Infos & Spielberichte April 2015
(27.04.15)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


2. Kreisklasse Männer - 11. Spieltag

SV Glienicke II - VSV Havel Oranienburg II  0:3
Sätze: 23:25, 15:25, 22:25
Beide Teams waren sehr motiviert und zeigten großen Einsatz. In Satz 1 und 3 war es ein Spiel auf Augenhöhe. Im 2. Satz war Glienicke total von der Rolle. Havel setzte sich mit den stärkeren, druckvolleren Angriffen durch und gewann verdient. Hervorzuheben war die Fairness beider Teams. Als dem 1. und alleinigen Schiedsrichter manchmal die Sicht versperrt war, bekannten sich die Spieler beider Teams zu ihren Fehlern, und so konnten einige Fehlentscheidungen verhindert werden.
Stahl Hennigsdorf II - Kremmener SV II  0:3
Sätze: 14:25, 14:25, 16:25
Kremmen war von Anfang an spielbestimmend. Die Stahlmannschaft hatte während des gesamten Spiels Schwierigkeiten bei der Ballannahme und konnte dadurch nur wenig punkten. Dem guten Spielaufbau und den erfolgreichen Angriffen der Gäste, hatte Stahl nur wenig entgegenzusetzen.
SG Zühlsdorf - Motor Hennigsdorf II  1:3
Sätze: 21:25, 24:26, 25:23, 18:25
Ein Spiel beider Mannschaften auf Augenhöhe, die Führung wechselte ständig. In der Schlussphase der einzelnen Sätze wurde bei Motor der groß gebaute Mittelblocker Sebastian Jung eingewechselt, welchen der Zühlsdorfer Block, außer im 3. Satz nicht in den Griff bekam. Deshalb siegte die in den entscheidenden Momenten abgeklärtere Mannschaft.
Nachholspiel 10. Spieltag
Kremmener SV II - Motor Hennigsdorf III  3:0
Sätze: 25:15, 26:24, 25:20
Im 1. Satz konnte der Gastgeber mit gutem Stellungsspiel und sicherer Ballabwehr schnell Punkte gut machen und trotz 7 verschlagener Aufgaben den Satz für sich entscheiden. Im 2. Satz drehten die Gäste jedoch auf und variierten ihr Spiel. Doch kurz vor Ende, beim Stand von 18:23, mobilisierte Kremmen nochmal all seine Reserven und durch einen geschickten Wechsel des Passspielers konnte der Satz noch eingefahren werden. Im 3. Satz taten sich die Gastgeber ebenfalls schwer, auf beiden Seiten hagelte es gute Angriffe gepaart mit soliden Blöcken. Beide Mannschaften kämpften um jeden Punkt und erst zum Ende kristallisierte sich ein deutliches Ergebnis heraus.

                           -----------------------

(23.04.15)
-- Wichtige Info von Peter Dassow --

Pokalturniere Frauen und Männer

Das Pokalturnier der Männer und Frauen findet mit jeweils 4 Mannschaften wie geplant am 26.04.15 in Hohen Neuendorf statt.
Termin:  26.04.2015 09.00 Uhr
Ort:  Stadthalle Hohen Neuendorf

                           -----------------------

(20.04.15)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Mixed - 12. Spieltag

Kremmener SV II - Motor Hennigsdorf I  1:3
Sätze: 12:25, 14:25, 25:23, 14:25
Bei beiden jungen Mannschaften wurden Fehler gemacht, Motor war jedoch konstanter und holte sich eindeutig die ersten Sätze. Kremmen drehte den Spieß im 3. Satz um und holte einen Vorsprung, den Motor nicht mehr aufholen konnte. Im letzten Satz zeigte Motor dann starke Angriffe und siegte wieder eindeutig.
SV Glienicke - Blockbuster Vehlefanz  3:2
Sätze: 25:16, 25:13, 23:25, 19:25, 16:14
Nach starken Beginn der Glienicker kam ein eben so großer Abstieg, der beinahe den Sieg gekostet hätte. Somit wurde ein Lehrpunkt an die Gäste aus Vehlefanz gezahlt.
OVG Velten - Kremmener SV I  1:3
Sätze: 18:25, 25:20, 11:25, 17:25

                           -----------------------

(14.04.15)
-- Wichtige Info von Wolf-Dieter Alte --


Turnier U14-Jugend am 19.04.15

Das 2. Vorrundenturnier der U14-Jugend findet am Sonntag, den 19.04.2015 nicht in Lehnitz, sondern in Oranienburg,
TURM, HBI-Sportforum statt (siehe auch unter Jugend).

                           -----------------------

(12.04.15)
-- Wichtige Info von Stefan Dassow --


Pokalturniere Frauen und Männer

Liebe Mannschaftsverantwortliche,
ich möchte euch noch einmal an den Kreispokal erinnern. Bisher sind nur wenige Meldungen, besonders bei den Männern, eingegangen. Das geht möglicherweise auf die Osterferien zurück. Deshalb verlängern wir die Frist zur Meldung bis zum 16.04.15.

Termin:  26.04.2015 09.00 Uhr
Ort:  Stadthalle Hohen Neuendorf


Alle weiteren Informationen dazu findet ihr auf der Turnierseite der KSV (links im Menü unter Turniere).

                           -----------------------

(04.04.15)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Männer - 8. Spieltag - Nachholspiel

Stahl Hennigsdorf I - Fichte Friedrichsthal  1:3
Sätze: 25:21, 23:25, 15:25, 19:25
Die Gastgeber erwischten einen guten Start und gewannen den 1. Satz. Fichte drehte dann den 2. Satz kurz vor Ende über eine Aufgabenserie. Stahl bemühte sich zwar in der Folge weiter Druck auszuüben, dies gelang aber immer schwerer. Fichte gewann am Ende das kampfbetone Spiel dann doch überzeugend.

2. Kreisklasse Männer - 10. Spieltag - Nachholspiel

SV Glienicke II - SG Zühlsdorf  3:0
Sätze: 25:20, 25:11, 25:21
Am Ende war es ein klares Ergebnis, aber im 1. und 3. Satz hielt Zühlsdorf kräftig dagegen und spielte mit einigen starken Angriffen über die Mitte nach schönen Zuspielen gut mit. So musste Glienicke einige Auszeiten nehmen, um die Sätze am Ende doch noch sicher für sich zu entscheiden. Bei den Gastgebern kamen alle anwesenden Spieler zum Einsatz.
Zühlsdorf blieb auch bei Punktverlusten immer ruhig und spielte sehr konzentriert. Einige Schiedsrichterentscheidungen führten zwar auf beiden Seiten zu kurzen Diskussionen, konnten aber den Gesamteindruck des fairen Spiels nicht mindern.
(29.04.15)
-- Info von Peter Dassow --

Pokalturniere Frauen und Männer

Am 26. April wurde der Kreispokal für Frauen und Männer von Oberhavel ausgespielt. Je 4 Mannschaften nahmen am Turnier teil und spielten im System „Jeder gegen Jeden“ die Sieger aus. Am Ende triumphierten die Favoriten. Die neuen Pokalgewinner sind bei den Frauen VSV Havel Oranienburg und bei den Männern SV electronic Hohen Neuendorf. So klar wie die Abschlusstabelle aussieht, waren die Spiele nicht. So musste Havel gegen Glienicke einen Entscheidungssatz spielen und electronic konnte den 2. Satz gegen den KSV nur nach Abwehr des Satzballs mit 27:25 für sich entscheiden. Im nächsten Jahr hofft auch die Kreispielvereinigung als Veranstalter mehr Mannschaften beim Pokalturnier begrüßen zu dürfen. Bedanken möchten wir uns auch beim SV electronic Hohen Neuendorf, der bereits mehrmals als Veranstalter das Turnier gut organisiert hat und für das leibliche Wohl sorgte.

Abschlusstabelle Frauen

1. VSV Havel Oranienburg   6 Pkt/6:1 Sätze
2. Kremmener SV               4 Pkt/4:2    
3. SV Glienicke                   2 Pkt/3:4
4. Bonsai Sachsenhausen    0 Pkt/0:6

Abschlusstabelle Männer

1. SV electronic Hohen Neuendorf   6 Pkt/6:0 Sätze
2. SV Glienicke I                4 Pkt/4:3
3. Kremmener SV               2 Pkt/3:4
4. SV Glienicke II               0 Pkt/0:6

                           -----------------------

(27.04.15)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Frauen - 14. Spieltag

Bonsai Sachsenhausen - Motor Hennigsdorf II  3:2
Sätze: 25:23, 25:18, 19:25, 24:26, 15:11
In einem von vielen umkämpften Ballwechseln geprägten Spiel konnte Bonsai den 1. Satz glücklich für sich entscheiden. Satz 2 ging nach einigen Führungswechseln auch an den Gastgeber. Dann wurde Motor II konsequenter und gewann verdient Satz 3 und 4. Im Tie-Break war bei beiden Mannschaften die Luft knapp. Bonsai war noch etwas druckvoller und konnte den Heimsieg einfahren.
VSV Gransee - Kremmener Hummeln  2:3
Sätze: 10:25, 25:23, 13:25, 25:23, 10:15
Kremmen schlug gut auf und griff gut an, machte dann aber selber Fehler. Gransee spielte ohne Angst frei auf und setzte die Jugend ein. Es entwickelten sich teilweise sehr lang umkämpfte Spielzüge, so dass beide Mannschaften sich nichts schenkten. Beim Stand von 10:10 im Tiebreak machte Gransee dann aber einfache Fehler, die Kremmen ausnutzte und gewann.
VSV Havel Oranienburg III - SG Vehlefanz  3:2
Sätze: 25:20, 20:25, 26:28, 25:20, 15:9
Der 1. Satz ging aufgrund von konstanten Angriffen an Havel. Im 2. Satz wendete sich das Blatt, da Havel Schwierigkeiten mit den gelegten Bällen von Vehlefanz hatte. Der 3. Satz war hart umkämpft, Vehlefanz konnte sich hier mit 26:28 durchsetzen. Im Satz vier und im Tie-Break konnte sich Havel mit Aufgabenserien und Angriffen absetzen und das umkämpfte Spiel für sich entscheiden.
TSV 90 Zehdenick - Löwenberger SV  1:3
Sätze: 25:23, 23:25, 18:25, 21:25
In den ersten beiden Sätzen kämpften beide Teams auf gleichem Niveau, aber im 3. und 4. Satz mußten sich die Gastgeberinnen durch eine Konditionsschwäche geschlagen geben.
VSV Havel Oranienburg IV - SV Glienicke II  0:3
Sätze: 18:25, 13:25, 17:25
Die jungen Mädchen von Havel waren leider nicht in der Lage, ihr Können konstant umzusetzen. Bei Glienicke brachte Sabine Krüger als erfahrene Spielerin die notwendige Ruhe und Sicherheit ins Spiel.
electr. Hohen Neuendorf III - Havel Oranienburg V  3:0
Sätze: 25:12, 25:18, 25:19
Havel trat ersatzgeschwächt an und konnte so seine wahre Leistungsfähigkeit nicht abrufen. Es war kein schönes Spiel, aber electronic kontrollierte konstant das Geschehen.


1. Kreisklasse Männer - 11. Spieltag

Stahl Hennigsdorf I - electronic Hohen Neuendorf  1:3
Sätze: nicht gemeldet; (nachgemeldet vom Staffelleiter: 16:25, 25:19, 12:25, 19:25)
Gegen den Tabellenzweiten lieferte Stahl ein gutes Spiel ab. Electronic startete besser, gab jedoch den 2. Satz aufgrund einer konzentrierten Leistung der Gastgeber ab. Nach dem Ausfall eines Spielers kämpfte der Tabellenletzte stark und die Hohen Neuendorfer konnten nicht durchgängig starke Aktionen zeigen. Trotz der spannenden Ballwechsel fehlte Stahl am Ende die Puste, um in den Tie-Break zu kommen.
SV Glienicke I - Fichte Friedrichsthal  1:3
Sätze: 20:25, 23:25, 25:20, 22:25
Die Gastgeber gerieten in den Sätzen 1, 2 und 4 schnell in Rückstand. Über druckvolle Aufschläge, eine sichere Feldabwehr, schöne Pässe und starke Angriffe (herausragend die Nr. 7) sicherte sich Fichte verdient die Satzgewinne. Nach dem Wechsel zweier Angreifer, des Zuspielers und dem Satzgewinn keimte im 3. Satz bei Glienicke wieder Hoffnung auf. Aber Fichte hielt sein Niveau hoch, war sehr nervenstark und nutzte die Schwächen und das gegenseitige Anmeckern der Glienicker konsequent aus.
TSV 90 Zehdenick - VG Fürstenberg 93  0:3
Sätze: 17:25, 17:25, 17:25
Zehdenick konnte phasenweise gut mithalten, doch die Fürstenberger kamen nie in Bedrängnis.
SG Vehlefanz - VSV Gransee  1:3
Sätze: 17:25, 25:23, 15:25, 23:25
Es war ein allseits spannendes Spiel. Im 1. Satz spielte Gransee souverän auf, verlor aber im 2. Satz den Faden. Vehlefanz brach dann im 3. Satz ein, steigerte sich aber noch einmal im 4. Satz, ohne aber dafür belohnt zu werden.