Infos & Spielberichte März 2014
(16.03.14)
-- Info vom Webmaster --


Infos von der KSV-Vorstandssitzung


Hier einige Infos von der erweiterten KSV-Vorstandssitzung am 27.02.14 in Oranienburg.

- Die Kontoverbindung der KSV wurde ins Impressum der Webseite eingestellt

- 17.05.2014 Bürgermeisterpokalturnier in Oranienburg
(Organisation und Durchführung: VSV Havel Oranienburg)
Eine Einladung zum Turnier folgt.

- 30.06.2014 Meldefrist für die neue Saison 2014/2015

- 27.08.2014 KSV-Mitgliederversammlung (mit Wahlen)
Peter Dassow legt sein Amt als 2. KSV-Vorsitzender nieder,
Lothar Wollweber legt sein Amt als Staffelleiter 1. KK Männer ebenfalls nieder, beide treten für diese Funktionen nicht mehr an.
Wichtig !!! Schon jetzt sind daher Nachfolger gesucht !!!

                           -----------------------

(09.03.14)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Frauen - 14. Spieltag

Hiermit starten die Frauen in die Rückrunde, die dreigeteilt ausgespielt wird (Platz 1-4, 5-8, 9-12).

TSV 90 Zehdenick - electr. Hohen Neuendorf II  2:3
Sätze: 25:19, 25:12, 23:25, 13:25, 10:15
Zehdenick sah in den ersten beiden Sätzen wie der klare Sieger aus. Es sollte aber anders kommen als gedacht.
Selbst im 3. Satz führte Zehdenick und fühlte sich so sicher. Dann war es, als ob einer den Schalter umgelegt hätte. Es klappte nichts mehr, keine Annahme, kein Angriff, nichts. Dadurch kam viel Unsicherheit und Durcheinander ins Spiel und die Gastgeber zogen doch noch im Tiebreak den Kürzeren.
Kremmener Hummeln - Motor Hennigsdorf II
verlegt 04.04.14
Löwenberger SV - Bonsai Sachsenhausen  2:3
Sätze: 25:22, 23:25, 27:25, 20:25, 4:15
Über vier Sätze war das Spiel sehr ausgeglichen und hart umkämpft. Löwenberg und Bonsai schenkten sich nichts und kämpften um jeden Punkt. Nur im Tiebreak fehlte dem LSV die Kondition, um das Spiel gegen Sachsenhausen für sich zu entscheiden.
SV Glienicke - VSV Gransee  0:3  
Sätze: 25:27, 14:25, 9:25
Nur der 1. Satz war wirklich sehenswert und voller Spannung. Glienicke mit einer 3-Punkte-Führung kurz vorm Satzgewinn (24:21) wackelt und fängt sich die Gegenpunkte ein. Danach war die Anspannung raus und der Einsatzwille weg. Gransee zog ohne große Gegenwehr sein routiniertes Spiel auf und machte Punkt um Punkt.
Havel Oranienburg III - Havel Oranienburg IV  3:0
Sätze: 25:5, 25:4, 25:7
Bei Havel IV musste fast der gesamte 1. Sechser krankheitsbedingt ersetzt werden. So war es ein reines Aufgabenspiel.
Motor Hennigsdorf III - SG Vehlefanz  2:3
Sätze: 25:19, 15:25, 26:24, 19:25, 8:15
Vehlefanz brachte Hennigsdorf zunächst durch viele Eigenfehler ins Spiel, konnte dann aber im 2. Satz durch das Einwechseln von erfahrenen Spielerinnen nachziehen. Im 3. Satz wehrte Hennigsdorf vier Satzbälle ab. Danach drehte Vehlefanz auf, riss sich nochmal zusammen und gewann das Spiel durch Erfahrung und die bessere Konzentration noch im Tiebreak.

1. Kreisklasse Männer - 12. Spieltag

Motor Hennigsdorf II - Fichte Friedrichsthal  0:3
Sätze: 19:25, 20:25, 27:29
Die Gastgeber begannen aufgeregt und konnten kein konstantes Spiel zeigen. Die Gäste hingegen spulten ihre Aktionen gekonnt ab. Motor kam an diesem Tag nicht mehr an seine spielerischen Möglichkeiten heran und musste den Spielgewinn verdient Fichte überlassen.
SV Glienicke - OVG Velten  3:0
Sätze: 25:19, 25:16, 25:9
Es war ein recht einseitiges Spiel. Obwohl Velten im 1. Satz noch mit viel guter Feldabwehr und einigen Aufschlägen punkten konnte, gewann der Gastgeber diesen am Ende sicher. Im 2. und 3. Satz wechselte Glienicke viel aus, ohne das Spiel aus der Hand zu geben, aber auch ohne Glanzpunkte zu setzen, wobei sich Velten im 3. Satz schnell aufgab.
VSV Gransee - VG Fürstenberg 93  3:0
Sätze: 31:29, 30:28, 25:17
Nach dem desaströsen Hinspiel in Fürstenberg mit einer 1:3 Niederlage hatte sich Gransee für das Rückspiel viel vorgenommen. Erstmals waren alle 12 Spieler des VSV anwesend und der Plan war, zuerst die gesamte Jugend aufs Feld zu stellen. Nach anfänglichen Abstimmungsproblemen lief es ganz gut zusammen und man konnte den alten Hasen von Fürstenberg Paroli bieten. Die ersten beiden Sätze waren ein Spiel auf Augenhöhe, beide Teams schenkten sich nichts, um so glücklicher der Ausgang für die Gastgeber. Nach vielen vergebenen Satzbällen auf beiden Seiten, konnte der VSV mit 2:0 in Führung gehen. Es hätte aber auch umgekehrt ausgehen können, denn die Gäste sind als kampfstarkes Team bekannt, doch diesmal fehlte ihnen das Glück. Im 3. Satz agierte zuerst nur Gransee, die Gäste waren wohl etwas geschockt von der Spielstärke der Jugend. Die Führung des VSV war beruhigend, teilweise 10 Punkten lag man vorn. Am Ende beendete die VSV-Jugend, die voll durchspielte, den Satz 25:17 und jubelte über den 3:0 Sieg.
electr. Hohen Neuendorf - Stahl Hennigsdorf I  3:0
Sätze: 25:12, 25:21, 25:16
Ein klarer Sieg für den Sechser aus Hohen Neuendorf.
Stahl kam nur schwer ins Spiel und verlor den 1. Satz deutlich.
Im 2. Satz wurde Hennigsdorf stärker und der Satz dadurch knapper. Im 3. Satz kam dann nur noch wenig Gegenwehr von den Gästen. So hieß es nach knapp einer Stunde Spielzeit 3:0.

2. Kreisklasse Männer - 12. Spieltag

Stahl Hennigsdorf II - VSV Havel Oranienburg II  3:1
Sätze: 24:26, 25:19, 25:15, 25:13
Havel II begann mit gutem Angriffsspiel und ging in Führung.
Im 2. Satz waren die Leistungen beider Mannschaften etwa gleich gut. Im 3. Satz punktete Stahl II durch gute Angriffe und eine gut aufgestellte Verteidigung und konnte so auch den letzten und entscheidenden Satz gewinnen.
Motor Hennigsdorf III - TSV 90 Zehdenick nicht gemeldet
SG Vehlefanz - SG Zühlsdorf  3:1
Sätze: 27:25, 26:24, 20:25, 25:13
Zühlsdorf lieferte Vehlefanz einen tollen Kampf. Während die Gastgeber die ersten beiden Sätze glücklich gewannen, brach man dann im 3. Satz ein. Daraus konnte dann aber Zühlsdorf im 4. Satz kein Kapital schlagen, sondern musste sich hier klar geschlagen geben.

                           -----------------------

(08.03.14)
-- Info von Spielwart Stefan Dassow --


KSV-Vereinspokal Frauen und Männer am 29.03.14

Der Meldetermin für den Kreispokal rückt immer näher.
In 7 Tagen (am 15. März) ist Meldeschluss!
Termin:   29.03.2014 09:00
Ort:   Stadthalle Hohen Neuendorf

Alle weiteren Informationen findet ihr in der Einladung unter Turniere oder Download (links im Menü).
Bisher sind diese Meldungen eingegangen:
Männer (4)
- Motor Hennigsdorf 2
- SV Glienicke
- SV electronic Hohen Neuendorf
- VSV Havel Oranienburg 2
Frauen (2)
- VSV Havel Oranienburg 2
- Bonsai Sachsenhausen

                           -----------------------

(06.03.14)
-- Info von Spielwart Stefan Dassow --


Ansetzungen Rückrunde 1. Mixed

Liebe Mannschaftsverantwortliche der Mixedkreisklasse,
unten findet ihr die Rückrundenansetzungen für die Mixed-Staffel. Bitte verbreitet sie schnellstmöglich in euren Mannschaften, da die Rückrunde in der nächsten Woche schon wieder startet.
Ansetzungen Rückrunde 1. Mixed

                           -----------------------

(03.03.14)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Mixed - 9. Spieltag (Ende Hinrunde)

Kremmener SV I - Bonsai Sachsenhausen  3:1
Sätze: 25:17, 22:25, 25:14, 25:22
Kremmen fand besser ins Spiel und machte anfangs weniger Fehler. Dann besannen sich die Gäste auf ihre Stärken, eine Aufholjagd der Gastgeber konnte den Gewinn des 2. Satztes für Bonsai nicht mehr verhindern. Beide Mannschaften kämpften um jeden Punkt, durch gute Abwehraktionen und Blockarbeit auf beiden Seiten wurde es zu einem attraktiven und kämpferischen Spiel. Spannend wurde es im 4. Satz, keine Mannschaft wollte einen Punkt verloren geben. Kremmen spielte konsequenter und punktete in den entscheidenden Situationen und gewann so das Spiel.
SG Zühlsdorf - Blockbuster Vehlefanz  0:3
Sätze: 23:25, 14:25, 23:25
(nicht gemeldet, am 03.03. nachgemeldet)
In einer wie immer gegen Vehlefanz sehr fairen Partie, in der die Gastgeber über die komplette Partie mindestens auf Augenhöhe waren, entschieden am Ende kleine Fehler die Sätze. Vehlefanz gewann das Spiel am Ende verdient, auch wenn die Zühlsdorfer mindestens einen Satzgewinn verdient hätten.
OVG Velten - VSV Havel Oranienburg  3:0
Sätze: 25:9, 25:16, 25:4
SV Glienicke - RU Hohen Neuendorf  3:0
Sätze: 25:13, 25:10, 25:12
(nicht gemeldet, am 03.03. nachgemeldet)
Das Spiel fand nicht wie angesetzt am 28.2. in Hohen Neuendorf sondern am 27.2. in Glienicke statt und war von Beginn an sehr einseitig. Die Glienicker spielten konstant und die Annahmeschwäche der Rugby-Union machte es ihren Stellern und Angreifern nicht gerade einfach eigene Punkte zu holen. Den 1. + 2. Satz gewann Glienicke recht klar. In Satz 3 wechselten die Gastgeber eine dritte Dame ein und alle Damen griffen nun fleißig an, die Herren wurden für das Zuspiel abkommandiert. Trotz dieser Umstellung gewann Glienicke auch diesen Satz eindeutig.

                           -----------------------

(03.03.14)
-- Info vom Webmaster --


Meldungen der Ergebnisse

Hier nochmals ein Hinweis für alle Mannschaften der KSV. Die Ergebnismeldungen der Woche müssen bis spätesten Samstag 14.00 Uhr an Wolf-Dieter Alte erfolgt sein, dies gilt besonders auch für die Spiele am Freitag. Hier ein Auszug aus der gültigen KSO 2013 / Pkt. 5.3:
" Die Heimmannschaft des Punktspiels sollte nach Möglichkeit bis zum nächsten Tag 22.00 Uhr den Pressewart über das Ergebnis (Satz- und Punktestände, Kurzbericht) informieren.
Der späteste Termin ist jedoch der Sonnabend 14.00 Uhr. Bei Nichtbeachtung wird ein Bußgeld nach 9.6 KSO erhoben. "
Da es in den letzten Wochen aber vermehrt zu verspätet bzw. nicht gemeldeten Ergebnissen kam, fordern wir hiermit die Verantwortlichen der Mannschaften nochmals auf, ihrer Meldepflicht nachzukommen. Das sollte im Interesse aller Mannschaften doch möglich sein.
(31.03.14)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Frauen - 16. Spieltag

electr. Hohen Neuendorf II - Motor Hennigsdorf II  3:2 Sätze: 15:25, 25:22, 23:25, 25:11, 18:16
Beiden Mannschaften war der Siegeswillen anzumerken. Den 1. Satz konnten die Gäste mit druckvollen Angriffen und guter
Blockarbeit für sich verbuchen. Electronic stellte um und kam mit sicheren Annahmen und konzentriertem Angriff immer besser ins Spiel. Auch der 3. Satz war von großem Einsatz auf beiden Seiten geprägt, wieder hatte Motor knapp die Nase vorn. Im 4. Satz konnte sich electronic stärker absetzen und gewann diesen sicher. Im Tiebreak schenkten beide Teams sich nichts, es kam auch hier zu spannenden und tollen Ballwechseln. Immer wieder wurde beim Matchball das Spiel noch einmal gedreht, bis dann electronic denkbar knapp das Match für sich entscheiden konnte.

1. Kreisklasse Mixed - 11. Spieltag

Blockbuster Vehlefanz - Kremmener SV I  0:3
Sätze: 23:25, 9:25, 23:25
Im 1. Satz dominierte Vehlefanz bis zum 23. Punkt. Dann ließ man sich überrumpeln und fand keine Linie mehr. Im 3. Satz raffte man sich noch einmal auf, aber auch ohne Erfolg.
SV Glienicke - OVG Velten  1:3
Sätze: 20:25, 25:15, 16:25, 13:25
Glienicke verlor Satz 1 wegen zu vieler Aufschlag- und Annahmefehler. Einige Auswechslungen im 2. Satz brachten die erwünschte Wirkung, die Gastgeber glichen aus. Satz 3 und 4 holte sich OVG wieder recht deutlich, da Glienicke einbrach.
Kremmener SV II - VSV Havel Oranienburg  3:0
Sätze: 25:18, 25:15, 25:19
Die Gäste strengten sich sehr an, waren aber dem Mittelangriff von Kremmen nicht gewachsen.
SG Zühlsdorf - Rugbyunion Hohen Neuendorf  3:0
Sätze: 25:15, 25:10, 25:18
Von Beginn an dominerte Zühlsdorf das Spiel sodass zu keinem Zeitpunkt der Sieg gefährdet war.

                           -----------------------

(30.03.14)
-- Info von Spielwart Stefan Dassow --


KSV-Vereinspokal Männer und Frauen

In diesem Jahr trafen in Hohen Neuendorf 10 Mannschaften des Kreises zur Ermittlung der Kreispokalsieger im Bereich der Männer und Frauen aufeinander. Favoriten bei den Männern waren die Titelverteidiger des Kremmener Havel SV und electronic Hohen Neuendorf, welche aufgrund der Auslosung gleich im ersten Spiel gegeneinander antreten mussten. In einem spannenden Spiel setzte sich dabei der Kremmener Havel SV durch. Sowohl Kremmen Havel, als auch electronic taten sich zwischenzeitlich
immer wieder schwer ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden. Am Ende konnten sie sich aber immer mit 2:0 durchsetzen und belegten auch in diesem Jahr die Plätze 1 und 2. Der SV Glienicke sicherte sich mit seinem Tiebreak-Erfolg gegen Motor Hennigsdorf 2 den dritten Platz. Auf den fünften Rang kam die Mannschaft von VSV Havel Oranienburg 2.
Im ersten Spiel der Frauen zeigten die letztjährigen Pokalgewinner aus Hohen Neuendorf, dass auch in diesem Jahr mit ihnen zu rechnen ist. Sie besiegten das noch junge Team aus Glienicke klar mit 2:0 (50:22). Die Kremmener Hummeln mussten im Laufe des Turnieres drei Mal in den Tiebreak. Am Ende wurden ihre Mühen mit dem dritten Platz belohnt. Bonsai Sachsenhausen belegte vor Glienicke den vierten Platz. Bei den Frauen kam es zum Endspiel zwischen Hohen Neuendorf und dem VSV Havel
Oranienburg 2. Im ersten Satz gab es einen engen Schlagabtausch und electronic setzte sich knapp mit 26:24 durch. Zum Ende des zweiten Satzes baute Oranienburg aber ab und überließ electronic den Pokal.

Endstand Männer

1. Kremmener Havel SV             8:0 Pkt.  8:1 Sätze
2. electronic Hohen Neuendorf        6:2          7:2
3. SV Glienicke                              4:4          4:5
4. Motor Hennigsdorf 2                   2:6          3:6
5. VSV Havel Oranienburg 2           0:8           0:8

Endstand Frauen

1. electronic Hohen Neuendorf   8:0 Pkt.  8:0 Sätze
2. VSV Havel Oranienburg 2            6:2           6:3
3. Kremmener Hummeln                 4:4           5:6
4. Bonsai Sachsenhausen                2:6           3:6
5. SV Glienicke                               0:8           1:8

                           -----------------------

(23.03.14)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Frauen - 15. Spieltag

Motor Hennigsdorf II - TSV 90 Zehdenick  1:3
Sätze: 12:25, 23:25, 25:15, 23:25
Zehdenick beeindruckte die nervösen Motordamen mit starken Aufgaben, Annahmen und guter Blockarbeit. Zehdenick holte sich schnell den verdienten Vorsprung in den Sätzen und verlor nur im 3. Satz etwas den Spielfaden. Motor dagegen fand einfach kein Mittel Punkte zu machen und musste sich nach vier Sätzen geschlagen geben.
Kremmener Hummeln - electr. Hohen Neuendorf II  3:2
Sätze: 16:25, 25:27, 25:10, 25:15, 15:9
Anfangs fanden die Gäste schneller ihren Spielrhythmus, sie spielten variabler und brachten ihre Angriffe durch. Danach wurde das Spiel ausgeglichener, kein Team konnte sich absetzen. Schließlich verwandelte electronic den Satzball und ging mit 2:0 in Führung. Doch im folgenden Satz wendete sich das Blatt. Kremmen wurde in allen Bereichen stärker und holte sich die beiden folgenden Sätze. Im Tiebreak behielt Kremmen die Nerven und holte sich den Sieg in einem spannenden Spiel.
Bonsai Sachsenhausen - SV Glienicke  2:3
Sätze: 16:25, 26:24, 17:25, 25:20, 18:20
Ein umkämpftes Spiel, das durchsetzt war mit Aufschlagserien auf beiden Seiten. Glienicke war an dem Abend besser drauf, doch irgendwie schaffte es Bonsai zwei Sätze zu gewinnen. Der Tiebreak war ein ganz enges Ding mit sehenswerten und ein paar nervenaufreibenden Ballwechseln. Am Ende konnte sich Glienicke verdient den 2. Punkt sichern.
VSV Gransee - Löwenberger SV  3:2
Sätze: 26:24, 23:25, 22:25, 25:21, 15:13
Ein sehr spannendes Spiel, in dem beide Mannschaften sich nichts schenkten. Löwenberg punktete mit guten Angriffen, Gransee mit routiniertem Spiel. Letztendlich gelang eine Revanche vom Hinspiel.
SG Vehlefanz - VSV Havel Oranienburg IV  3:0
Sätze: 25:0, 25:0, 25:0
Havel musste das Spiel aus Personalmangel absagen und verlor damit zu Null.
Motor Hennigsdorf III - VSV Havel Oranienburg III  1:3
Sätze: 8:25, 25:17, 21:25, 10:25
Bis auf den 2. Satz ließen die Gäste Motor keine Chance, durch druckvolle Aufschläge konnten sie stets schon zu Beginn ein souveränes Punkte-Polster aufbauen. Auch im Spiel unterliefen ihnen nur wenig Fehler, sodass der Sieg ungefährdet war. Nur im 2. Satz ließ Havel etwas nach, was Hennigsdorf sofort ausnutzte und sich so wenigstens einen Satz durch gute Aufschläge und viel Einsatz sichern konnte.

1. Kreisklasse Männer - 13. Spieltag

Stahl Hennigsdorf I - OVG Velten  3:0
Sätze: 25:0, 25:0, 25:0
Laut Staffelleiter sagte Velten das Spiel ab und trat nicht an wegen Spielermangel.
Motor Hennigsdorf II - SV Glienicke  1:3
Sätze: 24:26, 22:25, 25:14, 20:25
In einem umkämpften Spiel konnten sich die Gäste aus Glienicke durchsetzen. Das Spiel wurde geprägt von teilweise langen und intensiven Ballwechseln, sowie einer sehr starken Glienicker Feldabwehr, die Motor zum Verzweifeln brachte.
VSV Gransee - Fichte Friedrichsthal  3:1
Sätze: 29:27, 22:25, 25:21, 25:16
Drei Sätze war das Spiel offen, spannend und ausgeglichen. Im 1. Satz hatte Gransee das Glück knapp auf seiner Seite. Im 4. Satz ging Fichte die Puste aus und ihre Fehler häuften sich in Annahme und Angriff. Insgesamt wie immer ein schönes Spiel mit und gegen Fichte.
VG Fürstenberg 93 - electronic Hohen Neuendorf  1:3  
Sätze: 20:25, 25:19, 25:27, 18:25
Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Gute Angriffe und Abwehraktionen auf beiden Seiten wechselten sich ab. Eine Vorentscheidung fiel im 3.Satz, als Fürstenberg eine 22:18 Führung nicht zum Satzgewinn nutzte. Nach ausgeglichenem Verlauf des 4. Satzes hatten die Gastgeber am Ende einige unglückliche Angriffsaktionen, die Hohen Neuendorf den Sieg brachten.

2. Kreisklasse Männer - 13. Spieltag

Motor Hennigsdorf IV - Motor Hennigsdorf III  1:3
Sätze: 21:25, 25:19, 20:25, 19:25
Hauptproblem bei Motor 4 war die schlechte Ballannahme, somit konnte kein eigener Angriff aufgebaut werden. Der Sieg für Motor 3 war abschließend betrachtet verdient.
TSV 90 Zehdenick - SG Vehlefanz  3:0
(nicht gemeldet; nachgemeldet)
Sätze: 25:13, 25:15, 25:22
Zehdenick begann in Bestbesetzung und machte Druck von Anfang an. Die Gäste hatten dem nicht viel entgegenzusetzen.
SG Zühlsdorf - Stahl Hennigsdorf II  0:3
Sätze: 20:25, 25:27, 16:25
In Satz 1 und 2 war es ein Spiel auf Augenhöhe. Durch Konzentrationsschwächen der Heimmannschaft kam es zu einem letztendlich verdienten Sieg der Gäste.

                           -----------------------

(22.03.14)
-- Info von Spielwart Stefan Dassow --


KSV-Vereinspokal Frauen und Männer am 29.03.14

Die Meldephase ist abgeschlossen. Es ergibt sich folgender Meldestand:

Frauen
1. VSV Havel Oranienburg 2 (LK)
2. Kremmener Hummeln
3. electronic Hohen Neuendorf
4. SV Glienicke
5. Bonsai Sachsenhausen

Männer
1. Kremmener Havel SV (LK)
2. electronic Hohen Neuendorf
3. SV Glienicke
4. Motor Hennigsdorf 2
5. VSV Havel Oranienburg 2

Damit wird jeweils jeder gegen jeden gespielt. Die spielfreien Mannschaften stellen dann jeweils die Kampfgerichte auf den drei Feldern. Die Auslosung erfolgt um 9:00, spätestens um 9:30 kann mit den ersten Spielen begonnen werden.

                           -----------------------

(17.03.14)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Mixed - 10. Spieltag

SV Glienicke - Blockbuster Vehlefanz  0:3
Sätze: 18:25, 16:25, 17:25
Glienicke zeigte sich von einer denkbar schlechten Seite. Alle drei Sätze gewann Vehlefanz mit einer fast durchgängig soliden Führung. Obwohl im 3. Satz beide Mannschaften bis 17:17 etwa auf Augenhöhe spielten, konnte sich Vehlefanz durch gute Aufschläge und relativ viele kurz gelegte Bälle zum Sieg durchsetzen. Mit einer durchgehend sehr guten Blockarbeit machten die Blockbuster Vehlefanz ihrem Namen alle Ehre.
OVG Velten - Bonsai Sachsenhausen  2:3
Sätze: 25:16, 24:26, 25:22, 15:25, 13:15
Die Gastgeber begannen stark und brachten den 1. Satz sicher nach Hause. Im 2. Satz vergab Velten dann mehrere Satzbälle und verlor den Satz mit 24:26. Im dritten Abschnitt entwickelte sich dann ein Spiel auf Augenhöhe, Velten behielt knapp die Oberhand. Im 4. Satz brachen die Ofenstädter teilweise ein und hatten den Gästen wenig entgegenzusetzen. Der Tiebreak stand lange auf Messers Schneide, am Ende behielt Bonsai in einem spannenden Spiel die Oberhand.
SG Zühlsdorf - VSV Havel Oranienburg  3:0
Sätze: 25:16, 25:20, 25:23
(nicht gemeldet); Ergebnis wurde nachgemeldet am 17.3.
Es war eine faire Partie, in der Zühlsdorf seiner Favoritenrolle gerecht wurde. Im 2.+3.Satz kam es zu Unkonzentriertheiten der Gastgeber.
Rugbyunion Hohen Neuendorf - Kremmener SV II verlegt wegen Hallensperrung