Infos & Spielberichte Mai 2015
(21.05.15)
-- Info von Staffelleiter Olaf Sommerfeld --


Spielverlegung 2. Kreisklasse Männer

Spiel Nr. 38 Motor Hennigsdorf II - Stahl Hennigsdorf II
wird verlegt von Freitag 22.05.15 auf Mittwoch 27.05.15.

                           -----------------------

(19.05.15)
-- Info vom Vorsitzenden Matthias Rönnecke --


Ergebnisse der erweiterten KSV-Vorstandssitzung

Am 13.05.2015 fand die erste Vorstandssitzung im Jahr 2015 statt. Es wurde folgendes beschlossen:
- Relegationsspiel Männer findet voraussichtlich am 15.06.2015 um 20.00 Uhr in Hennigsdorf statt
- Anmeldeschluss für Saison 2015/16 ist am 15.07.2015
- die Anmeldeunterlagen werden Mitte Juni auf der KSV-Homepage veröffentlicht und mit der Einladung zur Mitgliederversammlung versendet
- die Mitgliederversammlung des KSV findet am 03.09.2015 in Hohen Neuendorf (Rugbyclub) statt (18.00 Uhr Jugend, 19.00 Uhr Erwachsene)
- die Kreisspielordnung wird ab der kommenden Saison um den Anhang 5 "Passordnung" ergänzt, die bisherige Praxis wird in Worte gefasst

                           -----------------------

(12.05.15)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Frauen - 15. Spieltag

electr. Hohen Neuendorf II - VSV Gransee  3:0
Sätze: 25:14, 25:22, 25:12
Der Gastgeber begann druckvoll mit guten Aufschlägen und variablen Angriffen, sodass der 1. Satz eindeutig an Hohen Neuendorf ging. Im 2. Satz kam Gransee besser ins Spiel, aber wie dann auch im 3. Satz konnte sich electronic durchsetzen und das Spiel entscheiden.
Kremmener Hummeln - Bonsai Sachsenhausen  3:0
Sätze: 25:16, 25:14, 25:19
Laut Ergebnis ein recht eindeutiges Spiel, trotzdem war es nicht einfach für die Hummeln, Bonsai kämpfte gut um jeden Punkt. Es gab viele lange Ballwechsel, Bonsai gab nie auf.
Löwenberger SV - VSV Havel Oranienburg III  3:0
Sätze: 25:14, 25:8, 32:30
Beide Teams kämpften Kopf an Kopf, allerdings fehlte es dem VSV an Konzentration. Im 3. Satz setzte sich der LSV nach Rückstand erfolgreich durch.
TSV 90 Zehdenick - SG Vehlefanz  3:0
Sätze: 29:27, 25:19, 25:15
Nach anfänglichen Schwierigkeiten einer sicheren Ballannahme fanden die Gastgeber langsam ins Spiel und konnten alle Sätze für sich entscheiden.
Havel Oranienburg IV - elec. Hohen Neuendorf III  0:3
Sätze: 11:25, 8:25, 15:25
Trotz großer Einsatzbereitschaft agierte Havel zu harmlos, um die electronic Mädchen unter Druck zu setzen. So konnten diese das Spiel bestimmen und kamen zu den klareren Chancen.
VSV Havel Oranienburg V - SV Glienicke II verlegt

Nachholspiel am 11.05.15
VSV Havel Oranienburg V - SV Glienicke II  2:3
Sätze: 18:25, 12:25, 25:20, 25:16, 10:15
Havel begann sehr verunsichert und konnte selbst die durch die Sonne geblendeten Glienicker Spielerinnen nicht in Bedrängnis bringen. Im 2. Satz gegen die Sonne ging nichts mehr. Nun wusste man aber um seinen Vorteil, tankte Selbstbewusstsein und nutzte das im 3. Satz aus. Es reichte auch im 4. Satz, denn der Einfluss der Sonne ging zurück. Im Tie-Break wechselte man in Führung auf der schlechten Seite, brach dann aber unerklärlicherweise ein und verlor verdient. Hervorzuheben sind die guten Mittelangriffe der Glienickerin Louisa Jansen.

1. Kreisklasse Männer - 12. Spieltag

Stahl Hennigsdorf I - VSV Gransee  0:3
Sätze: 21:25, 19:25, 19:25
Der Tabellenletzte spielte gegen Gransee gut mit, konnte aber selten gefährlich werden. Es wurde stark gekämpft, leider fehlte wie so oft in dieser Saison die Durchschlagskraft im Angriff.
Fichte Friedrichsthal - VG Fürstenberg 93  0:3
Sätze: 12:25, 13:25, 19:25
Fichte hatte nur 6 Spieler zur Verfügung und keine wirkliche Lust und Freude an dem Spiel.
SV Glienicke I - TSV 90 Zehdenick  3:0
Sätze: 25:18, 25:14, 25:18
Glienicke spielte alle 3 Sätze konzentriert durch und setzte alle 7 Spieler ein. Zehdenick versuchte mit einigen gelungenen Mittelblöcken und Einsatzstärke dagegenzuhalten. Aber die starken Angriffe der Glienicker Außenangreifer konnten die Gäste nicht entscheidend abblocken. Auch bei den druckvollen Sprungaufschlägen der Gastgeber war die Annahme auf Zehdenicker Seite fehlerhaft. Glienicke gewann verdient.
SG Vehlefanz - electr. Hohen Neuendorf  0:3
Sätze: 21:25, 20:25, 22:25
Vehlefanz gab sich Mühe, aber es hat nicht gereicht. Electronic hatte die größere Routine und 11 Spieler, die so eingesetzt wurden, dass es für den Sieg reichte.

2. Kreisklasse Männer - 12. Spieltag

Stahl Hennigsdorf II - Motor Hennigsdorf III  0:3
Sätze: 18:25, 23:25, 19:25
In den ersten zwei Sätzen spielten beide Mannschaften etwa gleich stark. Letztendlich konnte sich Stahl nicht gegen die etwas besser spielenden Gäste durchsetzen. So ging der nicht leicht verdiente Sieg an Motor.
SV Glienicke II - Motor Hennigsdorf II  3:1
Sätze: 25:18, 25:18, 17:25, 25:23
In den ersten beiden Sätzen spielte Glienicke gegen das motivierte Motor-Team sehr konzentriert. Motor kam im 3. Satz dann richtig in Schwung, konnte verkürzen und nahm den Schwung mit in den 4. Satz. Glienicke legte dann wieder den Schalter um, brauchte aber am Ende wegen schwacher Nerven 6 Matchbälle zum letztendlich verdienten Spielgewinn.
VSV Havel Oranienburg II - SG Zühlsdorf  3:1
Sätze: 21:25, 26:24, 30:28, 25:20
Es war ein spannendes, knappes und gutes Spiel. Havel war etwas ersatzgeschwächt, aber die jungen Leute verdienten sich größtes Lob, da sie ebenfalls stark kämpften. Zühlsdorf trat mit einer sehr gut spielenden und hoch motivierten Mannschaft an, musste sich aber doch knapp geschlagen geben.
(30.05.15)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Frauen - 16. Spieltag - Nachholspiel

SG Vehlefanz - Löwenberger SV  1:3
Sätze: 25:27, 25:22, 22:25, 10:25
Beide Mannschaften setzten ihre jungen Spielerinnen ein, um diese schon auf die neue Saison vorzubereiten. Sie machten ihre Sache gut. Es wurde ein spannendes und enges Spiel. Die Blockarbeit war sehr gut und führte zu vielen Punkten.

2. Kreisklasse Männer - 13. Spieltag - Nachholspiel

Motor Hennigsdorf II - Stahl Hennigsdorf II  3:1
Sätze: 25:14, 25:20, 20:25, 25:11
Motor dominierte den 1. Satz, Stahl machte sehr viele eigene Fehler, dadurch ging der Satz deutlich an Motor. Im 2. Satz kam Stahl zur Besinnung, machte mehr Druck und zwang Motor zu Fehlern, doch das nützte nichts. Der 3. Satz war sehr ausgeglichen. Motor war sich schon zu sicher, Stahl nutzte die Chance und holte sich den Satz. Im 4. Satz spielte Motor hauptsächlich mit Erfolg über seine starke Mitte. Es gab kaum Gegenwehr von Stahl, Motor gewann den Satz sehr deutlich.

                           -----------------------

(24.05.15)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Frauen - 16. Spieltag

electr. Hohen Neuendorf II - Motor Hennigsdorf II  3:2
Sätze: 25:3, 20:25, 23:25, 25:19, 15:10
Im 1. Satz waren die Gäste noch nicht warm und gaben diesen ohne Gegenwehr ab. Im 2. + 3. Satz fand Motor zur bekannten Spielstärke zurück und setzte electronic stark unter Druck. Es gab spannende Ballwechsel, beide kämpften mit großem Einsatz, Motor gewann und ging in Führung. Im 4. Satz stellten die Gastgeber um und konnte den Satzausgleich holen. Im Tie-Break kämpfte electronic mit schnellem Spiel, variablen Angriffen und holte so den Sieg.
VSV Gransee - Bonsai Sachsenhausen  1:3
Sätze: 26:28, 22:25, 25:11, 25:27
Es war sehr eng und viele Ballwechsel dauerten sehr lange. Letztendlich hatte Bonsai durch gute Aufschläge und Angriffe die Nase etwas weiter vorn.
VSV Havel Oranienburg III - TSV 90 Zehdenick  3:1
Sätze: 20:25, 25:17, 25:23, 25:18
Durch viele Eigenfehler von Havel, ging der 1. Satz an die eingespielte Mannschaft aus Zehdenick. Erst im 2. Satz konnte der Gastgeber seine Trümpfe im Angriff ausspielen und zeigte Verbesserungen in der Abwehr. Der 3. Satz war umkämpft, doch Havel konnte sich knapp durchsetzen. Im 4. Satz führte der Heimsechser durch eine Aufgabenserie und starke Angriffe bereits mit 14:1, dann erst konnte Zehdenick weitere Punkte erzielen. Eine schwache Oranienburger Abwehr ließ die Gäste nochmals deutlich herankommen, doch am Ende ging der Satz und das Match an die Oranienburger Mädels.
SG Vehlefanz - Löwenberger SV nicht gemeldet
Havel Oranienburg V - Havel Oranienburg IV  3:1
Sätze: 28:26, 25:15, 22:25, 25:13
Beide Havel-Teams wollten gewinnen, das Spiel von Havel V wirkte überlegter. Mit Angriffen konnten kaum Akzente gesetzt werden, in erster Linie profitierten beide von den Fehlern der anderen Mannschaft. So kam es oft zu langen Ballwechseln. Positiv waren einige gute Aufgabenserien.
SV Glienicke II - electr. Hohen Neuendorf III  3:2  
Sätze: 7:25, 25:23, 25:23, 27:29, 15:7
Ein sehr spannendes Spiel der beiden Jugendmannschaften.
Den 1. Satz verschliefen die Glienicker Mädels, waren dann im Tie-Break aber hellwach und setzten sich energisch zum Sieg durch. Die anderen 3 Sätze waren hart umkämpft mit vielen gute Szenen, mal für die einen, mal für die anderen. Während electronic die reifere Spielweise zeigte, war Glienicke mit Herz und Einsatz dabei.

1. Kreisklasse Männer - 13. Spieltag

Stahl Hennigsdorf I - SV Glienicke I  0:3
Sätze: 11:25, 14:25, 18:25
Stahl hielt besonders bei Aufschlägen und Angriffen über die Mitte gut dagegen. Als im 3. Satz ein Hauptangreifer bei Glienicke aufhörte und die Konzentration beim Gast etwas nachließ, schöpfte Stahl neue Hoffnung, einen Satz zu gewinnen. Man führte am Satzanfang, konnte aber das Niveau nicht bis zum Satzende halten. So gewann Glienicke sicher.
Fichte Friedrichsthal - SG Vehlefanz  3:1
Sätze: 23:25, 25:20, 25:15, 25:14
Fichte begann das Spiel unkonzentriert und mit einer hohen Fehlerquote. Vehlefanz erarbeitete sich eine Führung, mit bis zu 6 Punkten. Fichte schaffte noch den 23:23 Ausgleich, doch Vehlefanz gewann den Satz. Auch im 2. Satz holte Vehlefanz sich eine Führung heraus, jedoch mit der Auszeit beim 14:17 schaffte Fichte die Spielwende und gewann den Satz. Ab dem 3. Satz bestimmte Fichte das Match und gestaltete die letzten beiden Sätze erfolgreich.
VSV Gransee - TSV 90 Zehdenick  3:0
Sätze: 25:14, 25:14, 25:17
In allen drei Sätzen dominierten die Gastgeber das Spiel. Bei Gransee spielten die jungen Spieler fast komplett durch und machten ihre Sache sehr gut. Zehdenick fand keinen Spielfaden und war im gesamten Match chancenlos.
VG Fürstenberg 93 - electr. Hohen Neuendorf  3:2
Sätze: 18:25, 11:25, 25:22, 25:12, 15:12
Hohen Neuendorf begann stark und war in den ersten Sätzen in allen Belangen klar überlegen. Erst durch einige Wechsel der Fürstenberger kamen sie zurück ins Spiel. War der 3. Satz noch hart umkämpft, hatte electronic im 4. Satz kaum etwas entgegenzusetzen. Auch der letzte Satz ging sicher an die Gastgeber.

2. Kreisklasse Männer - 13. Spieltag

Motor Hennigsdorf III - VSV Havel Oranienburg II  3:1
Sätze: 14:25, 25:19, 25:22, 25:23
Im 1. Satz überraschte Havel den Motor-Sechser mit einem sehr variablen und druckvollem Angriffsspiel. In den folgenden Sätzen stellte sich Motor besser auf das Havel-Spiel ein und konnte selbst im Angriff zulegen. Es war ein ausgeglichenes Spiel mit vielen sehr guten Spielzügen.
Motor Hennigsdorf II - Stahl Hennigsdorf II
verlegt auf 27.05.15
SG Zühlsdorf - Kremmener SV II  0:3
Sätze: 15:25, 13:25, 20:25
Im 1. Satz konnte Kremmen sich schnell absetzen, zog das Spiel an sich und holte den Satz mit einer überzeugenden Leistung. Im 2. Satz wollte Zühlsdorf den Spieß umdrehen, konnte aber nicht mit dem Niveau der Gäste mithalten. Im 3. Satz brachte eine Auswechslung frischen Wind in die Reihen der Heimmannschaft. Zühlsdorf blieb lange auf Augenhöhe, letztendlich ging der Satz dann aber doch an die Gäste.