Infos & Spielberichte Dezember 2014
(14.12.14)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --

1. Kreisklasse Frauen - 7. Spieltag

electr. Hohen Neuendorf III - VSV Gransee  1:3
Sätze: 23:25, 28:26, 11:25, 15:25
Gransee hielt electronic von Anfang an in Bewegung und erschwerte so das Hohen Neuendorfer Angriffsspiel, welches in den Sätzen 3 und 4 völlig zum Erliegen kam. In den ersten beiden Sätzen schenkten sich beide Mannschaften nichts und die jeweiligen Sieger konnten ihre Sätze nur mit Glück sichern. In den letzten beiden Sätzen war electronic völlig aus dem Konzept, so dass sich Gransee mit einem soliden Spiel den Sieg holte.
Löwenberger SV - TSV 90 Zehdenick  3:1
Sätze: 18:25, 25:19, 25:23, 25:21
SV Glienicke II - Bonsai Sachsenhausen  0:3  
Sätze: 8:25, 11:25, 20:25
Zwei Sätze lang beherrschte Bonsai das Spiel, während die Mädels aus Glienicke versuchten ins Spiel zu finden. Auch ein Wechsel im Zuspiel und Außenangriff brachte keine Besserung im 2. Satz. Erst der 3. Satz wurde auf Augenhöhe geführt und bis zum 20. Punkt war das Spiel ausgeglichen, spannend und mit guten Ballwechseln. Zuletzt ging der Satz dann leider durch schwache Annahmen und Abwehr verloren.
SG Vehlefanz - VSV Havel Oranienburg III  0:3
Sätze: 21:25, 14:25, 23:25
Im 1. Satz führte Vehlefanz schon 8:2, dann wachte Havel auf. Im 2. Satz kam Vehlefanz völlig aus dem Spielrhythmus. Im 3. Satz gab es einen ewigen Wechsel und Vehlefanz verlor dann durch zwei Eigenfehler.
Motor Hennigsdorf II - VSV Havel Oranienburg IV  3:0
Sätze: 25:5, 25:1, 25:5
Ein einseitiges Spiel mit einem indisponierten Havelsechser. Nur im letzten Satz kam es zu einigen Spielzügen.
Kremmener Hummeln - electr. Hohen Neuendorf II  2:3 Sätze: 16:25, 25:22, 25:14, 20:25, 8:15
In Spitzenspiel traf man sich auf Augenhöhe, was auch der Endstand beweist. Die Gäste begannen stark und überrollten die Hummeln förmlich mit schnellem Spiel und starken Angriffen. Die Gastgeber konterten mit veränderter Aufstellung und konnten das Blatt im 2. Satz wenden. Im 3. Satz war man so richtig im Spiel und wies den Meister in die Grenzen. Leider gelang es nicht das Spielniveau zu halten. Electronic kam im 4. Satz wieder zu sich, dominierte diesen Satz bis zum Schluss, nahm schließlich den Schwung mit in den Tiebreak und gewann das Spiel am Ende verdient.

                           -----------------------

(07.12.14)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Männer - 5. Spieltag

Nachholspiel
SV Glienicke I - SG Vehlefanz  3:0
Sätze: 25:15, 25:14, 25:13
In einer einseitig geführten Partie spielte der Gastgeber von Anfang an konzentriert. Mit druckvollen Aufschlägen ließ man Vehlefanz, das große Annahmeschwächen zeigte, gar nicht erst Angriffe aufbauen. Auch Tilos gefürchtete Angriffe über die Mitte konnte Glienicke mehrfach erfolgreich blocken. Nur im 1. Satz kam Vehlefanz durch einige starke Aufschläge auf, ohne das Niveau aber bis zum Ende durchzuhalten.

1. Kreisklasse Mixed - 5. Spieltag

Blockbuster Vehlefanz - SV Glienicke  3:2
Sätze: 20:25, 23:25, 25:13, 25:23, 15:12
Glienicke führte bereits 2:0, dann drehte Vehlefanz noch das Spiel. Im 4. Satz holte Vehlefanz einen 8-Punkte-Rückstand auf und nahm den Schwung mit in den Tiebreak.
Kremmener SV I - OVG Velten  3:0
Sätze: 25:16, 25:15, 25:15
Beide Teams begannen ruhig, der erwartete verbissene Zweikampf blieb aus. Kremmen konnte durch weniger Eigenfehler und übersichtliche Spielweise den 1. Satz für sich entscheiden. Im 2. Satz spielten beide Mannschaften schon ehrgeiziger, das Spiel wurde lebendiger, beide zeigten gute Aktionen. OVG führte anfangs im 2. Satz, ließ jedoch ab Mitte des Satzes nach, Kremmen konnte sich klar absetzen und gewinnen. Im 3. Satz spielten die Gastgeber souverän weiter, OVG konnte nur noch zusehen.
Motor Hennigsdorf I - Kremmener SV II  3:0
Sätze: ?:?, ?:?, 29:27
Motor setzte sich im 1. Satz schnell ab und behielt dann bis zum Schluss deutlich die Führung. Im 2. Satz gab es häufiger Konzentrationsmängel bei den Motor-Spielern, jedoch ging auch dieser Satz deutlich an die Hennigsdorfer. Im 3. Satz gab es einige Fehler auf beiden Seiten. Zunächst nutzte Kremmen dies aus, aber Motor holte nach und nach auf und siegte noch knapp mit 29:27.
(28.12.14)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Mixed - 6. Spieltag


Nachmeldung
Bonsai Sachsenhausen - Motor Hennigsdorf I  3:0
Sätze: 25:14, 25:14, 25:17
Die Gastgeber konnten sich schnell die Führung erspielen, die sie auch nicht mehr hergaben. Bonsai spielte alle 3 Sätze sehr konzentriert und entschlossen. Die junge Motor-Mannschaft spielte schon gut zusammen und kam auch gut zum Abschluss.

                           -----------------------

(21.12.14)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Mixed - 6. Spieltag

Bonsai Sachsenhausen - Motor Hennigsdorf I
nicht gemeldet
Kremmener SV II - OVG Velten  2:3
Sätze: 7:25, 22:25, 26:24, 26:24, 7:15
Kremmen brauchte den 1. Satz zur Erwärmung. Mit geänderter Spielaufstellung kämpften sie sich im 2. Satz ran, konnten aber erst im 3. Satz, OVG knapp schlagen. Im 4. Satz führte zunächst Velten, Kremmen konnte aber nach einer umstrittenen Schiedsrichterentscheidung aufholen und wieder knapp siegen. Im Tiebreak konzentrierte sich Velten nochmal und gewann dank seiner starken Aufschläge.
SV Glienicke - Kremmener SV I  1:3
Sätze: 21:25, 23:25, 25:23, 11:25
Das Spiel um die Tabellenführung verlief trotz der relativ knapp wirkenden Satzergebnisse recht eindeutig ab. Glienicke profitierte nur von den Fehlern der Gäste und schaffte über weite Strecken nicht in das Spiel zu finden. Sowohl Annahmen, Pässe als auch Angriffe liefen unkonstant und unkonzentriert ab. Dies spiegelte sich im 4. Satz sehr deutlich wieder.

1. Kreisklasse Männer - 6. Spieltag

Fichte Friedrichthal - SV Glienicke I  3:1
Sätze: 25:15, 10:25, 25:18, 25:20
Fichte begann das Spiel konzentriert und konnte sich schnell einige Punkte Vorsprung erarbeiten, die sie nicht mehr hergaben. Der 2. Satz verlief genau umgekehrt, Glienicke spielte sicher und Fichte zusätzlich mit vielen Eigenfehlern. Im 3. Satz kehrte bei Fichte die Ruhe und Sicherheit zurück, so dass der Satz gewonnen wurde. Im 4. Satz ging dann wieder Glienicke in Führung, Fichte kam nach einer Auszeit beim Stand von 10:13 zurück ins Spiel und konnte den Satz gewinnen.
electr. Hohen Neuendorf - Stahl Hennigsdorf I  3:0
Sätze: 25:13, 25:19, 25:13
Ein klarer Sieg für den Sechser aus Hohen Neuendorf. Stahl kam nur schwer ins Spiel und verlor den 1. Satz deutlich. Im 2. Satz ließ die Konzentration bei electronic nach, wodurch sich viele kleine Fehler häuften und Stahl somit den Satz lange offen hielt. Erst zum Ende des Satzes setzte sich electronic entscheidend ab. Den 3. Satz begann electronic sehr druckvoll und stellte die Weichen schnell auf Sieg. Hennigsdorf spielte ordentlich mit, aber ein Satzgewinn blieb ihnen an diesem Abend verwehrt.
VSV Gransee - SG Vehlefanz  3:1
Sätze: 25:17, 23:25, 25:20, 25:9
Über drei Sätze ein ausgeglichenes Spiel, die Fehler waren gleich verteilt auf beiden Seiten. Am Ende der Sätze hatte das jeweils bessere Team die Nase vorn. Im 4. Satz waren dann die Gäste völlig von der Rolle, bei ihnen klappte fast nichts mehr. Da schon die Ballannahme nicht vernünftig kam, war auch kaum ein Spielaufbau oder Angriff mehr möglich, so mussten sich die Vehlefanzer klar geschlagen geben.
VG Fürstenberg 93 - TSV 90 Zehdenick  3:0
Sätze: 25:19, 25:19, 25:20
Fürstenberg musste einige Umstellungen vornehmen, durch die es zu einigen Abstimmungsproblemen in der Mannschaft kam. Diese nutzte Zehdenick aus und konnte die Sätze lange ausgeglichen gestalten. Letztendlich setzte sich aber der stärkere Angriffsdruck der Fürstenberger durch.

2. Kreisklasse Männer - 6. Spieltag

Stahl Hennigsdorf II - Motor Hennigsdorf II  2:3
Sätze: 25:16, 24:26, 26:24, 16:25, 2:15
Stahl konnte zum Anfang gegen die junge Motormannschaft gut mithalten. Mit zunehmenden Spielverlauf verschwand aber die Kondition und leider auch die Motivation. Am Ende war dann Motor klar vorn. Alles zusammen war es ein tolles Spiel jung gegen erfahren, wo sich Einsatz und Beweglichkeit durchsetzten.
Havel Oranienburg II - Motor Hennigsdorf III  1:3
Sätze: 21:25, 25:14, 18:25, 16:25
Ein tolles Spiel auf höchstem Niveau. Leider entschieden die individuellen Fehler von Havel zu Gunsten von Motor. Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an.
Kremmener SV II - SG Zühlsdorf  3:1
Sätze: 25:16, 22:25; 25:9, 25:19
Die Gastgeber starteten im 1. Satz souverän und erfolgreich.
Im 2. Satz spielte Kremmen II oft umständlich und gab ihn ab.
Bis auf das Zuspiel wurde im 3. Satz der KSV-Sechser komplett gewechselt. Die nun versammelte Spielerfahrung und
Routine führte klar zum Erfolg (25:9). Auch der 4. Satz ging an die Gastgeber, aber nicht mehr so deutlich.