Infos & Spielberichte September 2017
(18.09.17)
-- Ergebnisse vom Webmaster --


1. Kreisklasse Männer - 1. Spieltag

electr. Hohen Neuendorf - Stahl Hennigsdorf  3:0
Sätze: 25:16, 25:21, 25:20
Ein faires Spiel in dem bei beiden Mannschaften alle Spieler Einsatzzeit bekamen. Beiden Teams war anzumerken, dass sie noch nicht hundert prozentig eingespielt sind, der Gastgeber setzte sich dann auf Grund der geringeren individuellen Fehler am Ende verdient durch.
TSV 90 Zehdenick - SG Vehlefanz  3:1
Sätze: 25:16, 25:18, 23:25, 25:17
Zehdenick begann aufschlagstark, fing aber im 3. Satz an nachlässig zu werden. Satz 4 musste dann das Spiel entscheiden.
Kremmener SV II - VSV Gransee  1:3
Sätze: 25:21, 14:25, 21:25, 13:25
Im ersten Saisonspiel startete die neu formierte Kremmener Mannschaft konzentriert und mit geringer Fehlerquote und gewann den 1. Satz. Ab dem 2. Satz wurde der Angriff der Gäste stärker, gleichzeitig zeigten sich beim Gastgeber vermehrt Schwächen in Annahme und Abwehr, sodass die 3 Punkte am Ende verdient durch Gransee gewonnen wurden.
Havel Oranienburg II - SG Zühlsdorf  0:3
Sätze: 16:25, 6:25, 9:25
(verlegt vom 11.9. in Zühlsdorf auf 15.9. in Oranienburg)
Im 1. Satz zeigte Havel ein gutes Spiel, mit guter Annahme und auch etlichen sehr guten Angriffen. Zühlsdorf war im Angriff wesentlich stärker besetzt und wurde durch die Zuspieler hervorragend bedient. Im 2. Satz zog Zühlsdorf mit starken Aufschlägen und Angriffen den Jungs den Nerv, es klappte nichts mehr. Im 3. Satz hielt man anfangs noch gut dagegen, verlor aber wieder durch die starken Aufschläge von Zühlsdorf den Faden. Erst ein paar Hinterfeldangriffe von Ben Stepparth brachten wieder Leben ins Spiel.
Motor Hennigsdorf II - Motor Hennigsdorf I  1:3
Sätze: 25:18, 14:25, 23:25, 10:25
Beide Mannschaften lieferten sich zum Beginn des 1. Satzes ein spannendes Spiel, in dem sich Motor II durchsetzen konnte. Im 2. Satz konnten die Gäste von Motor I mit einer guten Aufschlagsserie den Satz für sich entscheiden. Im 3. Satz konnte sich der Heimsechser zwar zurückkämpfen, jedoch zu spät. Im letzten Satz häuften sich die Fehler der Gastgeber und Motor I konnte das Spiel für sich entscheiden.
VG Fürstenberg 93 - SV Glienicke  3:1
Sätze: 28:30, 25:15, 25:15, 25:18
Beide Mannschaften begannen etwas zerfahren, so dass sich ein ausgeglichenes Spiel entwickelte. Fürstenberg war oft zu ungenau im Spielaufbau und konnte somit wenig Druck ausüben, Glienicke spielte locker mit und machte wenig Fehler. Zur Satzmitte setzte sich der Heimsechser auf 16:12 ab, sah sich aber bei 16:16 gezwungen eine Auszeit zu nehmen. Mit etwas mehr Konzentration zog man auf 23:19 davon, der Satzgewinn schien nahe. Glienicke gab sich jedoch nicht auf, kämpfte um jeden Punkt. Fürstenberg zeigte wieder die vorangegangenen Schwächen, so gab es folglich Satzbälle auf beiden Seiten. Glienicke sicherte sich den Satz am Ende knapp aber verdient. Ab Satz 2 zeigte der Gastgeber dann eine deutliche Leistungssteigerung, vor allem im Aufschlag und der Block- und Feldabwehr. Die in der 1. Satzpause besprochenen Vorgaben wurden besser umgesetzt und Glienicke konnte dem Druck nicht mehr standhalten. Am Ende ein verdienter Sieg für die Gastgeber in einem von beiden Teams fair geführten Spiel, mit vielen sehenswerten Ballwechseln auf beiden Seiten.

1. Kreisklasse Frauen - 1. Spieltag

Motor Hennigsdorf II - Bonsai Sachsenhausen verlegt auf 6.10. (vom 15.9.)
Kremmener SV - SV Glienicke I  3:2
Sätze: 25:18, 22:25, 17:25, 25:16, 15:7
Die Gastgeber starteten sichtlich nervös in neuer Formation in das Spiel. Nachdem der 1. Satz zum Ende noch souverän gewonnen werden konnte, musste man den 2. und 3. Satz trotz langem Kampf abgeben. Im 4. Satz wurden nochmal alle Kräfte gebündelt und so konnten dieser und der Tiebreak (Zwischenstand 11:1) eindeutig gewonnen werden.
Löwenberger SV - Havel Oranienburg IV  0:3
Sätze: 19:25 23:25 13:25
(Spiel am 14.9./nicht gem.)
Beide Mannschaften starteten gut in das Spiel. Löwenberg gelang ein guter Auftakt als Rückkehrer in die 1. KK. Oranienburg überzeugte aber mit gutem Angriff und mehr Erfahrung im Zusammenspiel.

2. Kreisklasse Frauen - 1. Spieltag

PSV Basdorf - SG Vehlefanz  verlegt auf 17.11.
(vom 15.9.)
SV Glienicke 2 - Motor Hennigsdorf 3   3:0
Sätze: 25:15, 25:14, 25:13
Das erste Spiel in der Kreisklasse kurz nach den Ferien war erst mal für beide Mannschaften zur Wundertüte erklärt. Glienicke hatte die Spielerinnen mit mehr Erfahrung und so auch das Spiel meistens im Griff. Glienicke mit druckvollem Aufschlag und pfiffigen Angriffen war stets überlegen. Hennigsdorf mit engagiertem Einsatz, aber ohne Druck im Abschluss. Das wird sich im Laufe der Saison mit Sicherheit verbessern.
Havel Oranienburg 7 - Havel Oranienburg 6   0:3
Sätze: 10:25, 18:25, 21:25
Das Spiel war gekennzeichnet durch viele vermeidbare Fehler. Havel 6 zeigte zeitweilig ein gutes Spiel, vergab aber viele Punkte durch Aufgabenfehler und fehlende Abstimmung beim Weg zum Ball. Für Havel 7 war es das erste Spiel mit 3 ganz neuen Spielerinnen. Dafür konnte der Trainer schon recht zufrieden sein. Havel 6 nutzte die Gelegenheit allen Spielerinnen einen Einsatz zu geben. Daher waren die letzten beiden Sätze fast ausgeglichen.

                           -----------------------

(10.09.17)
-- Info von Staffelleiter Stefan Dassow --


Spielplan 1. Mixedstaffel

Nachdem sich eine weitere Mannschaft angekündigt hatte, haben sie sich jedoch gegen eine Meldung entschieden. Damit bleibt es bei den fünf Mannschaften und der erste Spielplan bleibt weiter gültig.

(09.09.17)
-- Info von Martin Britzke --


Änderung Hallenzeiten 1. Männer - SV Glienicke


Die Hallenzeiten beim SV Glienicke Männer haben sich geändert. Neu: mittwochs von 19.30 bis 22.00 Uhr, Spielbeginn wird dann bereits 20.00 Uhr sein. Die Hallenzeiten im Download und LigaManager wurden geändert.

(08.09.17)
-- Info von Staffelleiterin Verena Senger --


Spielverlegung 1. Männer

Das Spiel-Nr. 04 SG Zühlsdorf - VSV Havel Oranienburg 2 wird auf den 15.09.17 in Oranienburg verlegt (vom 11.09.17).

(08.09.17)
-- Info von Wolf-Dieter Alte --

Änderungen 2. Frauen

Auf Grund der Einwände von 4 Mannschaften bei der KSV-Mitgliederversammlung gegen die Anfangszeiten von Havel 7 werden deren Heimspiele wie folgt geändert:
Die Heimspiele finden nicht mittwochs von 17.15 im Runge-Gymnasium sondern montags von 18.15 in der T.U.R.M Erlebniscity, MBS-Arena, Andre-Pican-Str. 42 statt. Auf Grund der Kurzfristigkeit ist das erste Spiel vom 13.09. auf 18.09. und nicht auf den 11.09. verlegt worden. Der geänderte Spielplan ging allen beteiligten Mannschaften per Mail zu.
Anmerkung vom Webmaster
Die Änderungen sind im LigaManager, in den Ansetzungen und Hallenzeiten im Download aktualisiert worden.

(05.09.17)
-- Info von Staffelleiter Peter Dassow --


Spielverlegung 1. Frauen

Es gibt die erste Spielverlegung bei der 1. KK Frauen. Das Spiel Nr.1 Motor Hennigsdorf II - Bonsai Sachsenhausen wird auf den 06.10.17 verlegt (vom 15.09.17).

(02.09.17)
-- Info von Spielwart Peter Dassow --


Änderung Hallenzeiten Mixed

Bei der Mixedmannschaft von electronic Hohen Neuendorf gibt es eine Änderung des Verantwortlichen. Neu verantwortlich ist Elias Holike. Die Datei der Hallenzeiten im Download wurde geändert.
(30.09.17)
-- Ergebnisse vom Webmaster --


1. Kreisklasse Männer - 2. Spieltag

SV Glienicke - electr. Hohen Neuendorf  1:3
Sätze: 25:23, 19:25, 20:25, 16:25
Im 1. Satz war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen beider Teams. Am Ende setze sich der Gastgeber mit Glück durch. In den folgenden 3 Sätzen zogen die Gäste mit guter Annahme ihr Spiel ruhig auf und stellten die Gastgeber von Satzbeginn an mit druckvollen Aufschlagserien bei gleichzeitiger Glienicker Annahme- und Angriffsschwäche vor unlösbare Aufgaben. Auch in der Ergebnishöhe waren die Satzgewinne verdient und die Gäste gewannen folgerichtig 3 Punkte. In diesem fairen Spiel kamen in beiden Teams alle Spieler zum Einsatz.
Stahl Hennigsdorf - TSV 90 Zehdenick  0:3
Sätze: 13:25, 20:25, 17:25
In einem fairen, intensiven Spiel gewannen die Gäste aus Zehdenick klar in drei Sätzen. Stahl startete schwach und konnte den Zehdenickern nichts entgegensetzen. Erst im 2. Satz gelang es, mehr Druck aufzubauen. Zehdenick befreite sich aber durch druckvolle Angriffe und eine sehr gute Feldabwehr. Zudem gelang es Stahl nicht die vielen kleinen eigenen Fehler abzustellen. Daher siegte der TSV folgerichtig.
SG Vehlefanz - Kremmener SV II  3:0
Sätze: 25:15, 25:16, 25:14
(verlegt vom 29.9.)
Vehlefanz hat in einem glatten 3:0-Spiel souverän gewonnen. Leider gab es auf Kremmener Seite zwei Fuß-Verletzte, gute Besserung.
VSV Gransee - SG Zühlsdorf  1:3
Sätze: 25:23, 11:25, 13:25, 23:25
Gransee erwischte einen rabenschwarzen Tag. Durch Verletzungen und Urlaub fehlten einige Akteure, was den Sieg der Zühlsdorfer nicht schmälern soll. Erstmalig mit zwei Asylbewerbern taten sich die Gastgeber schwer. Die "Neuen" konnten die Laufwege nicht einhalten. Die Gäste schlugen prächtig auf und ließ die Annahme der Granseer wackeln. Den 1. Satz gewann der VSV noch knapp, um in den beiden Folgesätzen auf allen Positionen mit Fehlern zu "glänzen". Zu allem Unglück zog sich Dennis Maaß noch eine Verletzung zu und musste aufgeben. Im letzten Satz ging es ohne internationale Unterstützung weiter. Etwas Hoffnung kam auf, ehe im Schlussteil die Annahme wieder versagte.
Havel Oranienburg II - Motor Hennigsdorf II  0:3
Sätze: 20:25, 9:25, 20:25
Nach solidem Anfang musste sich Havel im 2. Satz den versierter spielenden Herren von Motor beugen. Druckvolle Aufschläge von Seiten des Gastes brachten die Annahme von Havel ins straucheln, ebenso wusste man seine eigenen starken Angreifer nicht richtig in Szene zu setzen.
Motor Hennigsdorf I - VG Fürstenberg 93   1:3
Sätze: 20:25, 14:25, 26:24, 14:25
Besonders im 1. und 3. Satz wurde von beiden Mannschaften guter Volleyball gezeigt. In den anderen Sätzen war die VG Fürstenberg 93 deutlich besser im Angriff, der Blockarbeit
und der Feldabwehr. Sie haben verdient gewonnen.

1. Kreisklasse Frauen - 2. Spieltag

Bonsai Sachsenhausen - elec. Hohen Neuendorf II  0:3
Sätze: 6:25, 12:25, 21:25
Hohen Neuendorf kam im Gegensatz zu Bonsai von Anfang an gut ins Spiel. Besonders im Block konnten sie überzeugen. Der 3. Satz war interessant. Den Rest dominierten, trotz kämpferischem Einsatz der Bonsaier Damen, die Hohen Neuendorferinnen.
SV Glienicke I - Motor Hennigsdorf II  0:3
Sätze: 13:25, 13:25, 14:25
Das Spiel sicherten sich die Gäste durch gut platzierte Bälle und wuchtige Aufgaben. Glienicke konnte nur teilweise Paroli bieten und unterlag dann auch zu Recht in recht klaren Sätzen.
Kremmener SV - Havel Oranienburg IV  0:3
Sätze: 12:25, 16:25, 17:25
Das Spiel ging eindeutig und verdient an Oranienburg. Es gab einige schöne Ballwechsel, aber ansonsten waren die Angriffe der Gäste zu stark um dauerhaft mithalten zu können.

2. Kreisklasse Frauen - 2. Spieltag

Motor Hennigsdorf 3 - Havel Oranienburg 5   3:2
Sätze: 21:25, 25:10, 25:14, 19:25, 15:9
Motor präsentierte sich in starker Mannschaftsaufstellung und gut motiviert. Trotzdem erwischte Havel den besseren Start und sicherte sich nach guten Ballwechseln den 1. Satz. Danach fasste sich Motor ein Herz und erspielte mit guten Aufgaben, variablen Spielerwechseln und beherzten Angriffen verdient die Sätze 2+3. Satz 4 war geprägt von leichten Fehlern auf beiden Seiten und verhalf Havel zum Tiebreak. In diesem behielt Motor die Nerven, zeigte eine schöne Mannschaftleistung und erspielte den Tagessieg.
Havel Oranienburg 6 - SV Glienicke 2   0:3
Sätze: 16:25, 22:25, 23:25
Den 1. Satz brauchten die Gastgeber um wach zu werden. Dazu kam auch die fehlende Stabilität im Aufschlag. In den Sätzen 2+3 zeigte Havel mehr Aktion und beide Teams spielten etwa auf dem gleichen Level. Leider verletzte sich im letzten Satz beim 21:21 eine Havelspielerin und musste ausgewechselt werden. Dadurch verlor der Gastgeber die kämpferische Einstellung und musste das Spiel abgegeben.
SG Vehlefanz - Havel Oranienburg 7   3:0
Sätze: 25:11, 25:6, 25:13
Nachdem Havel 7 krankheitsbedingt nur mit 6 Spielerinnen anreiste und keine große Gegenwehr leistete, probierte Vehlefanz verschiedene Aufstellungen mit Läufersystem aus. Im 2. Satz bestach Ria Oletz durch eine starke Aufgabenserie und sorgte so für ein einstelliges Ergebnis bei Oranienburg.

                           -----------------------

(23.09.17)
-- Ergebnisse vom Webmaster --

1. Kreisklasse Mixed - 1. Spieltag

OVG Velten - electr. Hohen Neuendorf  3:1
Sätze: 25:10, 25:13, 18:25, 25:5
(Spiel am 22.9./nicht gem.)
Die Gastgeber zeigten zu Beginn eine konzentrierte und vor allem kämpferisch gute Leistung und gewannen die ersten beiden Sätze problemlos. Die junge Mannschaft der Gäste hatte vor allem in der Annahme zu kämpfen, zeigte aber ebenfalls großen Kampfgeist und konnte gelegentlich auch starke Angriffsaktionen setzen. Den 3. Satz verschliefen die Veltener komplett, der Satzgewinn für Hohen Neuendorf war verdient. Im 4. Satz fand die OVG schnell wieder zu ihrem Spiel und setzte sich, vor allem dank starker Aufschläge, am Ende deutlich durch.
Blockbuster Vehlefanz - Bonsai Sachsenhausen  0:3
Sätze: 25:27, 25:27, 15:25
Ein hart umkämpftes Spiel, das in den ersten zwei Sätzen einen glücklichen Sieger hatte. Nach sechs Punkten Führung kurz vor Ende des 2. Satzes und trotzdem den Satz verloren, gab sich Vehlefanz im 3. Satz geschlagen, so konnnten die Gäste ohne viel Mühe die drei Punkte mit nach Hause nehmen.