Infos & Spielberichte Juni 2015
(08.06.15)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Frauen - 17. Spieltag

Bonsai Sachsenhausen - electr. H. Neuendorf II  1:3
Sätze: 9:25, 21:25, 25:19, 23:25
Hohen Neuendorf startete gut in die Partie und dominierte den 1. Satz. Ab dem 2. Satz sah man ein sehr spannendes Spiel, mit vielen schönen Aktionen auf beiden Seiten. Bonsai spielte druckvoll auf und konnte immer mal wieder in Führung gehen gegen den Tabellenführer. Zum Satzgewinn reichte es aber nur im 3. Satz. Am Ende holte sich electronic den Sieg.
Kremmener Hummeln - Motor Hennigsdorf II  3:0
Sätze: 25:17, 25:15, 25:23
Taktisch gut agierend starteten die Hummeln konzentriert, immer wieder fanden platzierte Leger die Lücke im Feld des
Gegners. Motor kämpfte bei guter erster Annahme und einem variablen Passspiel. Insgesamt waren es einige Fehler mehr bei Motor, die den Hummeln den Gewinn der ersten beiden Sätze erleichterten. Der 3. Satz begann ähnlich. Die Hummeln bauten frühzeitig eine Führung von 6 Punkten auf. Die weiteren Ballwechsel war umkämpfter und die Gastgeber strauchelten. Es wurden beide Auszeiten genutzt und zwei Spielerwechsel vollzogen um die knappe Führung von 24:23 zu halten. Mit etwas Glück landete ein Netzroller des Gegners im Aus und die Hummeln holten sich den Sieg.


1. Kreisklasse Mixed - 13. Spieltag

Kremmener SV I - SV Glienicke  3:0
Sätze: 25:10, ??:??, ??:??
Kremmen konnte sich mit einem klaren Sieg in diesem vorletzten Spiel der Saison vorzeitig den ersten Platz in der Mixed-Kreisklasse sichern. Die Heimmannschaft startete entschlossen in dieses Spitzenspiel. Dabei konnten die Kremmener davon profitieren, dass Glienicke in ungewohnter Aufstellung antreten musste. Im 2.+3. Satz stellte sich der Gegner etwas besser auf die Aktionen des Heimsechsers ein. Dennoch gingen die Sätze klar an Kremmen.
Motor Hennigsdorf - Bonsai Sachsenhausen  3:2
Sätze: 20:25, 20:25, 25:20, 25:22, 15:11
Die krankheitsgeschwächte Mannschaft von Motor hatte anfangs Probleme ins Spiel zu kommen und unterlag die ersten beiden Sätze den kompakt stehenden Gästen aus Sachsenhausen. Im 3. Satz stellte Motor um und legte mit großem Ehrgeiz und Kampfgeist einen Neustart hin und gewann den 3. Satz sicher. Der 4. Satz wurde etwas knapper, jedoch wurde die starke Geschlossenheit von Motor mit dem Satzgewinn belohnt. Den letzten Satz sicherte sich dann Motor relativ deutlich und verdient.
OVG Velten - Kremmener SV II  3:0
Sätze: 25:9, 25:20, 25:20
Die Veltener begannen den 1. Satz hochkonzentriert und setzten sich schnell ab. Mit gutem Passspiel und druckvollen Angriffen ließen sie die junge Kremmener Mannschaft zu keiner Zeit ins Spiel kommen und gewannen den Satz deutlich. Im 2. Satz kamen die Kremmener deutlich besser ins Spiel, auch weil die OVG die Konsequenz vermissen ließ. Erst gegen Ende konnten sich die Ofenstädter etwas absetzen und machten den Satz klar. Auch im 3. Satz hielten die talentierten Gäste gut mit und kam mit starken Angriffen zu Punkten. Letztendlich setzte sich aber die Erfahrung der Veltener durch.


1. Kreisklasse Männer - 14. und letzter Spieltag

Stahl Hennigsdorf I - SG Vehlefanz  1:3
Sätze: 21:25, 28:26, 16:25, 0:25
Beide Mannschaften lieferten sich knapp drei Sätze ein umkämpftes, wenn auch nicht qualitativ hochwertiges Spiel. Stahl stand gut in der Annahme, hatte jedoch Probleme die Angriffe zu verwerten. Vehlefanz konnte die Angriffe besser setzen, erlaubte sich jedoch in der Feldabwehr einige Fehler. Das Spiel musste leider im dritten Satz bei 16:21 abgebrochen werden, weil sich ein Stahl-Spieler verletzte und kein Auswechselspieler zur Verfügung stand.
Fichte Friedrichsthal - TSV 90 Zehdenick  3:2
Sätze: 24:26, 17:25, 26:24, 25:17, 16:14
Das Spiel begann ausgeglichen, Fichte erarbeitete sich eine Führung die bis kurz vor Schluss hielt, dann aber verspielt wurde und Zehdenick gewann den 1. Satz. Zehdenick nahm den Schwung mit in den 2. Satz und gewann diesen klar. Der 3. Satz begann ausgeglichener, Mitte des Satzes baute sich Zehdenick aber eine Führung auf (24:17), bevor Fichte aufwachte und den Satz noch mit 26:24 drehte. Mit diesem Schwung im Rücken holte der Gastgeber auch den 4. Satz und erreichte noch den Tiebreak. Es blieb spannend bis zum Schluss, Zehdenick hatte beim Stand von 13:14 Matchball, den Fichte nach einer Auszeit abwehrte und den Tiebreak noch mit 16:14 gewann und damit dieses verrückte und spannende Spiel. Wenn Fichte keine neuen Spieler findet, wird es wohl das letzte Spiel gewesen sein. Insofern sind Interessierte gesucht, Dienstags 19:00 Uhr in der Halle in Friedrichsthal.
SV Glienicke I - VG Fürstenberg 93  1:3
Sätze: 21:25, 25:14, 19:25, 17:25
Der Kreismeister und Favorit startete erwartungsgemäß stark und konnte es sich leisten, den etatmäßigen Zuspieler auf der Bank zu lassen und dennoch den 1. Satz sicher gewinnen. Im 2. Satz steigerte sich der Heimsechser durch weniger Eigenfehler und bessere Annahmen und Angriffe, nahm die Chance wahr und gewann seinerseits diesen Satz sicher. Mit dem Wechsel des Zuspielers bei den Gästen und druckvollen Sprungaufschlägen bei gleichzeitiger schwacher Annahme der Gastgeber holte Fürstenberg den 3. Satz wieder sicher. Damit waren die Fronten geklärt und trotz teilweise großen Einsatzes der Glienicker gewann Fürstenberg souverän auch den 4. Satz.
electr. Hohen Neuendorf - VSV Gransee
verlegt auf 10.06.15 wegen gesperrter Halle


2. Kreisklasse Männer - 14. Spieltag

Motor Hennigsdorf III - SG Zühlsdorf  3:0
Sätze: 25:12, 25:18, 25:16
Motor gewann das Spiel sicher, nur zu Beginn des 3. Satzes, als die Konzentration bei Motor nachließ, konnte Zühlsdorf mit einer Leistungssteigerung zeitweise in Führung gehen.
SV Glienicke II - Stahl Hennigsdorf II  3:0
Sätze: 25:21, 25:16, 25:23
Kremmener SV II - Havel Oranienburg II nicht gemeldet
  Endstand Kreismeisterschaft 2014/2015

1. Frauen :    electronic Hohen Neuendorf II
1. Männer :    VG Fürstenberg 93
1. Mixed :      Kremmener SV I
2. Männer :    Kremmener SV II
(28.06.15)
-- Info vom Vorsitzenden Matthias Rönnecke --


Anmeldung zur neuen Saison 2015/2016

Am 1. Juli 2015 beginnt die neue Spielsaison 2015/16 der KSV. Mit den folgenden Formularen können sich alle Mannschaften für die neue Spielsaison anmelden. Die Anmeldung muss bis 15.07.2015 erfolgt sein. Alle Dateien stehen ab sofort hier und auch im Download (links im Menü) zur Verfügung.


Anmeldung Spielsaison 2015/16  (PDF-Datei / 8,0 KB)

Anmeldung Spielsaison 2015/16  (DOCX-Datei / 17,2 KB)

Spielerliste 2015/16  (PDF-Datei / 2,1 KB)

Spielerliste 2015/16  (XLS-Datei / 15,5 KB)


Die Mitgliederversammlung der KSV findet am 03.09.2015 in Hohen Neuendorf (Rugbyclub) statt. (18.00 Uhr Jugend, 19.00 Uhr Erwachsene). Die Einladung folgt noch.

                           -----------------------

(24.06.15)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Frauen - 18. und letzter Spieltag

electr. Hohen Neuendorf II - Kremmener Hummeln  3:1
Sätze: 13:25, 25:15, 25:10, 25:23
Das letzte Spiel der Saison sollte die Entscheidung bringen, wer Kreismeister wird. Die Gäste begannen druckvoll mit starken Angriffen. Hohen Neuendorf versuchte dagegen zu halten, kam aber durch die sehr gute Blockarbeit der Hummeln mit seinen Angriffen nicht immer durch. Schnell ging Kremmen in Führung und sicherte sich den 1. Satz. Im 2. Satz stellten die Gastgeber um und spielten mit einer Passspielerin und 5 Angreiferinnen. Die Taktik ging auf und electronic kam immer besser mit seinen Angriffen ins Spiel. Auch Annahme und Block funktionierten sehr gut, sodass der Ausgleich erzielt wurde. Auch im 3. Satz blieb Kremmen sichtlich beeindruckt und electronic konnte auch diesen sicher gewinnen und war damit bereits Kreismeister. Aber sie wollten auch den 4. Satz und ungeschlagen die Saison beenden. Es kam zu tollen Ballwechseln auf beiden Seiten, denn Kremmen kam nochmals stark zurück. Lange Zeit hatten die Hummeln die Nase vorn, alle Spielerinnen auf dem Feld kämpften und wollten den Satzgewinn. Erst "auf den letzten Metern" konnte Hohen Neuendorf sich auf 23:23 heranbringen und auch die nötigen Punkte zum Sieg einfahren. Es war ein sehr spannendes Spiel auf hohem Niveau und für beide Mannschaften ein würdiger Saisonabschluss.
Motor Hennigsdorf II - VSV Gransee nicht gemeldet

                           -----------------------

(21.06.15)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Mixed - 14. und letzter Spieltag

Blockbuster Vehlefanz - OVG Velten  3:2
Sätze: 28:26, 25:16, 25:27, 15:25, 15:8
Beim Abschiedsspiel von Tilo zeigte sich Vehlefanz anfangs gut in Form, verlor dann aber den Faden. Zum Schluss konnte man dann doch noch im Tie-Break gewinnen.
Bonsai Sachsenhausen - Kremmener SV II  3:1
Sätze: 25:17, 26:28, 25:23, 25:14
Bonsai hatte Probleme ein richtiges Spiel aufzubauen und Kremmen bewegte sich gut, holte viele Bälle. Nachdem schon der 2. Satz hart umkämpft war und die Gäste am Ende die Nase vorn hatten, konnte sich Bonsai den engen 3. Satz holen. Im 4. Satz spielte Bonsai wieder konzentrierter und gewann sein letztes Punktspiel.
Motor Hennigsdorf I - Kremmener SV I   0:3
Sätze: 5:25, 11:25, 19:25
Eine Ergebnismeldung von Motor lag nicht vor.
Das Spielergebnis kam als Info vom Staffelleiter, sowie der Endstand der nun abgeschlossenen Mixedstaffel.

                           -----------------------

(18.06.15)
-- Info von Staffelleiter Olaf Sommerfeld --


Ergebnis Relegation Männer

Motor Hennigsdorf III - SG Vehlefanz  3:0
Sätze: 25:22, 28:26, 25:18
Zum Relegationsspiel der Männer am 15.06.15 traf der Zweite der 2. Kreisklasse Motor Hennigsdorf III auf den Siebten der 1. Kreisklasse die SG Vehlefanz. Von Beginn an entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel, keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. In den ersten beiden Sätzen führte Vehlefanz lange, wurde aber jeweils kurz vor Satzende abgefangen. Im 3. Satz unterliefen Vehlefanz dann viele leichte Fehler und so gewannen die Gastgeber das Spiel. Motor III, angeführt vom 77-jährigen Mannschaftskapitän Winfried Gundlach, ist somit in die 1. Kreisklasse aufgestiegen.

                           -----------------------

(14.06.15)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Männer - 14. und letzter Spieltag

Nachholspiel
electr. Hohen Neuendorf - VSV Gransee  3:2
Sätze: 24:26, 25:22, 25:16, 22:25, 15:12
In diesem Nachholspiel standen sich der Tabellenzweite und Dritte gegenüber. Für beide Mannschaften ging es um nichts mehr, was man dem Spiel aber nicht anmerkte. Beide Teams begannen druckvoll und konzentriert, im Laufe des 1. Satzes konnte sich electronic einen kleinen Vorsprung rausarbeiten, diesen aber nicht ins Ziel retten und wurde noch von Gransee abgefangen. Zu Beginn des 2. Satzes schien Hohen Neuendorf noch geschockt vom Satzverlust und geriet schnell mit 2:10 in Rückstand, auch der Zwischenstand von 12:18 verbreitete wenig Zuversicht auf Seiten der Gastgeber, doch wurden scheinbar in der Auszeit die richtigen Worte gefunden, denn nun begann die Aufholjagd, beim 20:19 ging man in Führung und belohnte sich dann mit dem Satzgewinn. Im 3. Satz gelang electronic nahezu alles, bei Gransee schlichen sich viele leichte Fehler ein, was einen ungefährdeten Satzgewinn bescherte.
Im 4. Satz wechselte Gransee den Zuspieler, wodurch ihr Angriffsspiel variabler wurde und holte sich den Satzausgleich. Der Tie-Break musste entscheiden, hier entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit dem besseren Ende für electronic.