgischer Volleyball Verband
www.all-inkl.com (Web-Hoster der KSV-Webseite)