Infos & Spielberichte Oktober 2015
(11.10.15)
-- Info von Verena Senger --


Spielverlegung 1. Kreisklasse Männer

Spiel Nr.12 Stahl Hennigsdorf I - SV Glienicke I wird um eine Woche verlegt vom 12.10.15 auf 19.10.15.

                           -----------------------

(11.10.15)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


2. Kreisklasse Frauen - Nachholspiel 1. Spieltag

VSV Gransee - VSV Havel Oranienburg VII  3:0
Sätze: 25:4, 25:6, 25:6
Gransee hat durch die Verjüngung seiner Mannschaft nicht an Substanz verloren, sondern ist noch stärker als zuvor. Dementsprechend hatten die jungen Mädchen von Havel VII(7./8.Klasse) den kraftvollen Aufgaben und Angriffen nur wenig entgegenzusetzen, da sie auch meist ohne Block auskommen mussten, wegen der Größe. Der 1. Satz war schnell abgehakt. Im 2. Satz begannen die jungen Havelmädchen sich dann zu wehren. Sie kamen teilweise ins Spiel, ohne aber im Angriff zu punkten. Der 3. Satz war dann ihr Bester. Zahlreiche Schmetterbälle wurden entschärft (Cassandra), zahlreiche Bälle gerettet (Virginia) und der Höhepunkt war ein frech gelegter Ball (Lea). Die Granseer Frauen und auch zahlreiche mitgereiste Havel-Eltern meinten, die Mädchen sind auf einem guten Weg.

                           -----------------------

(06.10.15)
-- Info von Olaf Sommerfeld --


Spielverlegung 2. Kreisklasse Männer

Folgende Spielverlegung findet durch Heimrechttausch statt:

Alt:
Spiel Nr.6: SV Glienicke 2 - Stahl Hennigsdorf 2, Montag 12.10.15/20:00 Uhr
Spiel Nr.21: Stahl Hennigsdorf 2 - SV Glienicke 2, Montag 15.02.16/19:30 Uhr

Neu:
Spiel Nr.6: Stahl Hennigsdorf 2 - SV Glienicke 2, Montag
12.10.15/19:30 Uhr
Spiel Nr.21: SV Glienicke 2 - Stahl Hennigsdorf 2, Montag 15.02.16/20:00 Uhr

                           -----------------------

(03.10.15)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Männer - 2. Spieltag

VG Fürstenberg 93 - Stahl Hennigsdorf I  3:0
Sätze: 25:13, 25:8, 25:22
Fürstenberg begann konzentriert und war den ersatzgeschwächten Hennigsdorfern in allen Belangen klar überlegen. Im 3. Satz schlichen sich im Spiel der Gastgeber viele Unkonzentriertheiten ein, die Stahl zu Punktgewinnen nutzte. Am Ende stand jedoch ein klarer 3:0 Erfolg für die Fürstenberger.
electr. Hohen Neuendorf - Kremmener SV  2:3
Sätze: 20:25, 25:21, 26:24, 14:25, 10:15
Ein sehr spannendes Spiel auf hohem Niveau, die ersten drei Sätze waren sehr ausgeglichen. In den Sätzen vier und fünf merkte man dann doch deutlich die fehlende Fitness des Gastgebers, somit ein verdienter Sieg für Kremmen.
VSV Gransee - TSV 90 Zehdenick  3:1
Sätze: 14:25, 25:17, 25:22, 25:16
Den 1. Satz verschlief Gransee komplett, Zehdenick setzte sich verdient druckvoll in Führung. Die folgenden drei Sätzen dominierten die Gastgeber das Spiel, obwohl es ein Auf und Ab war. Mal gab es gute Spielphasen für die Gastgeber, mal für die Gäste aus Zehdenick. Genau so sah es auch bei den Schwächephasen beider Teams aus. Alles zusammen genommen war es eher ein schwaches Spiel beider Teams.
SV Glienicke I - VSV Havel Oranienburg II  3:2
Sätze: 25:23, 17:25, 25:27, 25:20, 15:10
Für Glienicke war der Aufsteiger ein schwerer Gegner. Havel ging im 1. Satz dank starker Feldabwehr und guten Angriffen in Führung. Erst am Ende kämpfte Glienicke sich heran und konnte den Satz knapp gewinnen. Im 2. Satz musste Glienicke verletzungsbedingt umstellen und war etwas verwirrt. Das nutzte Havel aus und holte sich den Ausgleich. Im 3. Satz hatte Glienicke Satzball bei 25:24, aber Havel konterte nervenstark und entschied den Satz für sich. Den 4. Satz holten sich die Gastgeber wieder. Im spannenden Tie-Break konnte Glienicke die entscheidenden Punkte gegen einen starken Havel-Block mit gelegten Bällen machen und holte sich zwei Siegpunkte.


2. Kreisklasse Männer - 1. Spieltag

Motor Hennigsdorf II - Motor Hennigsdorf III  1:3
Sätze: 25:14, 23:25, 15:25, 20:25
In einem abwechslungsreichen Spiel konnte sich die neu zusammengestellte Nachwuchsmannschaft von Motor 2 im
1. Satz gegen die erfahrenen Motor 3 Spieler durchsetzen. Danach steigerte sich Motor 3 in der Annahme sowie im Angriff und gewann die drei folgenden Sätze verdient.
Stahl Hennigsdorf II - SG Vehlefanz  0:3
Sätze: 17:25, 18:25, 21:25
Zu Beginn war SG Vehlefanz spieldominierend. Stahl 2 hatte Schwierigkeiten bei Ballannahme und Spielaufbau. Im weiteren Verlauf zeigten die Gastgeber auch gute Spielzüge, konnten aber viele Angriffe nicht erfolgreich beenden, sodass Vehlefanz auch den letzten Satz für sich entscheiden konnte.  
SG Zühlsdorf - SV Glienicke ll  1:3
Sätze: 17:25, 9:25, 25:17, 22:25
Der Gastgeber verschlief die ersten beiden Sätze, sodass Glienicke leichtes Spiel mit den überforderten Gastgebern hatte. Eine taktische Umstellung bei Zühlsdorf, sowie ein Zuspielerwechsel brachten im 3. Satz die Wende, es entwickelte sich ein Schlagabtausch auf Augenhöhe mit langen, umkämpften Ballwechseln, nun mit dem besseren Ende für die Gastgeber. Im 4. Satz das gleiche Bild, doch kein Team konnte sich absetzen. Eine taktische Auszeit des Glienicker Trainers, beim 21:19 war goldrichtig und brachte Glienicke wieder in Führung, bei 22:24 verwandelten die Gäste dann sicher den Matchball.


1. Kreisklasse Frauen - 2. Spieltag

VSV Havel Oranienburg III - SV Glienicke I  3:1
Sätze: 25:11, 25:14, 23:25, 25:11
Havel begann konzentriert gegen eine sehr engagierte Glienicker Mannschaft. Erst im 2. Drittel konnte sich Havel absetzen und die ersten beiden Sätze sicher nach Hause bringen. Im 3. Satz ging Glienicke in Führung, was die Mädchen derart motivierte, dass sie um jeden Ball kämpften und mit 5 Punkten in Führung blieben. Zum Ende machte es Havel nochmal spannend, bei 23:24 verschlug Havel die Aufgabe und gab den Satz ab. Das wurde im 4. Satz dann wieder korrigiert.
Löwenberger SV - electr. Hohen Neuendorf II  0:3
Sätze: 19:25, 21:25, 18:25
Löwenberg startete hoch motiviert und mit einem guten Vorsprung in den 1. Satz. Diesen Vorsprung ließen sie sich schnell wieder nehmen, denn electronic punktete mit gezielten Angriffen und einer starken Abwehr. Alle drei Sätze spielten beide Teams auf gutem Niveau. Die Niederlage des LSV entschied sich am Ende durch viel Pech und die stetige Konzentration der Gäste.
Bonsai Sachsenhausen - Kremmener SV  3:1
Sätze: 25:9, 18:25, 25:15, 25:20
Bonsai startete gut in das Spiel und holte sich den 1. Satz deutlich. Im 2. Satz stellte Kremmen um und gewann diesen konsequent. Satz 3 und 4 waren sehr umkämpft, es gab viele lange Ballwechsel und einige sehr schöne Abwehrszenen auf beiden Seiten. Am Ende konnten die Gastgeberinnen dann mehr Druck erzeugen und das Spiel gewinnen.
SG Vehlefanz - Motor Hennigsdorf II  3:1
Sätze: 15:25, 25:20, 25:22, 25:14
Vehlefanz begann den 1. Satz recht locker mit der Stammbesetzung. Als das nichts brachte, wurde zunehmend die Jugend eingesetzt, die dann im 2. Satz stabil und solide spielte und den Satz gewann. Im 3. Satz lief man einem Rückstand hinterher, den man aber aufholte. Im 4. Satz gab sich Motor dann geschlagen.


2. Kreisklasse Frauen - 2. Spieltag

VSV Gransee - VSV Havel Oranienburg IV  3:0
Sätze: 25:4, 25:1, 25:0
Gransee hatte keine Mühe, die junge Mannschaft aus Oranienburg zu beherrschen. Diese wehrte sich aber bis zum Schluss und zeigte trotz des Ergebnisses im letzten Satz gute Annahmen durch Leah Pohl. Leider verletzte sich eine Spielerin aus Oranienburg beim Retten eines Balles (Unterarmbruch). Wir wünschen ihr gute Besserung.
Havel Oranienburg V - Havel Oranienburg VI  0:3
Sätze: 20:25, 16:25, 27:29
Havel 6 trat nur mit 6 Spielerinnen an. Havel 5 war favorisiert, fand aber nie in sein gewohntes Spiel. So steigerten sich die jungen Spielerinnen von Havel 6 und feierten einen verdienten, wenn auch zum Schluss hart umkämpften Sieg.
VSV Havel Oranienburg VII - SV Glienicke II  0:3
Sätze: 18:25, 10:25, 17:25
Bei Havel 7 fehlten durch Krankheit und fehlende Atteste fünf Stammspielerinnen, was nicht ausgeglichen werden konnte. Es wurde jedoch gut gekämpft und ein achtbares Ergebnis erzielt.
(24.10.15)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --

1. Kreisklasse Männer - Nachholspiel 3. Spieltag

Stahl Hennigsdorf I - SV Glienicke I  1:3
Sätze: 14:25, 22:25, 25:19, 14:25
In einem hart umkämpften Spiel gewann Glienicke auf Grund stärkerer Angriffsleistung und besserer Blockarbeit. Stahl hatte im 1.+4. Satz Probleme in Annahme und Block. In den Sätzen 2+3 entwickelte sich ein agiles Spiel mit vielen guten Aktionen auf beiden Seiten. Mit einer guten Mannschaftsleistung und viel Einsatz konnte Stahl den ersten Satzgewinn in dieser Saison verbuchen, Glienicke war jedoch konstanter und holte letztendlich souverän den Sieg.

                           -----------------------

(18.10.15)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Männer - 3. Spieltag


Kremmener SV - VG Fürstenberg 93  1:3
Sätze: 25:17, 19:25, 18:25, 18:25
Kremmen startete konzentriert und druckvoll in die Partie und
machte es den Gästen schwer ins Spiel zu kommen. Trotz guter Aktionen der Fürstenberger reichte es am Ende nicht zum Satzgewinn. Im 2. Satz fanden die Gäste zu gewohnter Stärke im Angriff und machten das Spiel schneller. Kremmen verpasste den Beginn und schaffte es nicht mehr, den so
entstandenen Rückstand aufzuholen. In den letzten beiden Sätzen nahm die Rate der Eigenfehler beim Gastgeber zu, trotz einzelner guter Aktionen reichte es am Ende nicht. Selbst durch die Verletzung eines Spielers ließen sich die Gäste nicht aus dem Konzept bringen und holten sich verdient den Sieg.
TSV 90 Zehdenick - electr. Hohen Neuendorf  0:3
Sätze: 23:25, 14:25, 22:25
Das Spiel begann spannend. Zehdenick wollte von Anfang an Druck aufbauen um den Satz zu gewinnen. Electronic hielt voll dagegen und so entstand ein Kopf-an-Kopf-Rennen, welches Electronic für sich entscheiden konnte. Satz 2 verschenkte Zehdenick komplett. Im 3. Satz hatte sich der Gastgeber wieder gesammelt und konnte phasenweise dem Druck der Gäste standhalten, musste sich aber knapp geschlagen geben.
VSV Havel Oranienburg II - VSV Gransee  1:3
Sätze: 25:19, 21:25, 19:25, 13:25
Im Duell mit Gransee startet Havel wie schon gegen Glienicke mit einem starken 1. Satz. Ab dem 2. Satz brauchte Gransee weniger Versuche zum Punkterfolg. Havel konnte zwar nach einem verschlafenen Satzbeginn wieder gefährlich aufholen, belohnte sich aber nicht. Auch in Satz 3 und 4 schaffen die Kreisstädter nicht, im Angriff zügig zu punkten. Durch die nicht genutzten Bälle ging der Sieg verdient an die Gäste.
Stahl Hennigsdorf I - SV Glienicke I verlegt 19.10.15

2. Kreisklasse Männer - 2. Spieltag

SG Vehlefanz - Motor Hennigsdorf II verlegt 20.11.15
Motor Hennigsdorf III - SG Zühlsdorf  1:3
Sätze: 18:25, 25:20, 25:27, 20:25
Motor schaffte es nur im 2. Satz ein gutes Angriffsspiel aufzubauen und somit die Gäste unter Druck zu setzen. Zühlsdorf konnte nach guter Annahme besonders über die Mitte erfolgreich punkten. Ein verdienter Sieg für Zühlsdorf.
Stahl Hennigsdorf II - SV Glienicke II  0:3
Sätze: 19:25, 23:25, 22:25
Das Spiel war im gesamten Verlauf qualitätsmäßig sehr gut. Im 1. Satz ging Stahl sofort in Führung, da die Gäste einige Startschwierigkeiten hatten. Auf beiden Seiten waren dann aber schöne Spielzüge mit gutem Spielaufbau und erfolgreich abgeschlossenen Angriffen zu sehen. Spannung ins Spiel kam durch die ständig wechselnde Führung. Letztendlich war es ein knapper Sieg für Glienicke.

1. Kreisklasse Frauen - 3. Spieltag

SV Glienicke I - Löwenberger SV  0:3
Sätze: 19:25, 15:25, 22:25
Die neu formierte Glienicker Mannschaft begann nervös und bescherte Löwenberg zwei leicht gewonnene Sätze. Erst im 3. Satz erwachte echte Gegenwehr, die Fehlerquote in der Annahme verringerte sich, gute Aufschläge und gelegte Bälle hielten den Satz bis kurz vor Ende offen. Nach leichten Fehlern auf Glienicker Seite setzten sich die erfahrenen Gäste durch.
electr. Hohen Neuendorf - Bonsai Sachsenhausen  2:3
Sätze: 25:17, 25:19, 12:25, 15:25, 7:15
Der Gastgeber begann gewohnt stark und konnte die ersten beiden Sätze sicher für sich entscheiden. Im 3. und 4. Satz kam Bonsai immer besser zum Zuge und konnte mit sehr guter Blockarbeit, druckvollen Aufgaben und variablen Angriffen Electronic in Bedrängnis bringen. Die Gastgeber machten zu viele Fehler, so kam es zum Tie-Break. Auch hier konnte Electronic den Spielfluss von Bonsai nicht brechen, so ging der Sieg verdient an die Gäste.
Kremmener SV - SG Vehlefanz  3:0
Sätze: 25:12, 25:19, 25:10
Die Gäste kamen mit zwei Siegen im Gepäck, doch von Beginn an fand Kremmen besser ins Spiel und gewann den 1. Satz. Der 2. Satz war von Kampfgeist und langen Ballwechseln geprägt, am Ende konnte der Heimsechser sich durchsetzen. Mit druckvollen Aufschlägen dominierte Kremmen den 3. Satz und konnte verdient gewinnen.
Motor Hennigsdorf II - VSV Havel Oranienburg III  3:2
Sätze: 30:28, 23:25, 20:25, 26:24, 15:8
Zwei gleich starke Mannschaften trafen aufeinander. Viele schöne und lange Ballwechsel bestimmten das Spiel, wobei beide Teams den Gegner durch gute Aufgabenserien unter Druck setzten. Hart umkämpfte Punkte auf beiden Seiten, die das Spiel bis zum Satzende offen hielten. Immer wieder gingen die Gäste verdient in Führung. Motor schaffte durch platzierte Angriffe und eine tolle Teamleistung dann doch den Satzausgleich. Im Tie-Break setze sich Motor dank der Trainerarbeit und der Unterstützung der Halle am Ende durch.

2. Kreisklasse Frauen - 3. Spieltag

electr. Hohen Neuendorf III - Havel Oranienburg VI 3:0
Sätze: 25:8, 25:4, 25:15
Die junge Mannschaft von Havel 6 konnte Electronic 3 noch nichts entgegensetzen. Das Spiel bestand größtenteils aus Aufschlagserien bei Hohen Neuendorf. Im 3. Satz änderte Electronic sein Spielsystem. Die Unruhe, die dadurch bei Hohen Neuendorf aufkam, konnte Oranienburg für
sich nutzen und wenigstens eine Zeit lang mithalten.
VSV Havel Oranienburg VII - VSV Havel Oranienburg V verlegt auf 06.11.15
VSV Gransee - SV Glienicke II  3:0
Sätze: 25:0, 25:0, 25:0
Glienicke trat nicht an.

                           -----------------------

(16.10.15)
-- Info von Olaf Sommerfeld --


Spielverlegung 2. Kreisklasse Männer

Spiel Nr. 4 SG Vehlefanz - Motor Hennigsdorf II von 16.10.15 auf 20.11.15 verlegt wegen Krankheit.

                           -----------------------

(15.10.15)
-- Info von Anne-Christin Lange --


Spielverlegung 2. Kreisklasse Frauen

Spiel Nr. 8 Havel Oranienburg 7 - Havel Oranienburg 5
wird von Fr 16.10.15 auf Fr 06.11.15 verlegt.

                           -----------------------

(15.10.15)
-- Info von Olaf Sommerfeld --


Spielverlegungen 2. Kreisklasse Männer

Folgende Spielverlegungen sind mit den Mannschaften abgesprochen und von mir genehmigt:
SpielNr. 5 Motor Hennigsdorf 3 - SG Zühlsdorf
Fr 16.10.15/19:00
SpielNr. 8 Motor Hennigsdorf 3 - SV Glienicke 2
Fr 13.11.15/18:30
SpielNr. 26 Motor Hennigsdorf 3 - Stahl Hennigsdorf 2
Fr 18.03.16/18:30

                           -----------------------

(11.10.15)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Mixed - 2. Spieltag

Kremmener SV II - Kremmener SV III  0:3
Sätze: 12:25, 21:25, 16:25
Die jungen Spieler von Kremmen II schenkten der dritten Kremmener Mannschaft nichts. Im 1. Satz baute Kremmen III eine klare Führung auf und konnte diese ohne große Probleme bis zum Ende halten. Denn Gastgebern war die Nervosität deutlich anzusehen. Durch ein paar beherzte Worte des Trainers konnte diese im 2. Satz schnell abgelegt werden und nun kamen die Angriffe verstärkt durch und auch der Block holte ein paar direkte Punkte am Netz. Bei einer 6-Punkte-Führung wäre der Sieg verdient gewesen, doch durch eine starke Aufschlagserie von Kremmen III, konnte auch der 2. Satz gewonnen werden. Im 3. Satz waren noch vereinzelt gute Aktionen bei den jungen Spielern zu sehen, doch der Sieg ging verdient an die 3. Mannschaft.
OVG Velten - Bonsai Sachsenhausen  0:3
Sätze: 19:25, 22:25, 23:25
In einem relativ ausgeglichenen Duell setzten sich die Gäste aus Sachsenhausen vor allem dank einer wesentlich stärkeren Annahme durch. Die Veltener hielten zwar in allen Sätzen bis kurz vor Ende den Anschluss, verpassten aber sich abzusetzen. Lediglich im 3. Satz erspielten sich die Gastgeber zeitweise eine klare Führung, konnten aber auch diese nicht zu einem Satzgewinn nutzen.
SG Vehlefanz - Kremmener SV I verlegt 20.10.15