Infos & Spielberichte September 2018
(15.09.18)
-- Info vom Webmaster --


Ergebnismeldungen

Es gibt eine neue Info zu den Ergebnismeldungen, bitte lesen,(links im Menü unter Ergebnismeldung).

                           -----------------------

(15.09.18)
-- Spielberichte Saisonbeginn vom Webmaster --


1. Kreisklasse Männer - 1. Spieltag

VG Fürstenberg 93 - SG Zühlsdorf  3:0
Sätze: 25:19, 25:17, 25:13
Zum Saisonstart traf man auf die sympathischen Jungs aus Zühlsdorf. Nach dem Weggang von 3 Spielern wusste man vor Beginn nicht so recht wo man steht. Eine schnelle 6:2 Führung wurde durch die agilen Gäste ausgeglichen (12:12), dann ein Zwischenspurt zum 19:13. Als Zühlsdorf erneut den Anschluss schaffte, musste eine Auszeit für die Gastgeber her (19:18), diese zeigte Wirkung und man gewann Satz 1. Vor allem die einfachen Fehler in den Danke-Ball-Situationen verhinderten einen deutlichen Satzerfolg. Durch klare Ansagen in der Satzpause schaffte man die eigenen Fehler noch mehr zu reduzieren und so auch Satz 2 sicher zu gewinnen. Satz 3 war auf Grund vermehrter Annahmeprobleme von Zühsldorf eine klare Angelegenheit, so ging der Sieg verdient an Fürstenberg.
Stahl Hennigsdorf - Motor Hennigsdorf II  3:0
Sätze: 25:18, 25:9, 25:17
(am 12.9. nachgemeldet / Spiel am 10.9. nicht gemeldet)
Im Ortsduell setzte sich die Heimmannschaft souverän durch. Über eine stabile Annahme und ein konzentriertes, risikoarmes Spiel gelang der erste Sieg der Saison. Die neuformierte Motor-Mannschaft zeigte zwar gute, platzierte Aktionen im Angriff, ihnen unterliefen jedoch zu viele Fehler im Spielaufbau und in der Feldverteidigung. Stahl gelang es so, ohne eine Glanzleistung zu zeigen, das Spiel ungefährdet zu gewinnen.
SV Glienicke - Kremmener SV II  3:0
Sätze: 25:15, 25:12, 25:9
Glienicke zog von Beginn an konzentriert mit zwei Läufern ein variables Spiel auf, dem die Kremmener trotz großer kämpferischer Leistung nicht viel entgegensetzen konnten. Mit nur wenigen gelungenen Versuchen durch Aufschläge und Hinterfeldangriffe konnten die Gäste die Glienicker nie in Bedrängnis bringen. Zu dominant waren die Gastgeber in Aufschlag, Block und Annahme. Das faire Spiel beider Teams machte den Schiedsrichtern die Leitung einfach.
VSV Gransee - SG Vehlefanz  3:1
Sätze: 17:25, 25:16, 25:23, 25:19
Die Gäste zeigten sich entschlossen und funktionell auf allen Positionen. Über Annahme, Angriff und Block entwickelte sich ein Spiel auf Landesniveau, zumindest seitens der Vehlefanzer. Gransee fand keine Lösung und verlor den 1. Satz klar. Dann brach das Spiel der Gäste ein. Gransee hielt die Spannung, reduzierte die Eigenfehlerquote und glich folglich aus. In Satz 3 ging es bis zum Ende eng zur Sache, kein Team konnte sich absetzen, mit etwas Glück ging der Durchgang an Gransee. Im 4. Satz gerieten die Gäste schnell in Rückstand. Beim 19:9 für die Hausherren schien ein klarer Sieg sicher, doch plötzlich dann der Einbruch. Vehlefanz kam bis auf 22:19 heran, leistete sich dann aber vermeidbare Fehler und ermöglichte so den ersten VSV-Sieg.

1. Kreisklasse Frauen - 1. Spieltag

SV Glienicke I - Löwenberger SV  0:3
Sätze: 12:25, 8:25, 16:25
Havel Oranienburg III - Bonsai Sachsenhausen I  3:1
Sätze: 20:25, 25:23, 25:18, 25:19
Beim Aufeinandertreffen beider Teams ist meist schon vor dem ersten Ballwechsel klar: es wird ein längerer Abend. Lange, abwehrintensive Ballwechsel prägten das gesamte Spiel. Die Havel-Damen wirkten anfangs nicht präsent genug und der letzte Biss fehlte. Langsam kam man besser ins Spiel, der Kampfgeist beider Teams war mehr als ausgeglichen. Bonsai überzeugte im Spielverlauf mit druckvollen und platzierten Aufschlägen. Am Ende überwog die Angriffsstärke bei Havel und der erste Sieg wurde eingefahren.
Motor Hennigsdorf III - electr. Hohen Neuendorf II  0:3
Sätze: 19:25, 20:25, 17:25
Die Hohen Neuendorfer Mädels sicherten sich im Auftaktspiel den Sieg und damit einen perfekten Saisonstart. Den Gästen gelang es mit einem guten und konzentrierten Spiel den Rückstand im 1. Satz aufzuholen und diesen zu gewinnen. Auch die Hennigsdorferinnen zeigten gute Spielaktionen, konnten diese aber nicht konsequent und kontinuierlich umsetzen und im weiteren Spielverlauf steigerte sich ihre Eigenfehlerquote.
SG Vehlefanz - Kremmener SV  3:1
Sätze: 27:25, 26:28, 25:21, 25:17
Beide Teams begegneten sich auf Augenhöhe und lieferten sich in alle Sätzen ein packendes Duell. In den ersten zwei Sätzen gab es einen stetigen Führungswechsel, jede Mannschaft konnte durch kleine Unaufmerksamkeiten des Gegeners, am Ende einen Satz für sich entscheiden. Im 3. Satz stabilisierte Vehlefanz sich frühzeitig und gewann mit 4 Punkten Vorsprung. Das brachte im 4. Satz die nötige Sicherheit für die jungen Vehlefanzerinnen die ihre Chance zum 1. Saisonsieg nutzten.

2. Kreisklasse Frauen - 1. Spieltag

Havel Oranienburg 4 - Havel Oranienburg 5   3:0
Sätze: 25:6, 25:5, 25:12
Das Team von Havel 4 wurde dank seiner Erfahrung der Favoritenrolle gerecht und gewann souverän. Trotzdem war es ein profitables Spiel für beide Teams, um die eigenen Stärken und Schwächen herauszufinden und damit eine gute Basis für die angefangene Saison mitzunehmen.
Bonsai Sachsenhausen 2 - Motor Hennigsdorf 4   3:0
Sätze: 25:10, 25:11, 25:15
Die jungen Spielerinnen von Bonsai fieberten ihrem ersten Spiel entgegen. Unterstützt von zwei erfahrenen Spielerinnen legte sich die Nervosität recht schnell. Nach einer vier Punkte Führung für Motor fand Bonsai langsam ins Spiel. Den Alters- und Größennachteil machten sie mit druckvolleren Aufschlägen sowie besseren Annahmen wett und zogen im 1. Satz davon. Im 2. Satz knüpfte die Heimmannschaft in veränderter Besetzung nahtlos an den 1. Satz an. Den 3. Durchgang konnte Motor lange offen gestalten.
SV Glienicke 3 - SV Glienicke 2  am 18.9.

                           -----------------------

(15.09.18)
-- Info vom Webmaster --


KSV-Mitgliederversammlung 2018

Am 21.08.18 fand die KSV-Mitgliederversammlung für die neue Saison in Hohen Neuendorf statt. Hier einige Infos dazu (angepasst nach Erhalt des Protokoll der MV):

- auf der Jugendversammlung (18 Uhr, vor der MV) wurden Festlegungen zur neuen Saison der KSV-Jugend getroffen

- Neuwahl neuer Jugendwart Dmitri Schewelow

- Verabschiedung alte Jugendwartin Barbara Gauert
Dank für ihre 8 Jahre KSV-Jugendarbeit von 2010-2018

- ab 19 Uhr fand die MV statt, anwesend waren 36 Teilnehmer aus allen Vereinen der KSV

- das Wichtigste zuerst: Die KSV hat eine neue Vorsitzende,
Anne Fechner aus Kremmen, damit ist der Fortbestand des Vereins und die neue Saison abgesichert

- Siegerehrung der Saison 2017/18 (Preise für die Plätze 1-3)

- Berichte des Vorstandes, des Kassenwartes, der Kassenprüfer, von Spielwart und Jugendwart

- Informationen zur DSGVO (Webseite wurde entsprechend angepasst: Fotos gelöscht, neue Fotos nur mit schriftlicher Genehmigung möglich, Datenschutzerklärung ergänzt),
Hinweis auf Datenschutzlehrgang am 10.10.18 in Oranienburg

- Bericht der Beschwerdekommission

- Diskussion zu den Berichten, Anfrage von Abteilung Bonsai Sachsenhausen wegen Fördergelder vom LSB

- Entlastung des Vorstandes, der Kassenprüfer und des Beschwerdeausschusses

- Dank an Matthias Rönnecke für seine 10 Jahre KSV-Vereinsvorsitzender von 2008-2018

- Neuwahl Vorstand
1. Vorsitzende: Anne Fechner (neu)
2. Vorsitzender: Florian Reschke (alt)
Kassenwart: Heike Doerfert (alt)

- Neuwahl Kassenprüfer
Josef Reinelt (alt)
Susann Schmidt (neu)

- Neuwahl Beschwerdeausschuss
Christof Thim (alt)
Sven Geitmann (neu)
Ralf Tschammer (neu)

- Neuwahl Spielkommission
Staffelleiter 1. Frauen+Spielwart: Peter Dassow (alt)
Staffelleiter 1. Männer: Verena Senger (alt)
Staffelleiter 1. Mixed: Stefan Dassow (alt)
Staffelleiter 2. Frauen: Olaf Sommerfeld (alt)
Jugendwart: Dmitri Schewelow (neu)
Pressewart: Wolf-Dieter Alte (alt)
Webmaster: Rainer Kliemann (alt)

                           -----------------------

(08.09.18)
-- Info vom Staffelleiter --


Spielverlegung 2. Frauen

Spiel-Nr. 3 SV Glienicke 3 - SV Glienicke 2 wird auf den 18.09.18 verlegt (alt 11.09.18). Verlegung ist im LigaManager eingetragen.

                           -----------------------

(03.09.18)
-- Info vom Webmaster --


Staffel-Ansetzungen im Download

Der Fehler im Download ist beseitigt. Die PDF-Dateien der Staffeln können jetzt heruntergeladen werden. (Danke an Heike für den Hinweis !)


(03.09.18)
-- Info vom Staffelleiter --


Spielverlegung 1. Frauen

Spiel-Nr. 13 Motor Hennigsdorf III - PSV Basdorf wird auf den 16.11.18 verlegt (alt 09.11.18). Verlegung ist im LigaManager eingetragen.


(29.09.18)
-- Spielberichte vom Webmaster --


1. Kreisklasse Männer - 2. Spieltag

SG Zühlsdorf - electr. Hohen Neuendorf  0:3
Sätze: 14:25, 16:25, 15:25
In dieser Partie konnten die favorisierten Gäste aus Hohen Neuendorf auch in dieser Höhe verdient gewinnen. Trotz des guten Einsatzes der Gastgeber wird die neuformierte Zühlsdorfer Mannschaft noch ein paar Spiele brauchen um zueinander zu finden.
Motor Hennigsdorf II - VG Fürstenberg 93  0:3
Sätze: 11:25, 12:25, 12:25
Fürstenberg war in allen Belangen die klar bessere Mannschaft und hat verdient gewonnen.
Kremmener SV II - Stahl Hennigsdorf  0:3
Sätze: 12:25, 15:25, 21:25
Im ersten Heimspiel der Saison präsentierte sich Kremmen als guter Gastgeber und gestattete den Gästen einen leicht verdienten 3-Punkte-Sieg. Wie bereits in der letzten Saison, war auch in diesem Spiel die Annahme der größte Schwachpunkt des KSV, der durch den Gegner gekonnt ausgenutzt wurde. Für den Gewinn der ersten beiden Sätze waren daher nur wenige eigene Angriffsaktionen der Gäste notwendig. Im 3. Satz kam Kremmen besser ins Spiel und führte bis zum 21:20. Nun kam es auch zu sehenswerten Ballwechseln mit Angriffen auf beiden Seiten. Am Ende gewannen die Hennigsdorfer in einem fairen Spiel jedoch verdient mit 3:0.
SG Vehlefanz - SV Glienicke  2:3
Sätze: 26:24, 20:25, 14:25, 25:20, 14:16
Glienicke reiste mit genau 6 Feldspielern an. Demgegenüber stand Vehlefanz in Bestbesetzung mit ausreichend Auswechselspielern bereit. Der Gastgeber gewann den 1. Satz verdient aber knapp, trotz anfänglicher Probleme. Im 2. Satz schlichen sich jedoch Unkonzentriertheiten ein, die dann im 3. Satz dazu führten, dass Vehlefanz zeitweise komplett den Faden verlor und beide Sätze abgab. Dank druckvoller Angriffe vom Außenangreifer, sowie einer konzentrierten Teamleistung ging Satz 4 wieder an den Heimsechser. Im entscheidenden 5. Satz führte die SGV (8:3), Glienicke wendete aber noch das Blatt, dank wiederholt extrem cross geschlagener Außenangriffe, die Vehlefanz nicht abwehren konnte. Drei Satzbälle reichten den Gastgebern jedoch nicht aus, so dass sie den Tiebreak sehr knapp mit 14:16 abgaben.

1. Kreisklasse Frauen - 2. Spieltag

Löwenberger SV - PSV Basdorf  3:1
Sätze: 25:21, 25:20, 18:25, 25:13
In den ersten beiden Sätzen gelang Löwenberg trotz kleiner
Konzentrationsschwächen, bei voller Halle, durch seinen Spielaufbau die Sätze klar für sich zu entscheiden. Im 3. Satz konnte Basdorf die Gastgeber aus dem Konzept bringen und zwang sie früh dazu, beide Auszeiten zu nehmen. Durch viele kleine eigene Fehler und mangelnde Konzentration des LSV konnte sich Basdorf den 3. Satz deutlich sichern. Im 4. Satz fanden die Löwenberger wieder besser ins Spiel und konnten an ihre Leistung der ersten beiden Sätze anknüpfen. Ein klarer Spielaufbau, die zurückgewonnene Konzentration und gute Absprachen besiegelten den 3:1 Endstand.
Bonsai Sachsenhausen I - SV Glienicke I  3:0
Sätze: 25:11, 25:11, 25:5
Es war zwar ein eindeutiges Spiel seitens Bonsai, jedoch waren auch einige lange Ballwechsel zu sehen, die den Kampfgeist der Gäste zeigten. Leider verletzte sich im ersten Satz eine Spielerin von Bonsai und es kam zu einigen längeren Spielpausen. Besagte Spielerin bedankt sich ausdrücklich für die Hilfe seitens der Glienickerinnen! Wir Bonsais danken den Gästen ebenfalls - auch für Ihre Geduld und wünschen unserer Spielerin schnelle und gute Genesung.
electr. Hohen Neuendorf II - Havel Oranienburg III  3:2
Sätze: 24:26, 29:27, 22:25, 25:20, 18:16
Das Spiel war ein echter Volleyball-Krimi. Beide Mannschaften begannen im 1. Satz konzentriert und konnten gleichermaßen ihre Angriffe erfolgreich durchsetzen. Keinem Team gelang es aber, einen größeren Vorsprung herauszuarbeiten und so ging dieser Durchlauf knapp an die Gäste. Im 2. Satz bot sich das gleiche Bild, auf beiden Seiten wurde mit hohem Siegeswillen, variablem Spiel und guter Blockarbeit gekämpft. Diesmal hatten die Gastgeberinnen die Nase vorn. Auch im 3.+4. Satz spielten beide Teams auf Augenhöhe, glänzten mit platzierten Angriffen, langen Ballwechseln und tollen Abwehraktionen. Im entscheidenden Tiebreak gelang den Gästen sich abzusetzen. Es sah fast nach einem Sieg für Havel aus, doch electronic mobilisierte nocheinmal alle Kräfte, kämpfte sich wieder heran, wehrte 2 Matchbälle der Gäste ab und entschied dann selbst mit dem 2. eigenen Matchball das Spiel für sich. Die Zuschauer erlebten eine sehr faire und niveauvolle Begegnung.
Kremmener SV - Motor Hennigsdorf III  1:3
Sätze: 11:25, 11:25, 26:24, 19:25
Die ersten beiden Sätze haben die Gastgeber total verschlafen, von Zusammenspiel war nicht viel zu sehen, die Gäste waren in allen Belangen überlegen. Im 3. Satz erwachte Kremmen, führte den Satz bis zum 20:20. Der Satzball bei 24:21 konnte leider erst bei 26:24 zum Satzsieg verbucht werden. Die Aufschläge im 4. Satz wurden bei Motor wieder stärker, die Annahme der Gastgeber wackelte gewaltig. Auch die vielen Blöcke auf Seiten Motors brachten die Kremmener immer zu Fall. Der ganze Satz war geprägt von langen Ballwechseln, am Ende der sichere Sieg für Motor.

2. Kreisklasse Frauen - 2. Spieltag

Havel Oranienburg 6 - Havel Oranienburg 5   3:0
Sätze: 25:9, 25:9, 25:14
Die Jungen zeigten sich in ihrem ersten Spiel sehr konzentriert und diszipliniert. Im Spielaufbau stimmte alles. Nur bei den Aufgaben fehlte noch manchmal die Konzentration. Havel 5 hatte noch große Probleme mit der Abstimmung im Spiel. Das wird sich aber bestimmt sehr bald verbessern.
Motor Hennigsdorf 4 - Havel Oranienburg 4  0:3
Sätze: 5:25, 16:25, 20:25
Motor begann verunsichert und ungeordnet und schenkte den 1. Satz ab. Im 2. Satz spielte man mit einem anderen System und war besser im Spiel, Havel nutzte jedoch weiterhin die vielen Fehler in der Annahme aus. Im 3. Satz waren beide Teams auf Augenhöhe, am Ende gewann Havel verdient 3:0.
SV Glienicke 2 - Bonsai Sachsenhausen 2   1:3
Sätze: 18:25, 25:16, 24:26, 17:25
Es war ein Spiel bei dem die Erfahrung den entscheidenden Vorteil gebracht hat. Bonsai hatte zur Stabilisierung der jungen Mannschaft zwei erfahrene Spielerinnen aufgeboten. Die Glienicker Mädels hingegen waren von ihren Fähigkeiten nicht genügend überzeugt. So entwickelte sich ein spannendes Match, das beide Mannschaften hätten gewinnen können. Die wesentlichen Vorteile hatte Bonsai bei den Aufschlägen und am Netz mit Ablegern. Glienicke konnte nur im 2. Satz überzeugen und hat den 3. Satz erst zum Schluss hergegeben.

                           -----------------------

(25.09.18)
-- Info vom Staffelleiter --

1. Kreisklasse Mixed - Ergebniskorrektur - 1. Spieltag

VSV Havel Oranienburg - TSV 90 Zehdenick  0:3
Sätze neu: 0:25, 0:25, 0:25
Es gab bei VSV Havel Oranienburg unberechtigte Spielereinsätze in allen drei Sätzen, so dass das Ergebnis mit 0:75 für TSV 90 Zehdenick zu werten ist.
(Sätze alt: 15:25, 16:25, 21:25)

                           -----------------------

(22.09.18)
-- Spielberichte vom Webmaster --

1. Kreisklasse Mixed - 1. Spieltag

VSV Havel Oranienburg - TSV 90 Zehdenick  0:3

Sätze: 15:25, 16:25, 21:25
Das junge Havel-Team zeigte ein insgesamt recht gutes Spiel. Aber mit teilweise nur einem männlichen Angreifer konnte man gegen Zehdenick nicht gewinnen, bei denen die unverwüstliche Zuspielerin ihr Comeback feierte.
elec. H. Neuendorf - Bonsai Sachsenhausen  am 28.11. (verlegt vom 19.9.)
Blockbuster Vehlefanz - OVG Velten  3:1
Sätze: 25:19, 20:25, 25:18, 25:19
Blockbuster konnte das Spiel zweier gleich starker Mannschaften durch viel Kampf für sich entscheiden. Lange Ballwechsel, starke Aufschläge, gute Angriffe und eine kämpferische Feldabwehr prägten das Spiel. Hohe Anerkennung an die Gäste, für die spielerische Leistung dieser neuformierten Mannschaft.

2. Kreisklasse Frauen - 1. Spieltag

SV Glienicke 3 - SV Glienicke 2   0:3
Sätze: 24:26, 16:25, 19:25
(verlegt vom 11.9. auf 18.9.)
Es war ein ausgeglichenes Spiel zwischen beiden Glienicker Nachwuchsteams. Ein wenig mehr zählte die Ruhe der Älteren. Der 1. Satz war bis zum Schluss stark umkämpft, mit wesentlichen Vorteilen im Aufschlag bei den Jüngeren. Immer wieder führte Glienicke 3 am Satzanfang. Aber die Erfahrung brachte dann doch den entscheidenden Vorteil. Beide Mannschaften müssen sich noch weiter entwickeln und in der neuen Zusammensetzung zueinander finden, um die Saison erfolgreich bestreiten zu können.