Infos & Spielberichte Dezember 2013
(09.12.13)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Männer - 7. Spieltag

OVG Velten - electronic Hohen Neuendorf  2:3
Sätze: 25:16, 25:22, 18:25, 12:25, 12:15
Nur knapp verfehlte die OVG einen Sieg gegen den Tabellenführer. Zweimal tat sich die Chance auf die Siegesserie von Hohen Neuendorf zu stoppen. Nach den ersten beiden gewonnen Sätzen, war die Hoffnung groß, aber es fehlte die Konstanz in den zwei weiteren Sätzen. Im Tiebreak führte OVG von Beginn an bis zum 11:8, dann riss der Faden wieder. Eine Aufschlagserie zermürbte das Team und Hohen Neuendorf gewann glücklich.
SV Glienicke - Fichte Friedrichsthal  3:0
Sätze: 25:21, 30:28, 25:18
Ein Spielbericht lag nicht vor.
Nachreichung Spielbericht am 09.12.13
Trotz Ausfall beider Läufer stand Glienicke im 1. Satz in Abwehr und Block sehr sicher, konnte von der 3 gute Zuspiele auf die Angreifer stellen und erfolgreich abschließen. Erst Ende des Satzes kam Fichte durch viele Glienicker Eigenfehler nochmal heran. Der 2. Satz war nach langer Fichte-Führung hart umkämpft. Beide Teams nahmen jeweils 2 Auszeiten. Beim Stand von 22:24 hatte Fichte 2 Satzbälle, konnte diese aber nicht nutzen und haderte mit zwei strittigen Schiedsrichterentscheidungen. Glienicke wechselte den Läufer Daniel ein, kam heran, übernahm die Führung und konnte mit guten Nerven den 3. Satzball selbst nutzen. Im 3. Satz führte Glienicke nach schwächerem Beginn mit 5 Punkten, aber Fichte kam durch eine Serie druckvoller Aufschläge bis auf 17:15 heran. Nach einer klugen Auszeit, wechselte Glienicke wieder Läufer Daniel ein, baute die Führung auf 7 Punkte aus und gab den Satz- und Spielgewinn nicht mehr aus der Hand.
VSV Gransee - Stahl Hennigsdorf I  3:0
Sätze: 25:13, 25:16, 25:21
Insgesamt ein klarer Sieg für Gransee. Stahl I war nur zu sechst angereist und hatte in den ersten beiden Sätze kaum Chancen. Erst im letzten Satz, als Gransee schwächelte und selbst viele Fehler produzierte, zogen die Stahl Männer sogar mit 20:19 in Führung. Nach einer Granseer Auszeit, machten die Gäste dann aber wieder selbst die Fehler, die zum VSV-Heimsieg führten.
VG Fürstenberg 93 - Motor Hennigsdorf II abgesagt wegen Sturm

1. Kreisklasse Mixed -  5. Spieltag

Kremmener SV II - OVG Velten  0:3
Sätze: 10:25, 19:25, 14:25
Der Tabellenführer zeigte durchweg seine Überlegenheit, trotz aller Versuche der Kremmener. Die junge Kremmener Mannschaft spielte für ihre Verhältnisse gut, konnte der Erfahrung von Velten aber nichts entgegensetzten.

1. Kreisklasse Frauen - 9. Spieltag

VSV Havel Oranienburg IV - Motor Hennigsdorf III  0:3
Sätze: 9:25, 14:25, 16:25
Havel kam überhaupt nicht ins Spiel und zeigte das schlechteste Spiel der Saison, obwohl man in Bestbesetzung antrat. Im 2. und 3. Satz kam man mit den guten und harten Aufgaben der jungen Hennigsdorfer besser zurecht, machte aber zu viele eigene dumme Fehler.
electronic Hohen Neuendorf II - VSV Gransee  3:1
Sätze: 16:25, 25:20, 25:14, 25:18
Die Gäste begannen mit druckvollen Aufschlägen und konnten schnell in Führung gehen. Electronic kam mit seinen Angriffen durch den sicheren Block von Gransee nicht durch, sodass der 1. Satz verloren ging. In den nächsten Sätzen kam der Gastgeber immer besser ins Spiel. Es gab starke Ballwechsel auf beiden Seiten, auch kämpfte sich Gransee immer wieder heran. Doch electronic war nicht aufzuhalten und konnte das Spiel zum Schluss sicher für sich entscheiden.
Bonsai Sachsenhausen - TSV 90 Zehdenick  3:2
Sätze: 25:22, 25:23, 12:25, 20:25, 15:8
Es war eine ganz enge Partie. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe. In den ersten beiden Sätzen hatte Bonsai das glücklichere Ende für sich, ließ aber dann in Satz 3 und 4 nach und Zehdenick drehte auf. Im Tiebreak bäumten sich die Bonsai-Damen noch mal auf und konnten sich so die 2 Punkte sichern.
Löwenberger SV - Kremmener Hummeln verlegt wegen Sturm
SG Vehlefanz - SV Glienicke  3:2
Sätze: 22:25, 25:23, 22:25, 25:18, 15:8
Die ersten 3 Sätze waren ein Wechselbad der Gefühle, in dem jeder zeitweilig die Führung innehatte. Der 4. Satz verlief deutlicher mit einer zwischenzeitlichen 10:2 Führung für Vehlefanz, obwohl sich Glienicke dann noch heranarbeitete. Insgesamt ein schönes Spiel mit vielen guten Ballwechseln. Der Tiebreak ging dann an Vehlefanz.

2. Kreisklasse Männer -  7. Spieltag

Nachholspiel 5. Spieltag
TSV 90 Zehdenick - Motor Hennigsdorf III  3:0
Sätze: 25:19, 25:14, 25:16; lt. Info Staffelleiter
Nachholspiel 6. Spieltag
Motor Hennigsdorf III - Motor Hennigsdorf IV verlegt auf 09.12.13
VSV Havel Oranienburg II - SG Vehlefanz  1:3
Sätze: 25:17, 20:25, 20:25, 15:25
Havel begann konzentriert und überraschte Vehlefanz, doch die Gäste fingen sich und konnten dann mit ihrer Routine das Spiel gewinnen.
TSV 90 Zehdenick - Motor Hennigsdorf IV  3:0
Sätze: 25:0, 25:0, 25:0
Spiel wurde durch Motor abgesagt und soll auf Wunsch von Motor IV mit 3:0 für Zehdenick gewertet werden.
SG Zühlsdorf - Motor Hennigsdorf III  3:2
Sätze: 25:18, 17:25, 24:26, 26:24, 15:4
Im Spiel der Kellerkinder spielten die Zühlsdorfer im 1. Satz routiniert, wobei die Gäste ihr Potential in einigen Aktionen zeigten. Im 2. Satz fanden die Gastgeber nun nicht mehr zu ihrem Spiel, wodurch die Hennigsdorfer den Satzausgleich erzielen konnten. Eine taktische Umstellung im 3. Satz sollte bei den Zühlsdorfern die Wende bringen, allerdings lief auch dieser Satz sehr schleppend an, sodass Motor eindeutig mit 14:21 führte, doch durch eine starke Angabenserie der Zühlsdorfer kamen diese auf 20:21 heran. Beim Spielstand von 24:25 für Hennigsdorf führte ein Missverständnis der Gastgeber zum Satzgewinn für die Gäste. Im 4. Satz wendete sich das Blatt, Zühlsdorf konnte schnell eine 7 Punkte Führung herausspielen, diese allerdings nicht halten. So wurde es beim 23:23 nochmal spannend, diesmal mit dem besseren Ende für die Heimmannschaft. Im Tiebreak zeigten die Zühlsdorfer all das, was in den bisherigen Spielen vermisst wurde, eine gute und konstante Annahme, gute Pässe und schlaue Angriffe, was zu einem klaren Tiebreaksieg für den Gastgeber führte.

                           -----------------------

(01.12.13)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Mixed - 5. Spieltag

SV Glienicke - SG Zühlsdorf  3:0
Sätze: 25:19, 25:17, 25:6
Es war schon ein beeindruckender Anblick in der Glienicker Halle, eine komplette Fußballmannschaft (11 Anhänger) des SG Zühlsdorf inkl. Fans und Kamerafrau begrüßten ihr Team. Genau so stark wie der Anblick, war auch der Satzauftakt. Durch konstante Aufschläge und die schlechten Annahmen der Glienicker konnte sich Zühlsdorf absetzen. Bei 7:11 nahm Glienicke eine frühe Auszeit, konnte sich fangen, es gelang der Ausgleich und letztendlich auch noch der Satzgewinn. Der 2. Satz begann mit einer starken Glienicker Mannschaft welche konstant gute Aufschläge, Annahmen, Pässe und Angriffe lieferte. Beim 24:12 raufte sich Zühlsdorf nochmal zusammen und erkämpften 5 Punkte in Folge. Die Serie wurde von einer Auszeit Glienickes unterbrochen und der Satz mit einer verschlagenen Aufgabe der Gäste beendet. Im letzten Satz konnten die Zühlsdorfer nicht mehr an die Leistungen der ersten beiden Sätze anzuknüpfen. Sie bekamen einfach nicht Glienickes Aufschläge unter Kontrolle.
VSV Havel Oranienburg - Kremmener SV I  0:3
Sätze: 12:25, 18:25, 10:25
Trotz des klaren Ergebnisses war es ein schönes und zum Teil spektakuläres Spiel mit sehr guten Angriffen auf Seiten von Kremmen und guten Abwehraktionen bei Havel. Havel spielte viel besser als erwartet.
Bonsai Sachsenhausen - RU Hohen Neuendorf  3:0
Sätze: 25:9, 25:12, 25:14
Kremmener SV II - OVG Velten nicht gemeldet
Sätze: nicht gemeldet, Spielbericht liegt nicht vor

2. Kreisklasse Männer -  Nachholspiel 5. Spieltag

TSV 90 Zehdenick - Motor Hennigsdorf III  3:0
Sätze: nicht gemeldet, Spielbericht liegt nicht vor
(23.12.13)

Weihnachtsgrüße


Ich wünsche allen Volleyballern der Kreisspielvereinigung ein frohes Weihnachtsfest im Kreise der Familie und einen guten Rutsch in ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2014. Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen ehrenamtlich tätigen Trainern, Mannschafts- und Jugendverantwortlichen, Staffelleitern und Schiedsrichtern ganz herzlich für die geleistete Arbeit in 2013 bedanken. Ich freue mich auf viele spannende Spiele und Turniere in 2014 sowie eine hoffentlich positive Entwicklung des Volleyballsports in Oberhavel in 2014.

Matthias Rönnecke
1. Vorsitzender

                           -----------------------

(22.12.13)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Frauen - 10. Spieltag

Havel Oranienburg III - Bonsai Sachsenhausen  3:0 Sätze: 25:22, 25:17, 25:16
Havel begann konzentriert. Die 3 jungen Spielerinnen richteten sich förmlich an den älteren auf und machten ein tolles Spiel. So konnte der 1. Satz gewonnen werden. Das gab Sicherheit, die sich dann in den nächsten beiden Sätzen auszahlte. Bonsai spielte an diesem Tag nicht wie ein Staffeldritter.
SV Glienicke - Motor Hennigsdorf III  3:0
Sätze: 25:11, 25:12, 25:14
Wie das Ergebnis zeigt, ist die Jugendmannschaft von Motor nie richtig ins Spiel gekommen. Zu druckvoll waren die Aufschläge und Angriffe der erfahreneren jungen Damen aus Glienicke. Hennigsdorf hatte auch keine Wechselmöglichkeit und konnte nur den 3. Satz zu Anfang etwas besser gestalten.
TSV 90 Zehdenick - VSV Havel Oranienburg IV  3:0
Sätze: 25:8, 25:8, 25:10
Zehdenick spielte mit starken Aufgaben und sehr guten Angriffen Havel IV quasi an die Wand. Havel reiste ohne etatmäßige Zuspielerinnen an, wehrte sich aber nach Kräften. Man zeigte für die eigenen Verhältnisse ein engagiertes und gutes Spiel. Dank den Gastgeberinnen noch für die nette Überraschung in Form von kleinen Weihnachtsmännern.
Motor Hennigsdorf II - electr. Hohen Neuendorf II  3:1
Sätze: 19:25, 25:20, 25:17, 25:20
Im Spitzenspiel zwischen Motor II und electronic II traten die Gäste motiviert und konzentriert an und setzte die Damen von Motor mit guten Aufschlagserien unter Druck. Motor fand, dank seines Trainers, jedoch immer besser ins Spiel und konnte mit einer geschlossenen und tollen Mannschaftsleistung die Partie drehen. Es kam zu guten und umkäpften Ballwechseln. Beiden Teams war der Siegeswille anzumerken. Im 4. Satz zeigten alle ihr Können. Motor behielt trotz Rückstand die Nerven, kam mit guten Aufgaben zurück in den Satz und zum verdienten Sieg. Es war ein phantastisches Spiel beider Mannschaften.
Kremmener Hummeln - SG Vehlefanz  3:0
Sätze: 25:23, 25:23, 25:14
Die Hummeln starteten gut in das letzte Spiel des Jahres, doch der Vorsprung schmolz Punkt für Punkt. Die Gäste nutzten ihre Chancen besser und konnten bis auf 3 Punkte aufschließen. Spannend gestaltete sich das Satzende, denn Kremmen konnte den 1. Satzball nicht sofort verwandeln, doch unter den Augen und der lautstarken Unterstützung der zahlreichen Zuschauer gelang der Satzgewinn mit 25:23. Doch Vehlefanz gab sich nicht geschlagen, sie erspielten sich im 2. Satz eine solide Führung (6:1). Durch gute Aufgabenserien und zwingendere Angriffe hielten die Gäste ihren Vorsprung. Doch die Hummeln erkämpften Punkt für Punkt, holten sich die Führung und gewannen knapp mit 25:23. Danach gelang Kremmen ein Blitzstart (6:0), durch druckvollere Aufgaben und variablere Angriffe wurde der Vorsprung ausgebaut (18:9). Dem nun dominanteren Spiel der Hummeln konnte Vehelfanz nicht mehr viel entgegensetzen.

1. Kreisklasse Männer - 8. Spieltag

Motor Hennigsdorf II - OVG Velten  3:1
Sätze: 25:22, 24:26, 25:20, 25:21
Im spannenden 1. Satz wechselte die Führung mehrmals hin und her, erst am Ende konnte sich Motor knapp absetzen und verdient gewinnen. Im 2. Satz konnte Motor sich durch eine Aufschlagserie früh absetzen und diesen Vorsprung bis 24:19 halten. Danach wurde eine Vielzahl von Angriffschancen vergeben, sodass der Satz noch 24:26 für OVG ausging. Satz 3 und 4 verliefen recht knapp mit dem jeweils besseren Ende für Motor.
Fichte Friedrichsthal - electr. Hohen Neuendorf
verlegt auf 04.02.14
VSV Gransee - SV Glienicke
verlegt auf 22.01.14
VG Fürstenberg 93 - Stahl Hennigsdorf I
verlegt auf 23.01.14

2. Kreisklasse Männer -  8. Spieltag

VSV Havel Oranienburg II - SG Zühlsdorf  3:2
Sätze: 11:25, 23:25, 25:14, 25:22, 15:5
Beide Mannschaften traten mit viel Personal an, nur bei Havel fehlten die 3 etatmäßigen Zuspieler, einer war erkrankt, der zweite musste als Schiedsrichter fungieren und der dritte betreute die Frauen von Havel III beim parallel laufenden Punktspiel. So konnte sich Zühlsdorf, diesmal nur mit Männern, die ersten beiden Sätze sichern und war der Revanche der Auftaktniederlage gegen Havel sehr nahe. Zum 3. Satz konnte der Schiedsrichter abgelöst werden. Mit Tomas Zierer als Zuspieler und dem jüngsten, aber größtem Spieler, Markus Stein, nahm Havel dann Fahrt auf. Der Satz ging klar an Havel. Zum Schluss wechselte Zühlsdorf erstmals mit Janina Grzyb eine Frau ein. Ab dem 4. Satz konnte dann Ingo Jusepeitis als 2. Zuspieler mitspielen. Zühlsdorf kam wieder gut ins Spiel, aber es reichte für Havel. Im entscheidenden Tiebreak baute Zühlsdorf dann ab und überließ Havel fast kampflos das Feld.
Stahl Hennigsdorf II - TSV 90 Zehdenick  0:3
Sätze: 14:25, 14:25, 14:25
Im 1. Satz zeigten sich beide Mannschaften sehr motiviert und bemühten sich ihr Spiel zu finden. Zu Beginn des 2. Satzes übernahmen die Gastgeber kurzzeitig die Führung, konnten aber dem guten Angriffsspiel der Zehdenicker zu wenig entgegensetzen. Im 3. Satz wurde die Überlegenheit der Gäste deutlich und Stahl gelang es nicht die 14-Punkte Marke zu knacken, so gewannen die Gäste verdient.
SG Vehlefanz - Motor Hennigsdorf IV
verlegt auf 24.01.14

                           -----------------------

(14.12.13)
-- Spielberichte der Woche von Wolf-Dieter Alte --


1. Kreisklasse Mixed - 6. Spieltag

VSV Havel Oranienburg - Kremmener SV II  0:3
Sätze: 17:25, 7:25, 23:25
Havel kam überhaupt nicht in Tritt. Erst im 3. Satz legte man Punkte vor, hatte aber zum Schluss wieder eigene Probleme, welche die Mannschaft um den Satzgewinn brachten. Kremmen spielte frech und entschlossen und wurde dadurch mit dem Sieg belohnt.
Bonsai Sachsenhausen - OVG Velten  2:3
Sätze: 26:24, 16:25, 19:25, 25:17, 11:15
Blockbuster Vehlefanz - RU Hohen Neuendorf  3:0
Sätze: 25:10, 25:12, 25:16
Die Gäste gaben sich Mühe und hatten gutes Potenzial.
SV Glienicke - Kremmener SV I  0:3
Sätze: 20:25, 27:29, 16:25

2. Kreisklasse Männer - Nachholspiel 6. Spieltag

Motor Hennigsdorf III - Motor Hennigsdorf IV  1:3
Sätze: 12:25, 25:22, 17:25, 20:25
Mit ihrer ganzen Routine sicherte sich Motor IV den Sieg. Die Zukunft gehört aber Motor III.