Infos & Spielberichte November 2013
(17.11.13)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Mixed - 4. Spieltag

Blockbuster Vehlefanz - SV Glienicke  2:3
Sätze: 26:24, 28:26, 22:25, 21:25, 11:15
Ergebnis wurde nicht von Vehlefanz gemeldet. Die Info stammt vom Staffelleiter.
Kremmener SV I - Kremmener SV II 3:0
Sätze: 25:8, 25:17, 25:7
Das Spiel verlief freundschaftlich und fair.
SG Zühlsdorf - Bonsai Sachsenhausen  0:3
Sätze: 14:25, 12:25, 12:25
Die routinierte und eingespielte Truppe von Bonsai hatte in allen 3 Sätzen leichtes Spiel mit den Zühlsdorfern. Die Gastgeber bäumten sich hin und wieder auf, jedoch reicht eine solche Leistung nicht, um im Punktspielbetrieb zu bestehen.
Rugbyunion Hohen Neuendorf - Havel Oranienburg  3:2 Sätze: 14:25, 25:23, 18:25, 25:16, 15:13
Ein tolles Spiel welches der Liganeuling nur knapp gewann. VSV Havel lag durch gute Aufgaben und Annahmen immer wieder vorn. Trotz einfacher Fehler holte die Rugbyunion auf und konnte das Spiel für sich entscheiden. Spannend und fair kämpften beide Mannschaften bis zum Schluss.

                           -----------------------

(10.11.13)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Frauen - 7. Spieltag

VSV Gransee - SG Vehlefanz  3:0
Sätze: 25:12, 25:11, 25:18
Trotz des eindeutigen Ergebnisses war es spannend, Gransee punktete mit einfachen, platzierten Bällen. Der Gegner hatte Schwächen in der Annahme, aber auch gute Aufschlagserien.
SV Glienicke  - Bonsai Sachsenhausen  0:3  
Sätze: 19:25, 16:25, 14:25
Ein klarer Sieg für Bonsai. Die Mädels aus Glienicke konnten außer zu Beginn des 1. Satzes nicht an die Leistungen der letzten Spiele anknüpfen. Fehler in der Annahme und im Zuspiel führten zu den deutlichen Satzverlusten.
Motor Hennigsdorf III - electr. Hohen Neuendorf  0:3
Sätze: 9:25, 8:25, 4:25
Schnell wurde deutlich, dass electronic nicht umsonst an der Tabellenspitze steht. Die jungen Motor-Mädels zeigten in den ersten beiden Sätzen ein gutes Spiel und gute Aktionen in Angriff, Block und Abwehr. Insbesondere Zuspielerin Charleen Liebig verhinderte ein ums andere Mal, dass der Ball im Feld einschlug und zeigte auch in der Annahme, dass sie eines Liberos würdig ist.
Motor Hennigsdorf II - Löwenberger SV  3:0
Sätze: 25:18, 25:12, 25:21
Ein schönes Spiel, welches Motor durch bessere Aufgaben und schnelleres Spiel im Angriff klar gewann.
Kremmener Hummeln - VSV Havel Oranienburg III  3:0
Sätze: 25:19, 25:16, 25:10
Die meiste Gegenwehr leisteten die Gäste im 1. Satz, doch durch Druck bei den Aufgaben fiel es den Haveldamen immer schwerer ihr Spiel aufzubauen. Danach fanden die Kremmener Hummeln immer besser ins Spiel, ein zwischenzeitlicher Rückstand im 2. Satz wurde ausgeglichen und der Satz noch gewonnen. Diesen Schwung nahmen die Gastgeberinnen mit in den letzten Satz und gewannen das Spiel deutlich.

1. Kreisklasse Männer - 5. Spieltag

Stahl Hennigsdorf I - electronic Hohen Neuendorf  0:3
Sätze: 22:25, 19:25, 19:25
Die Gastgeber verkauften sich gut gegen den Tabellenführer, brachten sich jedoch immer selbst durch leichte Fehler in Verlegenheit. Hohen Neuendorf spielte konzentriert, mit wenigen eigenen Fehlern und lieferte eine solide Leistung ab.
Fichte Friedrichsthal - Motor Hennigsdorf II  1:3
Sätze: 15:25, 25:20, 20:25, 18:25
Fichte musste auch im vierten Spiel der Saison eine Niederlage hinnehmen. Dem Sechser war anzumerken, dass er in dieser Aufstellung noch nicht zusammengespielt hat und konnte nur im 2. Satz seine Möglichkeiten umsetzen.
OVG Velten - SV Glienicke  3:2
Sätze: 25:19, 20:25, 25:23, 26:28, 15:11
Ein dramatisches, kampfbetontes aber faires Spiel. OVG hatte den besseren Start über Annahme, Zuspiel und Angriff lief alles harmonisch und flüssig ab. Glienicke konnte kein rechtes Mittel im 1. Satz entgegensetzen. Im 2. Satz ging der Schwung und die Leichtigkeit bei OVG verloren und es kehrte sich um. Glienicke hielt vom Anfang an den 5 Punkte Vorsprung. Im 3. Satz ein Spiel auf Augenhöhe Velten rettete für sich diesen Satz. Der 4. Satz war sehr spannend, Glienicke konnte einen vorzeitigen Sieg der Gastgeber verhindern. So musste der Tiebreak alles richten. OVG konnte die ersten Punkte machen und ließ Glienicke auch nicht mehr heran.
VG Fürstenberg 93 - VSV Gransee  3:1
Sätze: 25:15, 20:25, 25:19, 25:16
Fürstenberg begann das Spiel sehr konzentriert und konnte durch eine gute Annahme und starke Angriffe sich schnell eine sicheren Vorsprung erarbeiten. Im 2. Satz schlichen sich Fehler in der Annahme ein, die Gransee nutzte, um den Satz für sich zu entscheiden. Im 3. und 4. Satz knüpfte Fürstenberg an die Leistung des ersten Satzes an und konnte durch sichere Annahme, gute Feldabwehr und starke Angriffe das Spiel klar für sich entscheiden.

2. Kreisklasse Männer - 5. Spieltag

VSV Havel Oranienburg II - Stahl Hennigsdorf II  2:3
Sätze: 25:23, 25:22, 19:25, 24:26, 10:15
Havel konnte durch konzentiertes Spiel die ersten beiden Sätze für sich entscheiden. Im 3. Satz wendete sich das Blatt. Im 4. Satz spielte Havel anfangs wieder sicher auf, dann schlichen sich im Angriff viele Fehler ein, sodass Stahl verkürzen und aufholen konnte. Havel konnte dann seine Satzbälle nicht nutzen, während dies Stahl auf Anhieb gelang. Eine Umstellung wieder auf den Erfolgssechser brachte dann auch nichts mehr. Stahl machte im Tiebreak die ersten 5 Punkte und verteidigte diese bis zum Schluss.
TSV 90 Zehdenick - Motor Hennigsdorf III verlegt 28.11.
SG Zühlsdorf - SG Vehlefanz  1:3
Sätze: 12:25, 27:25, 13:25, 14:25
Der 1. Satz ging sehr schnell und eindeutig an Vehlefanz. Im 2. Satz begann Zühlsdorf mit Umstellungen, diese brachten den gewünschten Erfolg und den Ausgleich. Zühlsdorf kämpfte leidenschaftlich, sodass viele längere Ballwechsel zustande kamen, aber Vehlefanz konnte die Führung schnell ausbauen und zeigte seine klare Überlegenheit in Satz 3 + 4 deutlich.

                           -----------------------

(03.11.13)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Mixed - 3. Spieltag

Bonsai Sachsenhausen - Blockbuster Vehlefanz  3:2
Sätze: 25:18, 17:25, 25:16, 22:25, 15:11
Das Spiel verlief ausgeglichen und auf einem guten Niveau. Am Ende hatte Bonsai die Nase vorn.
VSV Havel Oranienburg - SG Zühlsdorf  1:3
Sätze: 22:25, 25:14, 20:25, 17:25
Im 1. Satz lebten die Mannschaften von den Fehlern des Gegners. Im 2. Satz steigerte sich Havel deutlich und fand zu klaren Aktionen. Dann wechselte Zühlsdorf aus. Ihre großen Angreifer, besonders Martin Schelenz, stellten den Havelblock immer wieder vor unlösbare Aufgaben. Im 4. Satz schlichen sich bei Havel wieder viele einfache Fehler ein, ihr Spiel war zu statisch. Zühlsdorf kämpfte mit Herz und gewann das Match.
Kremmener SV II - Rugbyunion Hohen Neuendorf  3:1
Sätze: 25:19, 15:25, 25:18, 26:24
Den 1. Satz holte sich Kremmen, musste aber nach anderer Aufstellung, den 2. Satz an die Gäste abgeben. In der alten Aufstellung gelang es dann den dritten und den letzten Satz knapp für sich zu entscheiden.
OVG Velten - Kremmener SV I  3:1
Sätze: 25:23, 20:25, 25:20, 25:21

                           -----------------------

(02.11.13)
-- Info von Staffelleiterin Verena Senger --


Spielverlegung 2. Männer

Spiel Nr. 14 TSV 90 Zehdenick - Motor Hennigsdorf III wird nochmals vom 14.11.13 auf den 28.11.13 verlegt. Ort und Zeit bleiben gleich. Die Halle des OSZ wird am 14.11. für die Lehrstellenbörse genutzt, daher steht die Hallezeit nicht zur Verfügung.

(02.11.13)
-- Info von Wolf-Dieter Alte von VSV Havel --


Bürgermeisterpokalturnier 2013 entfällt

VSV Havel Oranienburg als letzter Ausrichter des traditionellen
Bürgermeisterpokalturniers teilte mit:
Leider ist uns zum Termin im November 2013 eine Ausrichtung nicht möglich, da wieder Punktspieltermine der Männer und Frauen im Land anstehen und damit auch viele andere Mannschaften nicht können. Wir wollen es in Zukunft in den Monaten April/Mai ausrichten und haben dazu schon eine Anfrage an den Kreis zwecks Hallentermin gestellt.
(24.11.13)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --

1. Kreisklasse Frauen - 8. Spieltag

VSV Havel Oranienburg III - Motor Hennigsdorf III  3:0
Sätze: 25:16, 25:16, 25:16
Beide Mannschaften begannen engagiert. Havel hatte aber die besseren Aktionen, ohne dabei über sich hinauszuwachsen.
Bonsai Sachsenhausen - SG Vehlefanz  3:0
Sätze: 25:15, 25:12, 25:21
Bonsai startete gut und spielte konzentriert weiter. Vehlefanz kämpfte, konnte aber nur im 3. Satz durch gute Aufschläge mithalten.
Löwenberger SV - VSV Havel Oranienburg IV  3:0
Sätze: 25:7, 25:14, 25:5
Im 1. Satz zeigte Löwenberg ein gutes Spiel, während Havel sich erst finden musste und nur von den Fehlern des Gegners lebte. Das änderte sich nach Umstellung bei Havel im 2. Satz. Bis Mitte des Satzes spielte man auf Augenhöhe. Dann traten Annahmeschwächen auf und Löwenberg war weg. Leider kam es bei Havel dann im 3. Satz wieder zu Annahmeschwächen. Es kam überhaupt nicht mehr zum Spiel, weil Löwenberg mit seinen druckvollen Aufgaben dominierte.
Motor Hennigsdorf II - SV Glienicke  3:0
Sätze: 25:8, 25:6, 25:15
Motor zeigte von Spielbeginn an eine konzentrierte Leistung. Sehr gute Aufgabenserien von M. Götsch setzten Glienicke unter Druck und zeigte die Schwächen in der Annahme auf. Motor nutze diese konsequent und gewann die Sätze 1 und 2 deutlich. Im 3. Satz fassten sich die Damen von Glienicke ein Herz und erspielten sich in den ersten Ballwechseln eine gute Führung. Die Motordamen ließen sich dank Erfahrung und weiterhin souveränen Aufschlagserien nicht beirren. Sie holten Punkt für Punkt auf und gewannen in eigener Halle.
Kremmener Hummeln - VSV Gransee
verlegt 24.01.14

1. Kreisklasse Mixed - Nachholspiel 2. Spieltag

SV Glienicke - Bonsai Sachsenhausen  3:1
Sätze: 17:25, 25:22, 25:17, 25:23
Das wegen einer Verletzung zu wiederholende Spiel begann mit einer sorgfältigen Überprüfung der Rutschfestigkeit des Hallenbodens. Nachdem dieser für nicht perfekt aber akzeptabel befunden wurde, startete das Spiel mit einer starken Aufschlags- und Angriffsserie von Bonsai. Auch eine Auszeit Glienickes beim Stand von 11:19 konnte den verdienten Satzsieg für Bonsai nicht mehr abwenden. Nachdem Glienicke im 2. Satz endlich ein Mittel gegen das starke Aufschlagsspiel von Bonsai fand, gingen sie früh in Führung. Bonsai versuchte mit einer Auszeit bei 9:14 den Satzverlust zu verhindern, es gelang noch aufzuschließen, jedoch reichte der Punktevorsprung des Gastgebers für den Satzausgleich. Im 3. Satz konnte der Heimsechser sein konstantes Annahme-, Abwehr- und Angriffsspiel fortführen, sich vom Gegner absetzen und den Satz mit 25:17 gewinnen. Im 4. Satz knüpfte Glienicke an seine vorherige Leistung an. Allerdings traten durch das Doppelläufersystem beim SVG viele Stellungsfehler auf. Daurch gelang es Bonsai bis auf einen Punkt heranzukommen. Durch eine starke Schlussphase konnten die Gastgeber jedoch den Satz auch das Spiel für sich entscheiden.

1. Kreisklasse Männer - 6. Spieltag

Fichte Friedrichsthal - VSV Gransee  0:3
Sätze: 21:25, 22:25, 11:25
Fichte spielte zwei Sätze mit, dann ging nach drei Auswechslungen gar nichts mehr.
OVG Velten - Stahl Hennigsdorf I  1:3
Sätze: 23:25, 19:25, 25:21, 17:25
Ein schwarzer Tag für OVG und siegreicher Abend für die Stahlmannschaft. OVG war ersatzgeschwächt und fand keine rechten Mittel den Gegner unter Druck zu setzen. Schwächen in der Annahme und im Zuspiel zogen sich durch das gesamte Spiel. Im 3. Satz gab es noch einmal Hoffnung, aber zu Beginn des 4. Satzes war die Stahltruppe schon wieder einige Punkte weg. Glückwunsch an Stahl I zum ersten Sieg.
SV Glienicke - Motor Hennigsdorf II  3:2
Sätze: 21:25, 28:26, 20:25, 25:18, 15:8
Im Spitzenspiel der 1. Kreisklasse legte Motor II einen Superstart mit druckvollen Aufschlägen und Angriffen hin.
Der 2. Satz sah Glienicke schnell in Führung, Motor kämpfte sich mit variablem Angriffsspiel wieder ran und hatte sogar Satzball. Mit Glück und Nervenstärke zitterte sich Glienicke mit dem 4. Satzball zum Satzausgleich. Den 3. Satz gewann Motor wieder sicher. Die Gastgeber fanden kein Mittel gegen die starken Motor-Angreifer und haderten mit einigen umstrittenen Schiedsrichterentscheidungen, wodurch die Konzentration litt. Der 4. Satz war entscheidend. Glienicke konnte eine 7-Punkte-Führung erarbeiten und bis zum Satzende halten, erspielt durch eine tolle Annahme, einen starker Läufer Micha und die beiden guten Angreifer Kersten und Tom. Der Tiebreak war nicht mehr so spannend, verlief eher etwas einseitig.
electr. Hohen Neuendorf - VG Fürstenberg 93  3:1
Sätze: 30:28, 26:24, 23:25, 25:13
Ein sehr spannendes Spiel mit schönen Spielzügen auf beiden Seiten. Der Gastgeber dominierte über weite Strecken das Spiel, doch Fürstenberg gelang es, sich am Ende der Sätze immer wieder ran zu kämpfen, was im 3. Satz auch mit dem Satzgewinn belohnt wurde. Im 4. Satz verließen Fürstenberg die Kräfte und sie mussten sich mit 3:1 geschlagen geben.

2. Kreisklasse Männer - 6. Spieltag

Stahl Hennigsdorf II - SG Zühlsdorf  3:1
Sätze: 25:15, 21:25, 25:12, 28:26
Den 1. Satz konnte Stahl durch gutes Angriffsspiel für sich entscheiden. Im 2. Satz fanden die Gäste zu ihrem Spiel, gingen sofort in Führung und gewannen den Satz, auch begünstigt durch viele Fehler der Stahlmannschaft. Der 3. Satz ging ganz klar an die Gastgeber. Der letzte und entscheidende Satz war sehr spannend, da der Punkteunterschied ständig sehr gering war und die Führung wechselte. Die Hennigsdorfer konnten schließlich den 4. Satz und damit das Spiel für sich entscheiden.
Motor Hennigsdorf III - Motor Hennigsdorf IV
nicht gemeldet
SG Vehlefanz - TSV 90 Zehdenick  0:3
Sätze: 17:25, 22:25, 21:25
Das Spitzenspiel hielt, was es versprach. Zehdenick reiste mit voller Mannschaft an und wollte unbedingt gewinnen, um wieder den Aufstieg zu schaffen. In einem gutklassigen Spiel hatte Zehdenick stets die Kontrolle.

                           -----------------------

(22.11.13)
-- Info von Spielwart Stefan Dassow --


Kreispokalturnier 2013/14

Der Termin für den Kreispokal der Frauen und Männer steht: Am 29.03.2014 in Hohen Neuendorf (Stadthalle).
Die Ausschreibung erfolgt zum Anfang des neuen Jahres.

                           -----------------------

(17.11.13)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Frauen - Nachholspiel 2. Spieltag

Löwenberger SV - SG Vehlefanz  3:0
Sätze: 25:18, 25:23, 25:18
Löwenberg startete konzentriert in den 1. Satz und konnte durch eine gute Annahme überzeugen. In der zweiten Hälfte des 2. Satzes kämpfte sich Vehlefanz durch einen starken Block bis auf 23 Punkte heran. Im 3. Satz zeigte die SG nur noch wenig Gegenwehr und Löwenberg konnte den Sieg feiern.
Viele lange Ballwechsel machten das Spiel für beide Teams und die Zuschauer sehr spannend.

1. Kreisklasse Männer - Nachholspiel 3. Spieltag

Stahl Hennigsdorf I - Fichte Friedrichsthal  0:3
Sätze: 16:25, 11:25, 22:25
Im Kellerduell gelang Stahl an diesem Tag wenig. Die Gäste
spielten konzentrierter und profitierten von den Fehlern der
Heimmannschaft. Nur im letzten Satz bäumte sich Stahl auf und lag lange in Führung, jedoch versagte wieder die Konzentration.