Infos & Spielberichte November 2014
(17.11.14)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --

1. Kreisklasse Frauen - 5. Spieltag

VSV Havel Oranienburg IV - Löwenberger SV  0:3
Sätze: 16:25, 11:25, 10:25
Die jungen Havel-Mädchen gingen motiviert, aber nervös ins Spiel, viele Aufgaben wurden verschlagen. Das Stellungsspiel wurde verbessert, aber die Bewegungen im Spiel waren zu langsam. So holte Löwenberg einen ungefährdeten Sieg.
VSV Havel Oranienburg V - TSV 90 Zehdenick  0:3
Sätze: 5:25, 2:25, 3:25
Havel entwickelte keinen Druck im Spiel, um mal selbst zu punkten. Zehdenick erreichte einen sehr deutlichen Sieg.
electr. Hohen Neuendorf II - Havel Oranienburg III  3:1 Sätze: 25:20, 25:11, 20:25, 25:22
Die ersten beiden Sätze konnte der Gastgeber relativ klar für sich entscheiden. Im 3. Satz gelang es Havel durch gute Blockarbeit und gelungene Spielzüge electronic in Bedrängnis zu bringen. Auch im 4. Satz lagen die Gäste vorn, doch durch konzentriertes, kämpferisches Spiel gelang es electronic den Sieg zu erringen.
VSV Gransee - SV Glienicke II  3:0
Sätze: 25:6, 25:7, 25:9
Die Glienicker Mädels machten viele technische Fehler und scheiterten letztendlich auch an ihren Nerven. So konnte Gransee einen souveränen Sieg einfahren.
Kremmener Hummeln - SG Vehlefanz  3:0
Sätze: 25:6, 25:11, 25:10
Den Gästen gelang von Beginn an kein guter Spielaufbau, die Hummeln konnten durch gute Aufgabenserien und variable Spielzüge schnell eine Führung erspielen. Vehlefanz bot nicht genug Gegenwehr, so dass die Hummeln das Spiel sicher gewinnen konnten.
Motor Hennigsdorf II - Bonsai Sachsenhausen  3:1
Sätze: 25:22, 27:25, 19:25, 25:13
Bonsai erarbeitete sich durch schöne Angriffe und Aufgaben eine Führung. Motor kämpfte sich mit Aufgabenserien und guten Annahmen Punkt für Punkt heran und holte sich die ersten beiden Sätzen. Satz 3 ging an Bonsai. Im 4. Satz zeigte Motor ein variabeles und effektives Spiel und holte sich damit verdient den Sieg.

1. Kreisklasse Männer - 4. Spieltag

Nachholspiel 1. Spieltag
Stahl Hennigsdorf I - VG Fürstenberg 93  0:3
Sätze: 14:25, 19:25, 17:25
Fürstenberg dominierte die Partie in allen Bereichen nach Belieben. Insbesondere die druckvollen Aufgaben machten dem Gastgeber zu schaffen. Stahl mangelte es zudem an Durchschlagskraft im Angriff und Druck im Block, sodass die Gäste leichtes Spiel hatten.

Stahl Hennigsdorf I - TSV 90 Zehdenick  1:3
Sätze: 25:21, 13:25, 19:25, 13:25
Den Gastgebern gelang der erste Satzgewinn, die Gäste gewannen das erste Spiel. Stahl lebte anfangs von den Fehlern des Gegners. Zehdenick spielte in der Folge konzentrierter und konnte mit Aufgaben und im Angriff gut punkten. Stahl fand kein Mittel und brachte sich durch viele Eigenfehler immer wieder ins Hintertreffen.
VSV Gransee - SV Glienicke I  2:3
Sätze: 25:20, 25:20, 22:25, 23:25, 9:15
Wieder einmal musste zwischen beiden Teams der Tiebreak entscheiden. Gransee spielte die ersten zwei Sätze souverän, ließ dann aber in Satz 3+4 in allen Bereichen erheblich nach. Beginnend mit Ballannahme und Spielaufbau klappte auch der Angriff und die Bockarbeit nicht mehr. Glienicke dagegen wurde immer stärker, pushte sich selber hoch und konnte viele Angriffe abblocken. Im Tiebreak lagen die Gäste ständig in Führung und lebten auch von den Fehlern der Gastgeber. Durch ihre gute Abwehrarbeit nahm Glienicke die 2 Punkte verdient mit nach Hause.
electr. Hohen Neuendorf - Fichte Friedrichsthal  3:2
Sätze: 25:22, 21:25, 20:25, 25:10, 15:9
Electronic musste durch Verletzung eines Spielers nur zu sechst gegen Fichte antreten. Den 1. Satz, bestimmt von langen Ballwechseln, beide Abwehrreihen standen stabil und im Angriff fehlte die Durchschlagskraft, gewann electronic. Im 2. Satz erhöhten beide Teams den Druck im Angriff, wobei Fichte weniger Fehler machte und ausglich. Während Fichte immer stabiler spielte, schlichen sich bei electronic mehr Fehler ein, so holte Fichte auch den 3. Satz. Der 4. Satz war geprägt von zwei Aufgabenserien des Heimsechsers zum deutlichen Satzgewinn. Im Tiebreak machten die Gastgeber weniger Fehler und eine nervöse Gästeannahme verhalf dem Heimsechser zum Sieg.
SG Vehlefanz - VG Fürstenberg 93  0:3
Sätze: 15:25, 20:25 20:25
Vehlefanz spielte gut mit, zum Sieg reichte es aber nicht.

                           -----------------------

(13.11.14)
-- Info von Staffelleiter Olaf Sommerfeld --


Spielverlegung 2. Kreisklasse Männer

Hier folgende kurzfristige Spielverlegung, da die Glienicker Halle am Montag gesperrt war (Tausch Hin/Rückspiel)
neu:
Spiel Nr. 10: VSV Havel Oranienburg 2 - Glienicker SV 2 Montag 10.11.14/20:00 Uhr
Spiel Nr. 31: Glienicker SV 2 - VSV Havel Oranienburg 2 Montag 20.04.15/18:15 Uhr
Die Verlegung ist in der Staffel im LigaManager eingetragen.

                           -----------------------

(09.11.14)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Frauen - 4. Spieltag

Bonsai Sachsenhausen - Löwenberger SV  3:0
Sätze: 25:19, 25:20, 25:13
Die Bonsaier Damen waren gut drauf und bauten von Anfang an viel Druck auf durch gute Aufschläge und ein starkes Aufbauspiel. Löwenberg kämpfte, stellte einen guten Block, hatte aber kein glückliches Händchen an diesem Abend.
Havel Oranienburg III - Havel Oranienburg V  3:0
Sätze: 25:11, 25:11, 25:5
Havel III konnte ohne Probleme sein Spiel durchziehen. Havel V ließ im Punktspiel alles das vermissen, was im Training intensiv geübt wurde. Der Ball wurde nur zurück gespielt. Zu selten wurden durchdachte eigene Aktionen gespielt.
SV Glienicke II - VSV Havel Oranienburg IV  3:0
Sätze: 25:11, 25:21, 25:6
Beide Mannschaften mit jungem Volleyball-Nachwuchs haben sich ein wechselhaftes Spiel geliefert. Die Mädels aus Glienicke waren etwas ballsicherer und so war das Ergebnis im 1. Satz klar zu ihren Gunsten. Wie immer wenn es zu leicht war, lässt die Konzentration nach und das Spiel wurde nun ausgeglichen geführt. Der 3. Satz ging dann mit druckvollen Aufgaben wieder klar an Glienicke.
SG Vehlefanz - electr. Hohen Neuendorf III  3:1
Sätze: 25:15, 25:19, 22:25, 25:15
In den ersten beiden Sätzen spielte Vehlefanz ballsicher und konnte sie klar für sich entscheiden. Im 3. Satz vergab man durch einen langen Hänger eine klare Führung und musste dann im 4. Satz nochmals alle Kräfte mobilisieren.
Motor Hennigsdorf II - TSV 90 Zehdenick
Zehdenick trat nicht an. Die Wertung des Staffelleiters steht noch aus.
Kremmener Hummeln - VSV Gransee  3:1
Sätze: 25:16, 25:10, 24:26, 25:15
Die Hummeln dominierten in den ersten beiden Sätzen klar das Spiel mit guten Aufgaben und variablen Angriffen. Im 3. Satz setzten sich die Gäste unerwartet zur Wehr, provozierten viele Fehler beim Gastgeber und erkämpften sich den Satz. Der 4. Satz ging wieder klar an die Hummeln, die wieder in ihr Spiel zurückfanden.

1. Kreisklasse Männer - Nachholspiel 1. Spieltag

Stahl Hennigsdorf I - VG Fürstenberg 93  0:3
Sätze: 14:25, 19:25, 17:25
Fürstenberg dominierte die Partie in allen Bereichen nach Belieben. Insbesondere die druckvollen Aufgaben machten dem Gastgeber zu schaffen. Stahl mangelte es zudem an Durchschlagskraft im Angriff und Druck im Block, sodass die Gäste leichtes Spiel hatten.
(30.11.14)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --

1. Kreisklasse Frauen - 6. Spieltag

4. Spieltag - Nachmeldung
Motor Hennigsdorf II - TSV 90 Zehdenick  3:0
Sätze: 25:0, 25:0, 25:0
Zehdenick war nicht vollzählig angetreten.

VSV Havel Oranienburg IV - Kremmener Hummeln  0:3
Sätze: 1:25, 3:25, 3:25
Kremmen spielte sicher und überlegen und holte jeden Ball.
Havel Oranienburg V - electr. Hohen Neuendorf III  0:3 Sätze: 8:25, 8:25, 24:26
Havel war die ersten beiden Sätze faktisch nicht anwesend. Im 3. Satz wachte man auf, zog auf 23:14 davon, doch plötzlich ging nichts mehr. Hohen Neuendorf kam auf 23:23 heran, Havel hatte Satzball, aber der wurde vergeben und electronic konnte den Satz dank seiner Nervenstärke noch gewinnen.
electr. Hohen Neuendorf II - Löwenberger SV ausgefallen
Ein neuer Termin steht noch nicht fest.
VSV Havel Oranienburg III - SV Glienicke II  3:0
Sätze: 25:8, 25:5, 25:17
Schlechte Annahmen von Glienicke führten dazu, dass im 1. und 2. Satz kein Spielaufbau möglich war. Im 3. Satz zeigte Havel Konzentrationsschwächen.
TSV 90 Zehdenick - VSV Gransee  3:0
Sätze: 25:19, 25:20, 25:23
In den ersten beiden Sätzen spielten beide Teams auf gleichem Niveau und punkteten wechselseitig. Erst kurz vor Satzende konnte sich Zehdenick jeweils leicht absetzen und gewann die Sätze. Im 3. Satz setzte sich Zehdenick zwar frühzeitig ab, spielte dann unkonzentriert und ließ Gransee in Folge punkten, so dass Gransee der Ausgleich gelang, doch letztendlich ging der Satz knapp an Zehdenick.
SG Vehlefanz - Motor Hennigsdorf II  0:3
Sätze: 15:25, 15:25, 14:25
In den ersten beiden Sätzen führte Vehlefanz immer bis zur Mitte des Satzes dank guter Aufgaben und Annahmen. Dann klappte das plötzlich nicht mehr.

1. Kreisklasse Mixed - 4. Spieltag

Nachmeldung
OVG Velten - Bonsai Sachsenhausen  1:3
Sätze: 30:28, 30:32, 17:25, 22:25

1. Kreisklasse Männer - 5. Spieltag

Fichte Friedrichsthal - Stahl Hennigsdorf I  3:1
Sätze: 25:23, 25:19, 10:25, 25:20
Ein Spiel auf schwachem Niveau, von zwei Teams aus der unteren Tabellenhälfte. Fichte tat sich über das gesamte Spiel schwer, der 3. Satz war unterirdisch.
SV Glienicke I - SG Vehlefanz verlegt auf 03.12.14
TSV 90 Zehdenick - electr. Hohen Neuendorf  0:3
Sätze: 21:25, 22:25, 4:25
Electronic begann aufschlagstark das Spiel. Zehdenick benötigte ein paar Spielzüge um ins Spiel zu kommen.
Die ersten beiden Sätze gingen knapp an die Gäste. Im 3. Satz war Zehdenick komplett von der Rolle.
VG Fürstenberg 93 - VSV Gransee  3:0  
Sätze: 25:18, 25:23, 25:14
Fürstenberg setzte Gransee von Beginn an mit starken Aufschlägen unter Druck, so dass die Granseer schon beim Spielaufbau Probleme hatten. Eine Schwächephase der Fürstenberger nutzte Gransee im 2. Satz zu einer 21:16 Führung, die sie aber nicht zum Satzgewinn nutzen konnten. Im 3. Satz kam kaum noch Gegenwehr von den Gästen.

2. Kreisklasse Männer - 5. Spieltag

Motor Hennigsdorf III - Stahl Hennigsdorf II  3:0
Sätze: 25:18, 25:15, 25:17
Der 1. und 2. Satz wurden von Motor auf Grund des besseren Angriffspiels gewonnen. Im 3. Satz hatte sich Stahl besser auf Motor eingestellt. Durch 7 Punkte in Folge konnte Stahl zum 13:13 aufschließen, bis zum 17:17 war das Spiel ausgeglichen. Danach fand Motor zu alter Stärke zurück.
Motor Hennigsdorf II - SV Glienicke II  3:1
Sätze: 24:26, 25:15, 25:20, 25:20
Der erste Satz ging nur knapp an Glienicke. Im 2. Satz kam Motor besser ins Spiel und gewann diesen 25:15. Im 3. und 4. Satz ließ Motor anfangs wieder etwas nach, aber sicherte sich beide Sätze mit 25:20.
SG Zühlsdorf - VSV Havel Oranienburg ll  3:1
Sätze: 27:25, 25:22, 12:25, 25:21
In dieser Partie mussten die Gäste stark ersatzgeschwächt antreten, trotzdem war es eine spannende, vom Kampfgeist geprägte Partie. Im 1. Satz führte Havel mit 21:12, doch durch eine starke kämpferische Leistung konnten die Gastgeber ausgleichen und den Satz sogar noch für sich entscheiden. Mit dieser Geschlossenheit holten die Gastgeber auch den 2. Satz. Im 3. Satz bäumte Havel sich nochmals auf und konnte diesen eindeutig gewinnen. Den 4. Satz holte sich wieder Zühlsdorf.

                           -----------------------

(29.11.14)
-- Info von Staffelleiter Verena Senger --


Spielverlegung 1. Kreisklasse Männer

Das Spiel Nr. 18 SV Glienicke I - SG Vehlefanz wird
vom 26.11.14/20:00 auf 03.12.14/20:00 verschoben.
Vehlefanz bat um Verschiebung, weil am Spieltermin die
Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl angesetzt war.
Die Verlegung ist in der Staffel im LigaManager eingetragen.

                           -----------------------

(24.11.14)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Mixed - 4. Spieltag

Kremmener SV I - Blockbuster Vehlefanz  3:0
Sätze: 25:13, 25:19, 25:18
Den 1. Satz dominierten die Gastgeber klar mit souveräner Annahme und starken Angriffen sowie Blöcken. Im 2. Satz fasste Vehlefanz neuen Mut und machte mit guten Angriffen genügend Druck um die gegnerische Abwehr zu beschäftigen, es reichte jedoch nicht aus um den Satz zu gewinnen. Der 3. Satz brachte die Entscheidung, Kremmen mit anfänglichen Startschwierigkeiten in der Annahme, zeigte vorn jedoch die notwendige Leistung und sicherte sich Satz und Sieg.
Motor Hennigsdorf I - SV Glienicke  0:3
Sätze: 16:25, 19:25, 23:25
Glienicke spielte von Anfang an konzentriert gegen das junge Motor-Team. Motor gelang es jedoch stets Widerstand zu leisten, aber es fehlte die Konstanz. Alle drei Sätze verliefen ähnlich, anfangs waren beide Teams auf Augenhöhe, doch am Ende war Glienicke die bessere Mannschaft.
OVG Velten - Bonsai Sachsenhausen nicht gemeldet

                           -----------------------

(17.11.14)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


2. Kreisklasse Männer - 4. Spieltag

VSV Havel Oranienburg II - SV Glienicke II  3:1
Sätze: 24:26, 28:26; 25:14, 25:17
Beide Mannschaften mussten kurzfristig das Heimrecht tauschen, da Glienicke Hallenprobleme hatte. Havel tat sich im 1. Satz sehr schwer. Hinzu kam die Verletzung von Markus Stein, sodass Glienicke den Satz knapp gewann. Im 2. Satz lag Glienicke immer vorn. Bei 23:18 für Glienicke schien alles gelaufen. Havel glich mit 24:24 aber aus und Glienicke konnte keinen Satzball verwerten, das schaffte dann aber Havel. Damit war der Widerstand gebrochen und Havel konnte überzeugend den Sieg festigen.
Kremmener SV II - Stahl Hennigsdorf II  3:1
Sätze: 25:19, 25:20, 23:25, 25:17
Kremmen II trat gegen Stahl II mit einer jungen Besetzung an. Diese spielte im 1. Satz souverän, im 2. Satz taten sich die Männer schwer, erst zum Satzende konnten sie sich absetzen. Der 3. Satz bereitete den Gastgebern die größten Probleme, zwar konnten sie einen Satzball des Gegners abwehren, doch es reichte nicht zum Spielgewinn. Kremmen machte im 4. Satz weniger Fehler und Stahl baute in der Annahme merklich ab.
Motor Hennigsdorf II - SG Zühlsdorf  3:1
Sätze: 25:10, 25:17, 22:25, 25:17)
Die ersten zwei Sätze gingen an Motor, wenn auch durch viele eigene Fehler des Gegners. Im 3. Satz kam bei Motor etwas Unruhe ins Spiel und Zühlsdorf nutze diese Gelegenheit. Im 4. Satz wachte Motor wieder auf, fand wieder ins Spiel und holte sich den Sieg.