Infos & Spielberichte März 2016
(31.03.16)
-- Info vom Webmaster --

Einladung Pokalturniere Frauen und Männer

Die Pokalturniere für Frauen und Männer finden wie geplant am 23.04.16 in Hohen Neuendorf, Stadtsporthalle statt. Die Einladung ist unter Turniere und im Download zu finden. Die Meldung sollte bis zum 09.04.16 bei Peter Dassow eingehen.

                           -----------------

(19.03.16)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Frauen - 11. Spieltag

SV Glienicke I - Bonsai Sachsenhausen  1:3

Sätze: 22:25, 19:25, 25:10, 23:25
Der 1. Satz verlief ausgeglichen, am Ende spielte Bonsai abgeklärter. Glienicke wechselte im 2. Satz auf drei Positionen und leistete sich zu viele Annahmefehler. Mit dem Startsechser ging Glienicke in den 3. Satz, konnte durch eine Aufschlagserie von Diagonalspielerin Tatjana Hein einen Zehn-Punkte-Vorsprung herausspielen und ließ die Gäste nicht mehr herankommen. Im 4. Satz sah Bonsai nach harten Aufschlägen und einem Vorsprung von 8 Punkten bereits früh wie der Sieger aus. Nach einer Auszeit beim Stand von 12:20 kam für Glienicke Sabine Rusch zum Aufschlag und konnte den Rückstand egalisieren. Im spannenden Satzfinale brachte ein verschlagener Aufschlag der Glienicker, den Sieg für die insgesamt besseren Gäste aus Sachsenhausen.
SG Vehlefanz - electr. Hohen Neuendorf II  0:3
Sätze: 13:25, 5:25, 18:25
Vehlefanz fing gut an, doch dann kam ein Einbruch, der den ganzen 2. Satz andauerte. Nach einer Umstellung gelang im 3. Satz erst eine Führung, die dann aber von electronic aufgeholt wurde. Bei Vehlefanz fehlten durch Krankheit viele Stammspielerinnen, sodass die Mannschaft nicht eingespielt war.
Kremmener SV - Havel Oranienburg III  
verlegt 15.04.16 auf Wunsch von Havel III
Motor Hennigsdorf II - Löwenberger SV
Sätze:


1. Kreisklasse Männer - 11. Spieltag

TSV 90 Zehdenick - VG Fürstenberg 93  0:3

Sätze: 23:25, 23:25, 23:25
Zehdenick hatte anfangs Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen und lag über weite Strecken zurück. Mit zunehmender Spielzeit kamen die Gastgeber ins Spiel, konnten aber den Satzsieg für sich nicht herbeiführen. Die Sätze 2+3 waren hart umkämpft, das Glück lag aber auf Fürstenberger Seite. Das Spiel hätte auch umgekehrt ausgehen können.
Havel Oranienburg II - electr. Hohen Neuendorf  3:2
Sätze: 27:25, 25:19, 24:26, 13:25, 15:12
Havel zeigte das beste Spiel der Saison und konnte sich zum Schluss mit dem Sieg belohnen.
Stahl Hennigsdorf I - VSV Gransee  0:3
Sätze: 11:25, 25:27, 18:25
Im 1. Satz fand Stahl überhaupt nicht ins Spiel, schläferte Gransee ein, sodass sie den 2. Satz fast gewonnen hätten. Im 3. Satz war Stahl bemüht, hatte aber dennoch keine Chance.
Kremmener SV - SV Glienicke I verlegt auf 23.03.16

                           -----------------

(13.03.16)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Mixed - 10. Spieltag

OVG Velten - Kremmener SV I  0:3
Sätze: 23:25, 22:25, 19:25
Kremmener SV II - Blockbuster Vehlefanz  0:3
Sätze: 9:25, 12:25, 17:25
Kremmen spielte mit vielen Eigenfehlern. Vehlefanz baute kaum Druck auf, spielte aber konstant und gewann verdient.
Kremmener SV III - Bonsai Sachsenhausen  3:0
Sätze: 25:14, 33:31, 25:22
Im 1. Satz verpasste Bonsai den Start und kam gegen sichere Kremmener nicht ins Spiel. Im 2. Satz trafen sich beide Teams dann auf Augenhöhe. Es war ein sehr spannender und umkämpfter Satz, beide Seiten spielten mit einer starken Abwehr. Am Ende hatte Kremmen die etwas besseren Nerven und konnt den Satz für sich entscheiden. Im 3. Satz legte Bonsai zu Beginn gut vor und führte schnell 6:0, doch die Gastgeber fanden wieder ins Spiel und verdienten sich durch ein hart umkämpftes 3:0 weitere 3 Punkte.

                           -----------------

(06.03.16)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Frauen - 10. Spieltag

Löwenberger SV - SV Glienicke I  3:1
Sätze: 19:25, 25:20, 25:16, 25:23
Mit gezielten Aufgaben erkämpfte sich Glienicke der 1. Satz. Durch Umstellung der Abwehr, mehr Kampf und Motivation konnte sich Löwenberg die nächsten drei Sätze holen.
Bonsai Sachsenhausen - elec. Hohen Neuendorf II  1:3
Sätze: 25:23, 23:25, 13:25, 23:25
Zu diesem Topspiel traten beide Mannschaften in bester Besetzung an. Hohen Neuendorf startete stark in den 1. Satz, Bonsai fand erst nach einigem Rückstand ins Spiel und konnte, dank guter Aufschläge, den Satz noch für sich entscheiden. Ab Mitte des 1. Satzes war es, bis auf eine Schwächephase der Gastgeber im 3. Satz, ein Spiel zweier gleichwertiger Teams. Viele umkämpfte Ballwechsel mit sehenswerten Aktionen kennzeichneten das Spiel. Am Ende hatte electronic das bessere Händchen und konnten 3 wichtige Punkte mitnehmen.
SG Vehlefanz - Kremmener SV  0:3
Sätze: 22:25, 23:25, 21:25
Es war ein schönes Spiel mit guten Angriffen und Abwehraktionen auf beiden Seiten, bei dem zum Schluss Kremmen immer die besseren Nerven und das Quäntchen Glück besaß, um das Spiel zu gewinnen. Kremmen reiste mit voller Mannschaft an und setzte auch alle Spielerinnen ein. Oftmals führte Vehlefanz und zwang damit Kremmen, wieder auf den Stammsechser zurück zu wechseln.


1. Kreisklasse Männer - 10. Spieltag


VG Fürstenberg 93 - Kremmener SV  0:3
Sätze: 20:25, 22:25, 23:25
Fürstenberg fand zu keiner Zeit ins Spiel. Das Spiel der Gastgeber war von vielen Fehlern, vor allem in der Annahme geprägt, sodass Kremmen in jedem Satz klar in Führung lag. Im 2. + 3. Satz gelang es Fürstenberg die Kremmener Führung von bis zu 10 Punkten aufzuholen, was aber nicht zum Satzgewinn reichte. Kremmen gewann durch eine konstant starke Spielweise in allen Bereichen verdient.
electr. Hohen Neuendorf - TSV 90 Zehdenick  3:1
Sätze: 25:15, 25:19, 21:25, 25:22)
Ein schönes Spiel mit guten Aktionen beider Mannschaften. Hohen Neuendorf begann sehr gut und konnte die ersten beiden Sätze klar gewinnen. Danach ließ bei electronic die Konzentration nach, was der TSV nutzte um den 3. Satz zu gewinnen. Im 4. Satz war es ein ausgeglichenes Spiel mit dem besseren Ende für den Heimsechser.
VSV Gransee - VSV Havel Oranienburg II  3:2
Sätze: 25:11, 25:21, 22:25, 25:27, 15:11
Im 1.+2. Satz spielte Gransee überzeugend, Havel fand sich erst im 2. Satz und hielt gut dagegen. Im 3. Satz kam Havel weiter mit guten Angriffsaktionen ins Spiel und hielt den Satz spannend und offen. Ende des 3. Satzes verletzte sich der Granseer Zuspieler am rechten Fuß, konnte aber nicht ausgewechselt werden, da der Gastgeber nur mit 7 Spielern antrat und wie immer mit Libero spielte. So musste Gransee zu fünft weiter spielen, der Verletzte stand aber im Feld. Durch die Verwirrung gab Gransee den 3. Satz knapp ab, auch im 4. Satz setzte Havel den Heimfünfer (plus Verletzten) weiter unter Druck. Es war jetzt ein Spiel auf Augenhöhe, durch zwei Fehler bei Gransee holte Havel II mit 27:25 die Verlängerung in den Tie-Break. Anfangs war der 5. Satz noch ausgeglichen, doch dann schlichen sich immer mehr Fehler bei den Gästen ein, sie konnnten nicht mehr gegen halten und Gransee machte den Satz unter Jubel mit 15:11 zu.
SV Glienicke I - Stahl Hennigsdorf I  3:0
Sätze: 25:17, 25:19, 25:23
Die ersten beiden Sätze führten die Gäste leicht, vor allem durch druckvolle Aufschläge. Dem setzte Glienicke gute Blöcke, eine sichere Feldabwehr mit Libero, starke Pässe und harte Angriffe entgegen. So konnte der Gastgeber in der Satzmitte jeweils eine klare Führung aufbauen und bis zum Satzende verteidigen. Im 3. Satz sah Stahl lange Zeit durch eine starke Aufschlagserie und einige gelungene Angriffe über die Mitte wie der Sieger aus. Erst zum Satzende kam Glienicke durch druckvollere Aufschläge, den Wechsel des Läufers und starke Angriffe zum Ausgleich und mit den stärkeren Nerven zum Satzsieg. Dem leicht verletzten Stahl-Spieler wünschen die Glienicker gute Genesung.
(31.03.16)
-- Info vom Webmaster --

Fehlende Ergebnisse Frauen / Männer / Mixed

Vielen Dank an die Staffelleiter für die Nachmeldungen !

1. Frauen
Kremmener SV - Havel Oranienburg III verlegt 15.04.16 (auf Wunsch von Havel III)
Motor Hennigsdorf II - Löwenberger SV nicht gemeldet (fehlt noch, Spiel war am 18.03.)
Löwenberger SV - Kremmener SV verlegt 24.03.16 (noch nicht gemeldet)

1. Männer
Kremmener SV - SV Glienicke I  3:0
Sätze: 25:19, 25:21, 25:20

1. Mixed
Blockbuster Vehlefanz - Kremmener SV III  1:3  
Sätze: 24:26, 21:25, 25:17, 22:25
verlegt auf 22.03.16

2. Frauen
Havel Oranienburg VI - elec. Hohen Neuendorf III  0:3
Sätze: 13:25, 13:25, 17:25
Havel Oranienburg V - SV Glienicke II  3:0
Sätze: 25:22, 25:10, 25:9

2. Männer
SV Glienicke II - SG Vehlefanz  3:1
Sätze: 25:17, 18:25, 25:18, 25:20
Motor Hennigsdorf III - Stahl Hennigsdorf II  3:0
Sätze: 25:8, 25:23, 25:13

                           -----------------

(19.03.16)
-- Info vom Webmaster --

Fehlende Ergebnisse

Bitte die noch fehlenden Spielergebnisse umgehend an den Webmaster per Mail melden, da Wolf-Dieter Alte in Urlaub ist
und diese nicht mehr melden kann.


(19.03.16)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --

2. Kreisklasse Frauen - 11.+12. Spieltag

elec. Hohen Neuendorf III - Havel Oranienburg IV  3:0
Sätze: 25:13, 25:9, 25:9
Beide Mannschaften spielten ein sehr statisches Spiel. Nur selten kam ein Spielaufbau, wobei electronic durch seine stabilen Aufschläge jederzeit das Spiel kontrollierte. Havel zeigte zeitweise gute Ansätze, die für die Zukunft dieser jungen Mannschaft hoffen lassen.

12.Spieltag
Havel Oranienburg IV - Havel Oranienburg V  0:3

Sätze: 21:25, 18:25, 12:25
Havel V bat Havel IV kurzfristig um diese Verlegung, weil das Spiel gegen Glienicke abgesagt und verlegt wurde. Das geplante Spiel gegen Havel IV am 04.04. hätte durch Havel IV sowieso verschoben werden müssen, weil deren Trainer noch im Urlaub ist.
So zeigte sich Havel IV am 14.03. sehr spielfreudig und in allen Bereichen verbessert. Im 1. Satz führte man bis zum 19:17 und stand kurz vor dem ersten Satzgewinn der Saison. Lediglich die Aufgaben von Nele Lehmann sicherten Havel V zum Schluss den Sieg. Im 2. Satz brachte Nele Havel V schnell mit 10:0 in Führung, ehe Havel IV dann ins Spiel fand, aufholte und gut mithielt. Im 3. Satz führten Konzentrationsprobleme bei Havel IV dann zum Leistungsabfall. Ein Lob dem sehr guten Schiedsrichter Lukas Degenhardt.


2. Kreisklasse Männer - 9. Spieltag

SG Zühlsdorf - Motor Hennigsdorf II  3:0
Sätze: 25:14, 25:23, 29:27
Im 1. Satz fanden die Gastgeber schnell zu ihrem Spiel und konnten diesen Satz deutlich für sich entscheiden. Leider gelang es den Gastgebern nicht in allen 3 Sätzen den Gegner zu dominieren. Dies führte dazu, dass Satz 2+3 dann vom Ergebnis her knapp waren, allerdings mit dem jeweils besseren Ende für Zühlsdorf.
Motor Hennigsdorf III - Stahl Hennigsdorf II  3:0
Sätze: 25:8, 25:23, 25:13, lt. Info Staffelleiter
Spiel wurde auf den 18.03. verlegt
SV Glienicke II - SG Vehlefanz  3:1 (nicht gemeldet)
Sätze: 25:17, 18:25, 25:18, 25:20, lt. Info Staffelleiter

                           -----------------

(13.03.16)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


2. Kreisklasse Frauen - 9./10./11. Spieltag

9. Spieltag - Nachholspiel
Havel Oranienburg VI - Havel Oranienburg V  1:3
Sätze: 21:25, 19:25, 25:22, 12:25
Beide Teams zeigten eine sehr gute Leistung, obwohl Havel V mit 5 Dauerverletzten zu kämpfen hat. Lediglich im 4. Satz war dann bei Havel VI die Luft raus.
10. Spieltag - Nachholspiel
Havel Oranienburg VI - electr. Hohen Neuendorf III verlegt auf 21.03.16/18:15
11. Spieltag
Havel Oranienburg VI - VSV Gransee  0:3
Sätze: 10:25, 5:25, 18:25 (lt. Info Staffelleiterin am 16.3.)
Das Spiel wurde auf 11.3. verlegt.

                           -----------------

(06.03.16)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


2. Kreisklasse Frauen - 10. Spieltag

Havel Oranienburg VI - electr. Hohen Neuendorf III
Spiel kurzfristig von Hohen Neuendorf wegen Krankheit der Spielerinnen abgesagt. Laut Info der Staffelleiterin verlegt auf 14.03. oder 21.03.16.
Havel Oranienburg V -  Havel Oranienburg VII  3:0
Sätze: 25:12, 25:17, 25:15
Havel 5 spielte sicherer und hatte die besseren Angriffe. Havel 7 zeigte sich auf allen Positionen verbessert und trug zu einem schönen Spiel bei.
SV Glienicke II - VSV Gransee  0:3  
Sätze: 10:25, 4:25, 8:25
Wie erwartet haben die 4 gestandenen Damen mit den 2 Jugendlichen von Gransee das Spiel sehr einseitig beherrscht. Die Mädels von Glienicke fanden kein Mittel dagegen und mussten Punkt um Punkt abgeben. Dabei konnte Glienicke alle 12 Spielerinnen einsetzen und lernen.


2. Kreisklasse Männer - 8. Spieltag

Motor Hennigsdorf II - Stahl Hennigsdorf II 3:0
Sätze: 25:13, 25:11, 25:23
Motor II entschied die ersten beiden Sätze klar für sich. Eine deutlich verbesserte Feldabwehr bei Stahl II zeigte im 3. Satz Erfolg und so konnten die Gäste während des Satzes immer wieder ausgleichen. Motor konnten diesen Satz nur knapp für sich entscheiden.
SV Glienicke II - Motor Hennigsdorf III  3:1
(nicht gemeldet) Ergebnis lt. Info Staffelleiter
Sätze: 25:10, 21:25, 25:16, 25:18
Nachtrag von Glienicke II am 08.03.16:
Das Spiel wurde verlegt vom 29.02. auf 07.03.16
Im 1. Satz zog Glienicke mit druckvollen Aufschlägen sein Spiel auf und bot den jungen Motorspielern kaum Lücken. Im 2. Satz spielte Glienicke etwas nachlässig und überheblich, so konnte Motor mit vielen gelungenen Angriffen und starken Aufschlägen den Satzausgleich erspielen. Der 3. und 4. Satz sah dann aber wieder Glienicke als sicheren und verdienten Sieger. Von beiden Seiten war es ein sehr faires Spiel.
SG Zühlsdorf - SG Vehlefanz  3:0
Sätze: 26:24, 25:21, 25:20
Im Spitzenspiel der 2. Kreisklasse zwischen Vehlefanz und Zühlsdorf konnte sich Vehlefanz im 1. Satz schnell mit 11:3 absetzen, da den Gastgebern im Angriff noch die nötige Durchschlagskraft fehlte. Nach einer Auszeit des Zühlsdorfer Trainers wendete sich allerdings das Blatt und es entwickelte sich ein unheimlich umkämpftes, aber stets faires Spiel in dem beide Mannschaften aus einer sehr stabilen Abwehr starke Angriffe und lange Ballwechsel kreierten. Beim Stand von 18:16 hatten die Zühlsdorfer sich die erste Führung in dieser Partie erspielt, welche allerdings nicht lange hielt, da Vehlefanz beim 24:20 den 1. Satzball hatte. Doch wieder zeigte die Zühlsdorfer Mannschaft eine riesen Moral und tolle Angriffe, sodass die Gastgeber den 1. Satz doch noch mit 26:24 entscheiden konnten. Im 2. Satz konnte sich anfangs keine Mannschaft erwähnenswert absetzen und es gab keinen Ballwechsel der nicht umkämpft war. Erst zum Ende konnten sich die Gastgeber leicht absetzen und verwandelten dann beim 24:21 den Satzball souverän. Auch der 3. Satz war wieder von starken Annahmen, Blockaktionen, Angriffen und vor allen Dingen Teamgeist beider Mannschaften geprägt, was wieder zu langen Ballwechseln führte. Erst Mitte des Satzes konnte sich Zühlsdorf leicht absetzen und ließ sich diesen Vorsprung nicht mehr nehmen. Nach 1,5 Stunden hatten die Gastgeber 4 Matchbälle. Diese wurde gleich genutzt und wie schon im Hinspiel konnten die Zühlsdorfer einen Sieg über den Tabellenführer feiern.
Entgegen des Spielberichts von Motor Hennigsdorf II möchte die SG Zühlsdorf 1951 e.V. nochmals das unheimlich sympathische und stets faire Auftreten der SG Vehlefanz hervorheben. Auch in den letzten Jahren konnten noch nie andere Erfahrungen in Spielen gegen die SG Vehlefanz gesammelt werden, dies kann man jedoch leider nicht von allen Mannschaften der 2. Kreisklasse behaupten.