Infos & Spielberichte Oktober 2017
(15.10.17)
-- Spielberichte vom Webmaster --


1. Kreisklasse Frauen - 3. Spieltag

Motor Hennigsdorf II - Bonsai Sachsenhausen  3:2
Sätze: 25:20, 10:25, 29:27, 20:25, 15:8
(Nachholspiel 1. Spieltag verlegt von 15.9. auf 6.10.)
Die Motor-Damen hatten für das Match gegen Bonsai ein klares Ziel: Der Sieg. Dies war nicht von Anfang an erkennbar, aber Motor drehte den 1. Satz nach klarem Rückstand. Das weitere Spiel war geprägt von schönen Ballwechseln und kämpferischem Einsatz auf beiden Seiten, wobei Gäste und Gastgeber abwechselnd die Nase vorn hatten. Im Tiebreak zeigten die Hennigsdorfer Mädels nochmal was in heimischer Halle möglich ist und gewannen verdient ein schönes, hart umkämpftes und spannendes Spiel.
electr. Hohen Neuendorf II - SV Glienicke I  3:0
Sätze: 25:10, 25:9, 25:5
Die Gastgeberinnen dominierten von Anfang an die Begegnung mit druckvollen Aufschlägen und gezielten Angriffen. Im 2. Satz konnte sich Glienicke zwar anfänglich steigern, aber Hohen Neuendorf überzeugte weiter durch variables Spiel und sehr gute Blockarbeit. Im 3. Satz konnten die Gäste dann nichts mehr entgegen setzen und der Sieg ging an den SV electronic.
Motor Hennigsdorf II - Havel Oranienburg IV  1:3
Sätze: 13:25, 25:16, 12:25, 18:25
Motor ging durch den Ausfall zwei wichtiger Stammspielerinnen mit leicht veränderter Formation an den Start. Die Havel-Damen konnten ihre Stärken druckvoll zum Einsatz bringen, doch die Mädels von Motor gaben nie auf. Sie zeigten teilweise schöne Aktionen und gewannen damit den 2. Satz. Am Ende gewannen die Gäste das Match jedoch verdient.
Löwenberger SV - Bonsai Sachsenhausen  1:3
Sätze: 22:25, 22:25, 25:10, 23:25
(Spiel am 12.10. nicht gemeldet, Ergebnis lt. Wolf-Dieter Alte
vom 15.10.17)
Ein knappes und spannendes Spiel auf Augenhöhe wurde den Zuschauern in Löwenberg geboten. Nach spätem Erwachen setzte sich Löwenberg mit starken Angriffen durch. Die Frauen von Bonsai sicherten sich aber durch anhaltende Konzentration am Ende den Sieg.

2. Kreisklasse Frauen - 3. Spieltag

PSV Basdorf - Motor Hennigsdorf 3   3:0
Sätze: 25:21, 25:12, 25:20
Souverän, mit starken Aufschlägen, starteten die Gastgeber in ihr erstes Spiel der Saison. Gute Ballwechsel führten zu einer euphorischen Stimmung in der Halle. Eindeutig entschied PSV Basdorf den Abend für sich.
Havel Oranienburg 5 - Havel Oranienburg 6   0:3
Sätze: 23:25, 23:25, 23:25
Havel 5 musste 2 Stammspieler ersetzen. Dadurch war man nicht eingespielt und machte viele unnötige Fehler. Havel 6 trat auch nur mit 6 Spielerinnen an, die aber sehr motiviert und einsatzbereit waren. Im 1. Satz setzte sich Havel 5 zeitweise mit 6 Punkten Vorsprung ab. Erst beim 16:15 fand Havel 6 den Anschluss und hatte dann das bessere Ende für sich. Im 2. Satz führte Havel 5 mit 15:5 und 23:16, konnte den Satz aber nicht gewinnen, dank einer starken Aufschlagserie von Julia Schewelow. Im 3. Satz brach Havel 5 ein und lag mit 10 Punkten zurück, um dann noch auf 23:24 aufzuholen. Dann kam aber der entscheidende Fehler. In einem anschließenden Gespräch stellte Havel 5 dann die Weichen für in Zukunft hoffentlich bessere Spiele.
SV Glienicke 2 - SG Vehlefanz   0:3
Sätze: 14:25, 22:25, 19:25
Der Wucht der Vehlefanzer Mädels hatte Glienicke nichts entgegenzusetzen. Mit druckvollen Aufschlägen und Angriffen ging der 1. Satz klar an die Gäste. Glienicke konnte nie den gleichen Druck entwickeln, bis auf wenige Aufschlagserien. Aus dem Spiel heraus waren sie zu harmlos. Der 2. Satz war bis zum 22:22 ausgeglichen, dann machte Vehlefanz den Satz zu, auch der 3. Satz ging an die deutlich stärkeren Gäste.
(23.10.17)
-- Info vom Vorsitzenden Matthias Rönnecke --

Regelschulung Volleyball - Fortsetzung

Die 1. Schulung hat am 18.10. mit fast 20 (Hennigsdorfer) Teilnehmern stattgefunden. Nach Rückmeldungen der Teilnehmer eine lohnende Veranstaltung. Gern wiederholen wir die Veranstaltung in den nächsten Wochen.
Geplant ist folgender Ablauf:
Teil 1: Aufgaben des ersten und zweiten Schiedsrichters
Teil 2: Handzeichen
Teil 3: Praxis im Rahmen eines Punktspiels (KSV / BVV)
Die Leitung würde wieder Sven Orthmann übernehmen.
Bitte um Rückmeldung ob weiterhin Interesse an einer Regelschulung besteht. Falls sich mehr als 10 Teilnehmer finden, wende ich mich an die Interessierten per E-Mail zwecks Terminabstimmung.
Rückmeldungen oder Fragen bitte an: ksv-oberhavel@gmx.net

                           -----------------------

(20.10.17)
-- Vorschau Spielberichte vom Webmaster --

1. Kreisklasse Mixed - 2. Spieltag

Löwenberger SV - OVG Velten  1:3
Sätze: 20:25, 25:23, 15:25, 23:25
Der LSV konnte anfangs noch gut mithalten, gab aber Mitte des 1. Satzes zu viele Punkte ab, sodass Velten ohne große Mühe zum Satzgewinn kam. Mit mehr Biss und Konzentration kam der LSV im 2. Satz zum überzeugenden Satzausgleich. Leider konnte das im 3. Satz nicht fortgeführt werden. Velten setzte sich durch starke Aufgaben und Angriffe schnell ab und konnte seine Führung bis zum Schluss halten. Im 4. Satz rannte der Gastgeber lange einem Rückstand hinterher und mobilisierte leider erst zum Schluss seine Kräfte. Beim 24:19 für Velten konnte der LSV leider nur auf 24:23 verkürzen, so gewann Velten das Spiel.
Bonsai Sachsenhausen - electr. Hohen Neuendorf  3:0
Sätze: 25:13, 25:18, 25:22
Das junge Hohen Neuendorfer Team konnte sich in den ersten beiden Sätzen kaum durchsetzen. Erst im 3. Satz holten sie noch einmal gut auf und zwangen Bonsai so zu einer Auszeit. Zusammenfassend dominierte jedoch der Gastgeber das gesamte Spiel.

                           -----------------------

(16.10.17)
-- Info vom Vorsitzenden Matthias Rönnecke --


Regelschulung Volleyball

Für die am kommenden Mittwoch, den 18.10.17, geplante Regelschulung Volleyball sind noch einige Plätze frei.
Hier die Rahmenbedingungen:
- Wo? Stadtsporthalle Hennigsdorf, Spandauer Allee (Eingang Tribüne)
- Wann? 18.00 bis ca. 20.30 Uhr
- Teil 1: Aufgaben des ersten und zweiten Schiedsrichters
- Teil 2: Handzeichen
- Teil 3: Praxis in der Motorhalle
Leitung: Sven Orthmann (B-Lizenz-Schiedsrichter)
Die Regelschulung dient der Regelschulung und nicht dem Erwerb von Schiedsrichterlizenzen. Die Teilnahme ist kostenlos, um Voranmeldung an matthiasroennecke@gmx.de wird gebeten.

                           -----------------------

(15.10.17)
-- Spielberichte vom Webmaster --


1. Kreisklasse Männer - 3. Spieltag

electr. Hohen Neuendorf - Motor Hennigsdorf I  3:1
Sätze: 25:17, 22:25, 25:17, 25:17
Ein spannendes Spiel zweier gleich starker Mannschaften, in dem sich der Heimsechser am Ende durchsetzte.
TSV 90 Zehdenick - SV Glienicke  3:0
Sätze: 25:15, 25:16, 27:25
In den ersten beiden Sätzen konnte sich der Gastgeber klar durchsetzen. Im 3. Satz wurden die Gäste stärker in der Blockarbeit und mussten sich doch knapp geschlagen geben.
Kremmener SV II - Stahl Hennigsdorf  0:3
Sätze: 23:25, 16:25, 24:26
Die Gastgeber starteten furios und lagen schnell mit 12:3 in Führung, durch eine gute Aufschlagserie konnte Stahl diesen sicher geglaubten Vorsprung jedoch ausgleichen und gewann den 1. Satz noch knapp. Im 2. Satz zeigten die Gäste wie man es besser macht, sie erspielten sich schnell eine Führung und gaben diese bis zum Satzende nicht mehr ab. Im letzten Durchgang kam dann noch einmal etwas Spannung auf, die Führung wechselte mehrfach, am Ende behielt der Gäste-Sechser aber die Oberhand und gewann das insgesamt schwache Spiel für sich.
SG Zühlsdorf - SG Vehlefanz  3:0
Sätze: 26:24, 25:21, 27:25
Keine beider Mannschaften schaffte es, sich in diesem Spiel abzusetzen oder gar ihr Spiel aufzuziehen. Vereinzelte Führungen wurden von beiden Sechsern immer wieder verspielt und so blieb es stets spannend. Zühlsdorf konnte vereinzelt Druck mit harten und platzierten Angriffen aufbauen, was der erfahrene Sechser aus Vehlefanz allerdings mit gezielt geschlagenen Bällen in die Zühlsdorfer Lücken beantwortete. Und so kam es immer wieder zu langen, schönen Ballwechseln. Zum Ende der Sätze war das Glück dann stets auf Zühlsdorfer Seite, so konnte der Heimsechser ein enges und umkämpftes Spiel mit 3:0 gewinnen.
Motor Hennigsdorf II - VSV Gransee  3:2
Sätze: 26:24, 23:25, 25:19, 23:25, 15:10
Beide Teams boten gleich zu Beginn des 1. Satzes ein Kopf an Kopf Rennen. Dies zog sich durch alle Sätze, in denen beide Mannschaften Fehler zuließen, aber auch durch gute Aktionen glänzten. Im Tiebreak konnte sich Motor II gegen die Gäste durchsetzen und das Spiel für sich entscheiden.
VG Fürstenberg 93 - Havel Oranienburg II abgesagt  
(Spiel am 12.10.)