Infos & Spielberichte Oktober 2019
(29.10.19 -- Info Staffelleiter)

2. Kreisklasse Frauen - Abmeldung Havel 7

Mit VSV Havel Oranienburg 7 hat sich eine weitere Mannschaft vom Spielbetrieb der 2. Frauenkreisklasse abgemeldet. Alle Spiele mit Beteiligung von Havel 7 werden ersatzlos gestrichen und alle bereits gespielten Spiele mit Beteiligung von Havel 7 werden aus der Wertung genommen. Für die Rückrunde streben der Spielwart und ich eine zweigeteillte Rückrunde an, es wird darüber rechtzeitig informiert.

                           -----------------------

(28.10.19 -- Spielberichte Webmaster)

1. Kreisklasse Männer - Nachholspiel 2. Spieltag

VSV Havel Oranienburg II - VG Fürstenberg 93  0:3
Sätze: 4:25; 12:25; 12:25
(verlegt vom 23.9. auf 28.10.)
Die Jungen von Havel spielten engagiert gegen die Routiniers aus Fürstenberg, konnten aber nicht genügend Druck erzeugen um die Fürstenberger Abwehr in Bedrängnis zu bringen. Mit diesen Spielen sammeln die Jungen Erfahrung, die dann irgendwann auch zu Erfolgen führen wird.

                           -----------------------

(27.10.19 -- Spielberichte Webmaster)

1. Kreisklasse Männer - 3. Spieltag

electr. Hohen Neuendorf - VSV Gransee  3:0
Sätze: 25:22, 25:21, 25:21
In allen 3 Sätzen gelang es Hohen Neuendorf nicht, konstant sein Spiel aufzubauen und eine Führung bis zum Satzende durchzubringen. Immer wieder kämpfte sich Gransee heran und ging zum Ende des 1. Satzes sogar in Führung. Durch die Reduzierung der individuellen Fehler entschied electronic die Sätze aber immer für sich. Den 3. Satz konnten die Gastgeber sicherer gestalten und lagen teilweise 10 Punkte in Führung. Allerdings wurde man zum Satzende wieder fahrlässiger und die Gäste kämpften sich bis auf 4 Punkte heran, konnten den Matchball zum 3:0 aber nicht mehr verhindern.
VSV Havel Oranienburg II - SG Zühlsdorf  0:3
Sätze: 5:25, 11:25, 11:25
Havel musste auf 4 Stammspieler verzichten und bekam gerade so 6 Spieler zusammen. Dazu musste dann auch das Team noch umgestellt werden, so dass recht wenig zusammenlief. Zühlsdorf wurde also kaum gefordert und konnte einen leichten Sieg einfahren.
VG Fürstenberg 93 - SG Kremmen/Vehlefanz  3:0
Sätze: 25:17, 25:18, 30:28
Die ersten beiden Sätze waren ähnlich, da Fürstenberg von der Spielanlage her Vorteile hatte und weniger Fehler machte. Die Gäste hielten mit ihrer starken Feldabwehr dagegen und Fürstenberg hatte phasenweise Probleme den Ball auf den Boden zu bekommen. Bereits im 2. Satz gab der Gastgeber einigen Auswechselspielern die Möglichkeit Spielpraxis zu sammeln. Satz 3 schien dann auch den gewohnten Verlauf zu nehmen, da bei 13:7 eigentlich alles auf einen lockeren Heimsieg deutete. Die Gäste spielten frei auf und der Heimsechser wurde fahrig und unkonzentriert, musste bei 22:23 in die Auszeit, sowie im weiteren Verlauf mehrere Satzbälle abwehren ehe man den 2. Matchball nutzen konnte.
Stahl Hennigsdorf - SV Glienicke II  3:0
Sätze: 25:18, 25:16, 25:18
Stahl hatte gegen eine kämpferische, junge Glienicker Truppe seine Probleme, Struktur in das Spiel zu bringen. Alle Sätze waren geprägt durch viele Fehler auf beiden Seiten. Die Erfahrung der Gastgeber sorgte dann aber dafür, die notwendigen Punkte für den Satz- und Spielgewinn zu erzielen. Insgesamt aber ein schwaches Spiel der Hennigsdorfer.


1. Kreisklasse Frauen - 3. Spieltag

Havel Oranienburg IV - Bonsai Sachsenhausen I  0:3
Sätze: 12:25, 9:25,  20:25
(nachgemeldet am 27.10./Spiel am 25.10. nicht gemeldet)
Das junge Team aus Oranienburg ist immer noch dabei sich den Anforderungen der Erwachsenen-Liga anzupassen und sein eigenes Spiel zu finden. Die eindeutige Niederlage wird als kleine Prüfung in Kauf genommen und bis zur Rückrunde aufgearbeitet.
SG Vehlefanz - SV Glienicke I  3:2
Sätze: 25:20, 25:21, 18:25, 17:25, 15:4
Ein auf und ab der Gefühle. Vehlefanz spielte im 1. Satz ruhig und konnte einen 5 Punkte Vorsprung über den gesamten Satz souverän halten. Im 2. Satz gelang Glienicke ein eben so guter Start. Der Gastgeber kämpfte sich aber wieder zurück ins Spiel und holte sich diesen verdient. Im 3.+4. Satz verstanden die Gäste es dann besser sich zu motivieren und spielten konzentriert beide Sätze mit guten Außenangriffen sowie Aktionen über den Mittelblock. Im Tiebreak zeigte sich der wiedergefundene Kampfeswille der Heimmannschaft, durch gute Aufschläge und eine aufmerksame Blockabwehr zogen sie schnell davon.
Motor Hennigsdorf III - Havel Oranienburg III  0:3
Sätze: 19:25, 12:25, 15:25
Der 1. Satz verlief über weite Strecken ausgeglichen bis bei Motor nach einer Schlüsselsituation beim 19:20 weitere Punkte ausblieben. In den beiden folgenden Sätzen steigerten sich die Gäste noch einmal und konnten den Heimsechser mit ihrem schnellen und starken Spiel unter Druck setzen. So gewann Havel beide Sätze klar und sicherte sich auch die 3 Punkte.
Kremmener SV - Löwenberger SV  3:0
Sätze: 25:12, 26:24, 25:20
Der heimische Startsechser dominierte den 1. Satz, die Gäste konnten noch keinen Druck im Angriff erzeugen. Mit vielen Aufschlagserien endete der Satz eindeutig. Im 2. Satz wechselte die Heimmannschaft ordentlich durch. Die Gäste wurden im Angriff immer stärker und setzten Kremmen unter Druck. Der LSV hatte sogar schon Satzball, aber der KSV konnte den Satz auf der Ziellinie noch abfangen und für sich verbuchen. Es wurde weiter gewechselt beim Gastgeber, ab dem 12:12 konnte man sich endlich absetzen und somit den Sieg für sich verbuchen.


2. Kreisklasse Frauen - 3. Spieltag

Bonsai Sachsenhausen 2 - SV Glienicke 2   0:3
Sätze: 8:25, 24:26, 23:25
Bonsai kämpfte diesmal mit stumpfen Waffen. Nachdem eine kurzfristige Verlegung des Spiels nicht gelang, musste die Heimmannschaft mit nur 5 gesunden und einer verletzten Spielerin antreten. Man fand lange keinen Zugang zum Spiel, so dass der 1. Satz recht deutlich ausfiel. In den Sätzen 2 und 3 dagegen sah man ein Spiel auf Augenhöhe, wobei beide Seiten eine hohe Fehlerquote in der Annahme zeigten.
Havel Oranienburg 5 - Motor Hennigsdorf 4   2:3
Sätze: 16:25, 16:25, 25:19, 25:21, 8:15
Havel brauchte erst 2 Sätze, um in das Spiel rein zu kommen. Dann lief es gut. Im Tiebreak versagten dann leider wieder die Nerven, so dass Motor letztendlich 2 Punkte mit nach Hause nahm.
SV Glienicke 3 - Havel Oranienburg 6   1:3
Sätze: 20:25, 25:18, 20:25, 13:25
Die Glienicker Mädchen zeigten ein solides Spiel, hatten aber Probleme mit scharfen Aufgaben. Die Jungen von Havel waren sehr beweglich in der Abwehr, machten aber enorm viele Aufgabenfehler.
VSV Gransee Löwenkids - Havel Oranienburg 7 fällt aus wegen Abmeldung von Havel 7 vom Spielbetrieb
(Spiel am 25.10.)


(25.10.19 -- Info Webmaster)

Änderungen 2. Kreisklasse Frauen


Die Mannschaft von VSV Havel Oranienburg 7 teilte heute seine Abmeldung vom Spielbetrieb mit.
Damit werden alle Spiele mit Havel 7-Beteiligung gestrichen und aus der Wertung genommen. Die Änderungen sind im LigaManager, sowie im Download bereits aktualisiert worden.

                           -----------------------

(13.10.19 -- Spielberichte Webmaster)


1. Kreisklasse Frauen - Nachholspiel 2. Spieltag

Kremmener SV - Motor Hennigsdorf III  0:3
Sätze: 17:25, 17:25, 19:25
(verlegt vom 27.9. auf 11.10.)
Am Anfang der Sätze gestaltete sich das Spiel relativ ausgeglichen, ehe die Gäste sich mit Aufschlagserien und cleveren Angriffen absetzen konnten. Es gab insgesamt einige sehenswerte Spielzüge auf beiden Seiten, aber der Sieg Motors war nie in Gefahr.

                           -----------------------

(07.10.19 -- Info Staffelleiter)

2. KK Frauen - Einsatz von Spielern unter 14 Jahren

Liebe Mannschaftsverantwortliche,
Lieber Vorstand,

wie ihr vielleicht schon bemerkt habt musste ich an den vergangenen Spieltagen mehrere Ergebnisse korrigieren, bei den Verstößen handelte es sich immer um den Einsatz von Spielern unter 14 Jahren zu denen mir keine aktuelle Einverständniserklärung der Eltern, sowie kein aktuelles ärztliches Attest vorliegt. Ich betreue diese Liga nun schon seit fünf Jahren und es war noch nie ein Problem vor Saisonbeginn die geforderten Unterlagen einzureichen, in diesem Jahr sind einige Mannschaftsverantwortliche der Meinung sie müssten die KSO anders interpretieren und mir müssten die ärztlichen Atteste und Einverständniserklärungen aus dem Vorjahr genügen. Dieser Annahme wiederspreche ich weiterhin, was ich betreffenden Personen auch mitgeteilt habe. Weiterhin bleibe ich bei meiner Entscheidung bei einem weiteren Vergehen gleicher Art, die betreffenden Mannschaften sofort vom Spielbetrieb auszuschließen, da ich es nicht verantworten kann, das in der Liga die unter meiner Aufsicht spielt, Kinder oder Jugendliche ohne die erforderlichen Genehmigungen im Erwachsenenbereich Volleyball spielen.
Desweiteren sind mittlerweile Eltern der betroffenen Kinder an mich herangetreten, mit denen ich mich auseinander setzen musste, ich bitte alle Mannschaftsverantwortlichen von solchen Praktiken Abstand zu nehmen und die Eltern auf Unterlassung hinzuweisen, denn das gehört nun wirklich nicht in meinen Aufgabenbereich.

Mit sportlichen Grüßen
Olaf Sommerfeld
Staffelleiter 2. Kreisklasse Frauen

                           -----------------------

(06.10.19 -- Info Staffelleiter)


2. Kreisklasse Frauen - Spielwertung

Spiel Nr.5 Havel Oranienburg 6 - VSV Gransee Löwenkids wird aufgrund des Einsatzes mehrerer nicht spielberechtigter Spieler von Havel 6 mit 3:0 und 75:0 für Gransee gewertet.

                           -----------------------

(01.10.19 -- Spielberichte Webmaster)

2. Kreisklasse Frauen - Nachholspiel 1. Spieltag

Havel Oranienburg 6 - VSV Gransee Löwenkids   3:2
Sätze: 17:25, 17:25, 25:22, 25:21, 15:9
(verlegt vom 9.9. auf 30.9.)
Gransee begann das Spiel druckvoll und engagiert. Havel konnte dem anfangs nichts entgegensetzen, zumal auch die meisten Aufgaben verschlagen wurden. Angriffe fanden nicht statt. So nahm Havel bei 5:19 die 2. Auszeit. Es gelang dann noch eine deutliche Ergebniskorrektur. Der 2. Satz verlief ähnlich. Auch im 3. Satz ging Gransee mit 7:2 in Führung und baute diese weiter aus. Havel holte dann auf. Bei 22:21 für Gransee nahmen sie eine Auszeit, die aber nichts brachte. Havel gewann 25:22. Auch im 4. Satz ging Gransee wieder deutlich in Führung. Erst bei 20:20 konnte Havel ausgleichen und danach den Satz für sich entscheiden. Im Tiebreak gingen die Havel-Jungs in Führung und gaben diese bis zum Schluss nicht mehr ab. So kamen sie noch zum unerwarteten Sieg.