Infos & Spielberichte Januar 2016
(24.01.16)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Mixed - 7. Spieltag

Kremmener SV III - Kremmener SV II  3:0
Sätze: 25:14, 25:14, 25:16
Kremmen 3 spielte souverän trotz vieler Fehler. Kremmen 2 behielt jeweils bis Satzmitte die Nerven, macht dann jedoch
mehrere Fehler am Stück, gab die Sätze und das Spiel ab.
Bonsai Sachsenhausen - OVG Velten  3:2
Sätze: 23:25, 25:13, 25:16, 24:26, 15:12
Bonsai hatte Probleme im 1. Satz ins Spiel zu kommen, so zog OVG schnell davon. Bonsai kam zwar fast immer ran, doch OVG machte den Satz zu. Im 2. und 3. Satz konnte Bonsai mit guter Abwehr und stabilen Angriffen überzeugen. Im 4. Satz ließ die Konzentration der Gastgeber etwas nach, man machte zu viele Eigenfehler. Der Satz ging knapp an Velten und das Spiel in den Tie-Break. Dieser war bis zum Seitenwechsel richtig spannend - mehr als 1 Punkt Vorsprung ließ kein Team zu. Dann konnte sich Bonsai knapp ins Ziel retten.
Kremmener SV I - Blockbuster Vehlefanz  3:0
Sätze: 25:18, 25:18, 25:11
Vehlefanz startete konzentriert, machte wenig Eigenfehler.
Auch Block und Angriff der Gäste war stark und erschwerte den sonst so sicheren Kremmenern das Spiel. Bis zum 15:15 war der 1. Satz ausgeglichen. Kremmen erwachte dann aus dem Winterschlaf, erhöhte das Tempo und belohnte sich mit dem Satzerfolg. Der 2. Satz war ähnlich, erst konnte Vehlefanz eine 10:5 Führung erkämpfen, jedoch nicht halten. Im 3. Satz brachen die Gäste dann in der Annahme ein und lieferten die Punkte wiederstandslos ab.


(16.01.16)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Frauen - 7. Spieltag

Motor Hennigsdorf II - SV Glienicke I  nicht gemeldet
Kremmener SV - electr. Hohen Neuendorf II  0:3
Sätze: 20:25, 18:25, 18:25
Der Gastgeber überrollte die Gäste im 1. Satz, doch leider verletzte sich eine Passspielerin von Kremmen beim Stand von 9:2. Die Auswechslung brachte zu viel Unruhe, sodass Hohen Neuendorf die Punkte aufholte und davon zog. Im 2. Satz überrollten die Gäste die Kremmenerinnen, beim Stand von 2:11 wechselte Kremmen taktisch, kam auch noch bis auf 2 Punkte heran, konnte aber auch diesen Satz nicht gewinnen. Im 3. Satz bündelte Kremmen nochmals alle Kräfte, aber electronic zeigte wieder seine ganze Stärke und gewann das Spiel verdient.
Löwenberger SV - VSV Havel Oranienburg III  3:2
Sätze: 18:25, 20:25, 25:18, 25:20, 15:11
Ein auf und ab war es beim gastgebenden LSV, der noch nicht ganz aus dem Winterschlaf erwacht war. So konnten die VSV Mädels den Gastgebern ordentlich einheizen. Aufgaben, Angriffe, Abwehr, alles klappte. Ein Spiel mit Spannung bot sich den Zuschauern, nachdem der LSV 0:2 zurücklag, sie kämpften sich nach und nach zurück ins Spiel. Eine stärkere Abwehr und die Sicherheit im Team brachte dem LSV den Sieg im Tie-Break.
Bonsai Sachsenhausen - SG Vehlefanz  3:1
Sätze: 25:16, 25:22, 21:25, 25:13
In den ersten beiden Sätzen konnte Bonsai viel Druck durch Aufschläge erzeugen und diese so für sich entscheiden. Nachdem im 3. Satz die Konzentration nachließ, was die Vehlefanzer durch stabiles Angriffsspiel ausnutzten, konnte Bonsai das Spiel im 4. Satz sicher für sich entscheiden.

2. Kreisklasse Frauen - 7. Spieltag

Havel Oranienburg IV - Havel Oranienburg VII  0:3
Sätze: 14:25, 24:26, 22:25
Beide Mannschaften zeigten ein verbessertes Spiel. Havel VII konnte mit guten Aufschlägen und Ballsicherheit gefallen, während bei Havel IV die Raumaufteilung besser war. Beide Mannschaften sind auf gutem Wege, ihr Potential immer besser abzurufen.
SV Glienicke II - Havel Oranienburg VI  1:3  
Sätze: 25:18, 21:25, 11:25, 15:25
Im 1. Satz bestimmten die Glienicker Mädels das Spiel deutlich und es sah nach einem lockeren Spiel aus. Zum Satzball kam dann das Unglück in Form eines Bänderrisses bei der besten Angreiferin und so auch ein Riss im Spiel der Gastgeber. Von da an klappte immer weniger bei Glienicke, während Havel mit starken Aufschlägen und sicherer Annahme glänzen konnte. Die Punkte gingen von da an locker nach Oranienburg.
electr. Hohen Neuendorf III - Havel Oranienburg V  3:1
Sätze: 25:19, 19:25, 25:10, 25:10
(24.01.16)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Frauen - 7. Spieltag - Nachmeldung

Motor Hennigsdorf II - SV Glienicke I  3:1
Sätze: 21:25, 25:10, 25:19, 25:20
Glienicke trat mit einer jungen, gut aufgestellten und motivierten Mannschaft an. Mit tollen Aufgaben und schönem Feldspiel stellten sie Motor vor einigen Problemen und holten sich verdient den 1. Satz. Nach einer Traineransage besann sich Motor, stellte die Eigenfehler ab und erspielte sich konzentriert mit sicheren Aufgaben, Angriffen und einer schönen Mannschaftsleistung die restlichen Sätze.

1. Kreisklasse Männer - 6. Spieltag - Nachholspiel

VG Fürstenberg 93 - VSV Gransee  3:1
Sätze: 25:21, 25:16, 21:25, 26:24
Der 1. Satz verlief recht ausgeglichen, erst am Ende setzte sich Fürstenberg ab. Im 2. Satz hatte Gransee kaum etwas gegen die guten Fürstenberger Angriffe entgegenzusetzen.
Ab dem 3. Satz stellte sich Gransee besser auf die Fürstenberger Angriffe ein und kam auch selbst besser ins Spiel. In einem recht hektischen 4. Satz hatte Fürstenberg dann das bessere Ende für sich.


(16.01.16)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Männer - 7. Spieltag

VG Fürstenberg 93 - SV Glienicke I  3:0
Sätze: 29:27, 25:16, 25:22
Glienicke begann im 1. Satz konzentriert mit sicheren Aktionen bis zum 20:9, ehe sich Fürstenberg besann. Durch den Wechsel des Zuspielers punkteten die Gastgeber jetzt mit starken Angriffen und entschieden den Satz trotz eines Glienicker Satzballs knapp für sich. Den 2. Satz konnte Fürstenberg mit Aufschlagserien, guten Blöcken, sicherer Feldabwehr und zwei starken Angreifern klar für sich entscheiden. Im 3. Satz waren beide Teams wieder auf Augehöhe, wobei Glienicke erst spät die Puste ausging, da die Angriffe nicht mehr durchkamen. So holte sich Fürstenberg verdient die 3 Punkte.
VSV Gransee - electr. Hohen Neuendorf  1:3
Sätze: 25:17, 15:25, 17:25, 23:25
Nur im 1. Satz spielte Gransee mit einer stabilen Annahme und guten Angriffen. Dann baute der Gastgeber mächtig ab, vor allem die Annahme war der Schwachpunkt. Electronic dagegen fand immer besser ins Spiel und überzeugte mit einer guten Ballannahme und daraus gelungenen Angriffskombinationen. Der VSV fiel auch zu oft auf die gelegten Bälle von electronic herein. Obwohl der 4. Satz am Ende nochmal hektisch wurde, war es ein verdienter Sieg für die Gäste.
VSV Havel Oranienburg II - TSV 90 Zehdenick  1:3
Sätze: 26:24, 17:25, 13:25, 23:25
Zehdenick konnte mit seiner Erfahrung und einem Spiel ohne große Fehler gegen das junge Havel-Team gewinnen. Havel machte in der Annahme zu viele Fehler und stand auch in der Abwehr nicht immer gut.
Stahl Hennigsdorf I - Kremmener SV  1:3
Sätze: 8:25, 25:12, 13:25, 18:25
Stahl I unterlag klar den Gästen aus Kremmen. Vor allem ein besserer Block und die stärkeren Angriffe gaben den Ausschlag. Im 2. Satz wechselte Kremmen und Hennigsdorf konnte mehr Chancen verwerten. Es gelang jedoch nicht, das Selbstvertrauen mit in den 3. Satz zu nehmen. Und so ging das Spiel, auch auf Grund konzentrierter Gäste, deutlich verloren.

2. Kreisklasse Männer - 6. Spieltag
SG Vehlefanz - Stahl Hennigsdorf II  nicht gemeldet


(10.01.16)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Mixed - 6. Spieltag

Kremmener SV II - Kremmener SV I  0:3
Sätze: 3:25, 8:25, 7:25
Kremmen I gewinnt deutlich.
OVG Velten - Kremmener SV III  3:2
Sätze: 25:14, 25:20, 17:25, 22:25, 15:11
Die jungen Kremmener verschliefen den Start komplett. Velten zeigte ein variables Passspiel und glänzte insbesondere mit starken Hinterfeldangriffen. Auch im 2. Satz probierte Kremmen taktisch viel, es gelang aber nur wenig, somit hatten die Gastgeber keine Mühe. Da die Ofenstädter aber im Anschluss die Konzentration verloren, entwickelte sich ein munteres Spiel auf Augenhöhe, bei dem die Gäste zunehmend die Oberhand gewannen. Kremmen zeigte sich jetzt in den Angriffen sehr variabel, setzte den erfahrenen Veltenern gehörig zu und gewann die Sätze 3 und 4. Im Tie-Break schien Velten schnell alles klar zu machen, bei 8:3 wurden die Seiten getauscht. Doch wieder kämpften sich die Gäste bis auf 11:11 heran, bevor die Gastgeber schließlich dieses tolle Spiel für sich entscheiden konnten.
Blockbuster Vehlefanz - Bonsai Sachsenhausen  3:2
Sätze: 20:25, 13:25, 25:21, 25:12, 15:13
Nach den ersten beiden Sätzen sah Bonsai wie der sichere Sieger aus. Doch Vehlefanz kämpfte sich im 3. Satz in das Spiel zurück. Durch schöne Ballwechsel und mit gutem Block konnte Vehlefanz doch noch das Spiel für sich entscheiden.
Nachholspiel 5. Spieltag
Blockbuster Vehlefanz - Kremmener SV II  3:0
Sätze: 25:19, 25:20, 25:9